Lardier-et-Valença

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lardier-et-Valença
Wappen von Lardier-et-Valença
Lardier-et-Valença (Frankreich)
Lardier-et-Valença
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Hautes-Alpes
Arrondissement Gap
Kanton Tallard
Gemeindeverband Gap-Tallard-Durance
Koordinaten 44° 26′ N, 5° 59′ OKoordinaten: 44° 26′ N, 5° 59′ O
Höhe 548–1.482 m
Fläche 14,86 km2
Einwohner 329 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 05110
INSEE-Code

Mairie Lardier-et-Valença

Lardier-et-Valença ist eine französische Gemeinde im Département Hautes-Alpes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Gap und zum Kanton Tallard.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeindegemarkung wird im Süden vom Fluss Durance tangiert. Nördlich des Fließgewässers verlaufen die Autoroute A51 und der EDF-Kanal Canal de Sisteron. Die angrenzenden Gemeinden sind Sigoyer im Norden, Fouillouse im Nordosten, La Saulce im Südosten, Curbans im Süden und Vitrolles im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 147 157 134 145 176 198 253 312
Sommet de Sainte-Croix, ein 1053 m hoher Berg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lardier-et-Valença – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien