Larbroye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Larbroye
Wappen von Larbroye
Larbroye (Frankreich)
Larbroye
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Compiègne
Kanton Noyon
Gemeindeverband Pays Noyonnais
Koordinaten 49° 34′ N, 2° 58′ OKoordinaten: 49° 34′ N, 2° 58′ O
Höhe 48–150 m
Fläche 2,2 km2
Einwohner 507 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 230 Einw./km2
Postleitzahl 60400
INSEE-Code

Larbroye ist eine französische Gemeinde mit 507 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Noyon und zum Gemeindeverband Pays Noyonnais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Larbroye liegt im Pays Noyonnais etwa 26 Kilometer nordöstlich von Compiègne. Umgeben wird Larbroye von den Nachbargemeinden Suzoy im Norden und Westen, Vauchelles im Norden und Nordosten, Noyon im Osten, Passel im Süden und Südosten sowie Ville im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 210 221 270 267 376 373 448 494
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Schloss Larbroye

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Larbroye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien