Lassi Parkkinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lassi Parkkinen Eisschnelllauf
Voller Name Lauri Rikhard Parkkinen
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 8. Mai 1917
Geburtsort Varkaus
Sterbedatum 3. Oktober 1994
Sterbeort Espoo
Karriere
Disziplin Eisschnelllauf
Medaillenspiegel
Olympische Winterspiele 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
M-WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Silber0 St. Moritz 1949 10000 m
ISU Mehrkampfweltmeisterschaften
0Gold0 Oslo 1947 Mehrkampf
0Silber0 Hamar 1952 Mehrkampf
 

Lauri "Lassi" Rikhard Parkkinen (* 8. Mai 1917 in Varkaus; † 3. Oktober 1994 in Espoo) war ein finnischer Eisschnellläufer.

Parkkinen wurde 1947 in Oslo Mehrkampfweltmeister. Fünf Jahre später errang er in Hamar die Silbermedaille.

Bei den Olympischen Spielen 1948 in St. Moritz gewann Parkkinen Silber über 10.000 Meter hinter dem Schweden Åke Seyffarth.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]