Late Night (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelLate Night
OriginaltitelLate Night
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2019
Länge 102 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
Regie Nisha Ganatra
Drehbuch Mindy Kaling
Produktion Jillian Apfelbaum,
Ben Browning,
Mindy Kaling,
Howard Klein
Musik Lesley Barber
Kamera Matthew Clark
Schnitt Eleanor Infante
Besetzung

Late Night ist eine US-amerikanische Tragikomödie von Nisha Ganatra, die am 25. Januar 2019 im Rahmen des Sundance Film Festivals ihre Premiere feierte und am 29. August 2019 in die deutschen Kinos kam.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bekannte Talkshow-Moderatorin Katherine hat ihren Zenit schon lange überschritten, kann aber noch von ihren früheren Erfolgen zehren. Wegen langfristig nachlassender Quoten fordert der Sender eine Modernisierung ihres Programms, das an den jüngeren Zielgruppen zunehmend vorbeiläuft. Zur Revitalisierung ihres ausschließlich weißen und männlichen Autorenteams lässt sie erstmals eine weibliche Gagschreiberin engagieren. Eher durch Zufall geht die Stelle an eine junge Frau indischer Abstammung, die bisher in der Chemieproduktion gearbeitet hat und nur hobbymäßig gelegentliche Stand-up-Auftritte bei kleinen Wohltätigkeitsveranstaltungen absolviert. Obwohl die Quereinsteigerin Molly über keinerlei Erfahrung in der TV-Branche verfügt, bringt sie mit frischem Denken und unbekümmertem Enthusiasmus Bewegung in das festgefahrene Team.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuchautorin und Schau­spie­lerin Mindy Kaling bei der Vorstellung des Films beim Montclair Film Festival

Regie führte Nisha Ganatra. Emma Thompson spielt die Talkshow-Moderatorin Katherine, Mindy Kaling übernahm die Rolle ihrer neuen Mitarbeiterin Molly Patel und schrieb zudem das Drehbuch.

Die Filmmusik komponierte Lesley Barber. Ende Mai 2019 veröffentlichte Interscope Records zudem den von Diane Warren geschriebenen und von der Singer-Songwriterin Daya interpretierten Song Forward Motion.[3]

Der Film wurde am 25. Januar 2019 im Rahmen des Sundance Film Festivals erstmals gezeigt.[4] Kurz darauf erwarben die Amazon Studios die US-amerikanischen Vertriebsrechte für den Film für 13 Millionen US-Dollar, was einen Rekord bei den auf dem Filmfestival verhandelten Verträgen darstellte.[5][6] Die Europapremiere erfolgte Ende Mai 2019 beim Sundance Film Festival London.[7] Der Kinostart in den USA war am 7. Juni 2019, in Deutschland am 29. August 2019.[8] Zuvor wurde der Film beim Filmfest München gezeigt und war dort am 6. Juli 2019 der Abschlussfilm.[9] Am 29. Mai 2020 soll er in das Programm von Netflix aufgenommen werden.[10]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altersfreigabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA erhielt der Film von der MPAA ein R-Rating, was einer Freigabe ab 17 Jahren entspricht. In Deutschland wurde der Film von der FSK ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Kritiken und Einspielergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film erhielt bislang von 80 Prozent der Kritiker bei Rotten Tomatoes eine eher positive Bewertung und hierbei durchschnittlich 6,8 der möglichen 10 Punkte.[11]

Die weltweiten Einnahmen des Films aus Kinovorführungen belaufen sich bislang auf rund 20 Millionen US-Dollar.[12]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golden Globe Awards 2020

People’s Choice Awards 2019

Teen Choice Awards 2019

  • Nominierung in der Kategorie Choice Summer Movie
  • Nominierung in der Kategorie Choice Summer Movie Actress (Mindy Kaling)[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Late Night – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Late Night. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 192128/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Late Night. Jugendmedien­kommission.
  3. https://filmmusicreporter.com/2019/05/31/dayas-diane-warrens-original-song-forward-motion-from-late-night-released/
  4. https://www.usatoday.com/story/life/movies/2019/01/24/sundance-late-night-emma-thompson-gave-mindy-kaling-mom-tip/2667822002/
  5. https://www.nytimes.com/aponline/2019/01/26/us/ap-us-sundance-film-festival-late-night.html
  6. https://www.screendaily.com/news/amazon-studios-pays-13m-for-late-night-in-sundance-as-buyers-chase-the-farewell/5136204.article
  7. https://www.heyuguys.com/sundance-film-festival-london-2019-lineup/
  8. Starttermine Deutschland. In: insidekino.com. Abgerufen am 11. Mai 2019.
  9. „Late Night – Die Show ihres Lebens“ ist Abschlussfilm des Filmfest München 2019. In: filmfest-muenchen.de, 7. Juni 2019.
  10. Daniel Sallhoff: Streaming-Kompakt: Die Neuheiten im Mai 2020. In: quotenmeter.de, 1. Mai 2020.
  11. https://www.rottentomatoes.com/m/late_night_2019
  12. Late Night. In: boxofficemojo.com. Abgerufen am 29. August 2019.
  13. Hilary Lewis und Annie Howard: People's Choice Awards: 'Avengers: Endgame,' 'Game of Thrones,' BTS Among Nominees. In: The Hollywood Reporter, 4. September 2019.
  14. Rachel Yang: Teen Choice Awards 2019: See the full list of winners and nominees. In: Entertainment Weekly, 11. August 2019.