Larroque (Hautes-Pyrénées)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Larroque
L’Arròca
Wappen von Larroque
Larroque (Frankreich)
Larroque
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Tarbes
Kanton Les Coteaux
Gemeindeverband Pays de Trie et Magnoac
Koordinaten 43° 19′ N, 0° 29′ OKoordinaten: 43° 19′ N, 0° 29′ O
Höhe 250–392 m
Fläche 6,89 km2
Einwohner 106 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 65230
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Larroque

Larroque (okzitanisch: L’Arròca) ist eine französische Gemeinde mit 106 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Tarbes. Die Einwohner werden Larroquais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Larroque liegt rund 32 Kilometer nordöstlich der Stadt Tarbes im Osten des Départements Hautes-Pyrénées. Umgeben wird Larroque von den Nachbargemeinden Ponsan-Soubiran im Norden und Nordwesten, Monlaur-Bernet im Norden und Nordosten, Peyret-Saint-André im Osten, Castelnau-Magnoac im Südosten, Barthe im Süden, Puntous im Westen und Südwesten sowie Guizerix im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 129 128 120 111 99 102 92 100
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption
Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arnaud d’Ossat (1537–1604), Bischof von Rennes (1596–1600) und von Bayeux (1600–1604), seit 1599 Kardinal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Larroque (Hautes-Pyrénées) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien