Larrés

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Sabiñánigo: Larrés
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Larrés (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AragonienAragonien Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Alto Gállego
Koordinaten 42° 34′ N, 0° 23′ WKoordinaten: 42° 34′ N, 0° 23′ W
Einwohner: 83 (2015)INE
Postleitzahl: 22612
Ortskennzahl: 22199002700

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Larrés ist ein spanischer Ort in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien. Larrés, im Pyrenäenvorland liegend, gehört zur Gemeinde Sabiñánigo. Der Ort hatte 83 Einwohner im Jahr 2015.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa sechs Kilometer (Luftlinie) nördlich von Sabiñánigo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Larrés wird im Jahr 1035 erstmals genannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Castillo de Larrés: Burg aus dem 14. bis 16. Jahrhundert, sie ist ein geschütztes Baudenkmal (Bien de Interés Cultural).[1] Heute befindet sich darin das Museum Dibujo Julio Gavin.
  • Pfarrkirche Natividad de la Virgen
  • Ermita San Cosme-San Damián

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Huesca. Guía turística del Altoaragón. Editorial Pirineo, Huesca 2003, ISBN 84-87997-68-6, S. 66.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung beim Gobierno de Aragón