Laroque-Timbaut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laroque-Timbaut
Wappen von Laroque-Timbaut
Laroque-Timbaut (Frankreich)
Laroque-Timbaut
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Agen
Kanton Le Pays de Serres
Gemeindeverband Grand Villeneuvois
Koordinaten 44° 17′ N, 0° 46′ OKoordinaten: 44° 17′ N, 0° 46′ O
Höhe 87–222 m
Fläche 21,64 km2
Einwohner 1.671 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km2
Postleitzahl 47340
INSEE-Code
Website http://www.mairie-laroque-timbaut.fr/

Rathaus (Mairie) von Laroque-Timbaut

Laroque-Timbaut ist eine französische Gemeinde mit 1.671 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Agen und zum Kanton Le Pays de Serres (bis 2015: Kanton Laroque-Timbaut). Die Einwohner werden Roquentins genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laroque-Timbaut liegt etwa 14 Kilometer nordöstlich von Agen in der Pays de Serres. Umgeben wird Laroque-Timbaut von den Nachbargemeinden Monbalen im Norden und Nordwesten, Cassignas im Norden und Nordosten, Cauzac im Osten, Saint-Robert im Südosten, Sauvagnas im Süden, Bajamont im Südwesten sowie La Croix-Blanche im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
911 995 1.023 1.178 1.257 1.326 1.447 1.591
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame, Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut
  • Kirche Saint-Martin in Norpech
  • Kirche Saint-Pierre in Orval
  • Kirche Saint-Denis in Vitrac
  • Kapelle Saint-Germain
  • Burg mit Donjon, 1271 erwähnt
  • Uhrenturm
  • Markthalle
  • Museum Gertrude Schoen

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laroque-Timbaut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien