Lassy (Ille-et-Vilaine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lassy
Lassy (Frankreich)
Lassy
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Redon
Kanton Guichen
Gemeindeverband Vallons de Haute-Bretagne Communauté
Koordinaten 47° 59′ N, 1° 52′ WKoordinaten: 47° 59′ N, 1° 52′ W
Höhe 37–112 m
Fläche 9,76 km2
Einwohner 1.613 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 165 Einw./km2
Postleitzahl 35580
INSEE-Code

Mairie Lassy

Lassy, auf Bretonisch Lazig, ist eine Gemeinde im französischen Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne. Sie gehört zum Kanton Guichen im Arrondissement Redon. Sie grenzt im Norden an Goven, im Osten an Guichen, im Süden an Guignen und im Westen an Baulon. Das Siedlungsgebiet befindet sich durchschnittlich auf mehr als 80 Metern über Meereshöhe. Die Bewohner nennen sich Lasséen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühere Ortsnamen waren Lassic (1219) und Lardiz (1330). Im 16. Jahrhundert erschien erstmals der Name „Lassy“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2013
Einwohner 333 373 441 729 911 1.026 1.247 1.504

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Kriegerdenkmal
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lassy (Ille-et-Vilaine) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien