Latent Pattern Maintenance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Latent Pattern Maintenance (deutsch „ständige Aufrechterhaltung und Erneuerung von Wertmustern“) ist einer der Schlüsselbegriffe aus der soziologischen Systemtheorie von Talcott Parsons: Es ist eine Grundfunktionen seines sogenannten AGIL-Schemas. Diese Grundfunktion erfüllt ein soziales System indem es sowohl die Motivation von Individuen als auch die Pattern variables (kulturellen Muster) erzeugt, aufrechterhält und erneuert. Diese sind für die Motivation zuständig.