Latent Pattern Maintenance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Latent Pattern Maintenance (deutsch „ständige Aufrechterhaltung und Erneuerung von Wertmustern“) ist einer der Schlüsselbegriffe aus der soziologischen Systemtheorie von Talcott Parsons: Es ist eine Grundfunktionen seines sogenannten AGIL-Schemas. Diese Grundfunktion erfüllt ein soziales System indem es sowohl die Motivation von Individuen als auch die Pattern variables (kulturellen Muster) erzeugt, aufrechterhält und erneuert. Diese sind für die Motivation zuständig.