Lanzenschrift

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort „Lanzenschrift“ (chinesisch 殳書 / 殳书, Pinyin shūshū) bezeichnet eine chinesische Schrift aus der Qin-Dynastie, die für Inschriften auf Waffen, insbesondere auf Lanzen, verwendet wurde. Es handelt sich dabei um eine der Acht Schriftarten (chinesisch 八體 / 八体, Pinyin bātǐ) der Qin-Dynastie, die von Qin Shihuang festgesetzt wurden.

"Lanze" (chinesisch , Pinyin shū)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem chinesischen Wort shū (殳) wurde eine Lanze aus Bambus oder auch Holz bezeichnet.

Acht Schriftarten der Qin-Dynastie (Übersicht)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Shuowen jiezi zählt die folgenden Acht Schriftarten (chinesisch 八體 / 八体, Pinyin bātǐ) auf:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chinesische Schrift