Latrop (Lenne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Latrop
Latrop bei Waidmannsruh

Latrop bei Waidmannsruh

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2766192
Lage Schmallenberg, Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Lenne → Ruhr → Rhein → Nordsee
Quelle im Rothaargebirge bei Schanze
51° 8′ 2″ N, 8° 21′ 54″ O
Quellhöhe ca. 695 m ü. NHN[1]
Mündung in Fleckenberg in die LenneKoordinaten: 51° 8′ 6″ N, 8° 15′ 31″ O
51° 8′ 6″ N, 8° 15′ 31″ O
Mündungshöhe ca. 349 m ü. NHN[1]
Höhenunterschied ca. 346 m
Sohlgefälle ca.  31 ‰
Länge 11 km[1]
Einzugsgebiet 30,019 km²[1]
Linke Nebenflüsse Schladebach (Grubensiepen), Bamicke (Kleine Bamicke), Ettmecke
Rechte Nebenflüsse Rinnsal von der Hermann-Kayser-Quelle

Die Latrop ist ein ganz auf Schmallenberger Gemarkung verlaufender, 11 km[1] langer, südöstlicher und linker Zufluss der Lenne im nordrhein-westfälischen Hochsauerlandkreis.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Latrop entspringt und fließt gänzlich im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge auf dem Nordwesthang vom Hauptkamm des südwestlichen Winterberger Hochlandes. Ihre Quelle liegt etwa 3 km westlich des Albrechtsberges (770,8 m) und 500 m nordwestlich vom kleinen und nicht von ihr durchflossenen Schmallenberger Ortsteil Schanze auf rund 695 m Höhe. Wenige Meter nordöstlich vorbei führt die Stichstraße Grafschaft–Schanze.

Nach kurzem Anfangslauf nach Westnordwesten fließt die Latrop nach Südwesten und ab südlichem Passieren der Höhe (693,8 m) größtenteils und mit Ausnahme eines Abschnitts im Schmallenberger Ortsteil Latrop durch das Naturschutzgebiet Waldreservat Schanze oder läuft auf dessen Grenze. Sie durchfließt die Schmallenberger Ortsteile Störmecke und Latrop, wo sie nach Westen dreht. Dort wird die Latrop nahe einer Straßenbrücke (431,8 m) durch den Schladebach (Grubensiepen) gespeist; über die Brücke führt der Talweg des Rothaarsteigs. Anschließend läuft sie südlich der Schmallenberger Höhe (668,2 m) sowie nördlich von Großer (614,5 m) und Kleiner Bamicke (661,4 m), wo von Süden kommend die Bamicke (Kleine Bamicke) einmündet, unmittelbar am Schmallenberger Weiler Waidmannsruh (ca. 395 m) vorbei; dort lag im Mittelalter die Siedlung Wiesentrop. Direkt unterhalb davon mündet von Süden die Ettmecke ein. Fortan fließt die Latop nach Nordwesten und nimmt aus einem Rinnsal das Wasser der bachnahen Hermann-Kayser-Quelle auf.

Kurz nach endgültigem Verlassen des Naturschutzgebiets erreicht die Latrop den Schmallenberger Ortsteil Fleckenberg, wo sie auf etwa 349 m Höhe in den dort von Nordosten kommenden Ruhr-Zufluss Lenne mündet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)