Las Aldehuelas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Las Aldehuelas
Weiler Valloria
Weiler Valloria
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Las Aldehuelas (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KastilienleonKastilien und León Kastilien und León
Provinz: Soria
Comarca: Tierras Altas
Koordinaten 42° 0′ N, 2° 22′ WKoordinaten: 42° 0′ N, 2° 22′ W
Höhe: 1250 msnm
Fläche: 37,79 km²
Einwohner: 64 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 1,69 Einw./km²
Postleitzahl: 42146
Gemeindenummer (INE): 42014 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Website: Las Aldehuelas

Las Aldehuelas ist eine aus insgesamt 5 Weilern (pedanías) bestehende Gemeinde (municipio) mit 64 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Nordosten der spanischen Provinz Soria in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León.

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Weiler der Gemeinde liegen allesamt im Quellgebiet des Río Cidacos in der Sierra de Alba im Nordosten der Provinz Soria in einer Höhe von ca. 1200 bis 1300 m. Die Entfernung zur südwestlich gelegenen Provinzhauptstadt Soria beträgt ca. 35 km (Fahrtstrecke). Das Klima ist gemäßigt; Regen (ca. 675 mm/Jahr) fällt überwiegend im Winterhalbjahr.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1857 1900 1950 2000 2017
Einwohner 516 411 424 120 65[2]

Die zunehmende Mechanisierung der Landwirtschaft sowie die Aufgabe von bäuerlichen Kleinbetrieben und der daraus resultierende Verlust an Arbeitsplätzen haben in hohem Maße zu dem deutlichen Bevölkerungsrückgang seit der Mitte des 20. Jahrhunderts beigetragen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde ist in hohem Maße landwirtschaftlich geprägt, wobei die Zucht von Schafen und Ziegen und die Milch- und Käsewirtschaft bedeutende Rollen spielen. In den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ist der Tourismus in Form der Vermietung von Ferienwohnungen (casas rurales) als Einnahmequelle hinzugekommen. Im Jahr 2005 wurde ein aus 59 Anlagen bestehender Windpark mit einer installierten Leistung von 47200 kW in Betrieb genommen.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Geschichte der Gemeinde, die im Mittelalter zur Comunidad de Villa y Tierra de Yanguas gehörte, ist kaum etwas bekannt. Seit dem 19. Jahrhundert bilden die Weiler Las Aldehuelas, Los Campos, Ledrado, Valloria und Villaseca Somera die Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Häuser der Gemeinde bestehen aus Bruchsteinmaterial, welches in früheren Zeiten durch ein wenig Erde gegen Witterungseinflüsse abgedichtet wurde. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Erde meist durch Zementmörtel ersetzt.
  • Die kleinen Kirchen bestehen aus demselben Baumaterial. Erwähnenswert sind die beiden romanischen Dorfkirchen von Valloria und Los Campos.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Las Aldehuelas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Las Aldehuelas – Bevölkerungsentwicklung
  3. Las Aldehuelas – Windpark
  4. Las Aldehuelas – Kirchen von Valloria und Los Campos