Laroche-près-Feyt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laroche-près-Feyt
La Ròcha
Wappen von Laroche-près-Feyt
Laroche-près-Feyt (Frankreich)
Laroche-près-Feyt
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Ussel
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 42′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 45° 42′ N, 2° 30′ O
Höhe 650–775 m
Fläche 17,24 km2
Einwohner 70 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 19340
INSEE-Code

Laroche-près-Feyt (La Ròcha auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 70 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laroche-près-Feyt ist die östlichste Gemeinde des Départements Corrèze. Sie liegt im Zentralmassiv auf dem Plateau de Millevaches[1] und somit auch im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 95 Kilometer südwestlich, Ussel etwa 30 Kilometer südwestlich und Clermont-Ferrand rund 60 Kilometer östlich.

Nachbargemeinden von Laroche-près-Feyt sind Saint-Merd-la-Breuille im Norden, Saint-Germain-près-Herment im Osten, Bourg-Lastic im Südosten sowie Feyt im Westen und Nordwesten.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr 23 Kilometer nordwestlich der Abfahrt 25 der Autoroute A89.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neolithische Besiedlung der Region ist durch diverse archäologische Zeugen wie Hügelgräber, Cromlechs und Dolmen belegt.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Silber ein gedrückter rot-gold gestückter Sparren, darüber fünf (3;2) rote Rosen. Unter dem Sparren ein grüner Laubbaum.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 145 159 103 115 106 80 79

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Pierre-ès-Liens, ein Sakralbau aus dem 18. Jahrhundert, ist als Monument historique klassifiziert[2].

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://s3.e-monsite.com/2011/03/13/99431175communespnr-pdf.pdf
  2. Eintrag Nr. IA00066933 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laroche-près-Feyt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien