Laura Harvey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laura Harvey
Laura Harvey (cropped).JPG
Harvey als Trainerin des Seattle Reign FC (2014)
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 15. Mai 1980
Geburtsort NuneatonEngland
Juniorinnen
Jahre Station
Coventry City
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
Wolverhampton Wanderers
0000–2002 Birmingham City LFC
Stationen als Trainerin
Jahre Station
2002–2006 Birmingham City LFC (Co-Trainerin)
2005–2011 England (Jugend, Co-Trainerin)
2006–2008 Birmingham City LFC
2008–2009 Arsenal LFC Reserves
2010–2012 Arsenal LFC
2013–2017 Seattle Reign FC
2017 USA U-23
2018– Utah Royals FC
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Laura Harvey (* 15. Mai 1980 in Nuneaton) ist eine ehemalige englische Fußballspielerin und heutige -trainerin, die ab der Saison 2018 die Franchise des Utah Royals FC in der National Women’s Soccer League trainieren wird.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harvey spielte in ihrer Jugend sechs Jahre lang für die Frauenfußballabteilung von Coventry City.[1] Danach war sie für die Wolverhampton Wanderers und den Birmingham City LFC aktiv,[2] ehe sie ihre Spielerkarriere im Alter von 22 Jahren nach einem Kreuzbandriss beendete.[3]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harvey (stehend, links) als Trainerin des Arsenal LFC (2009)

Harvey wechselte daraufhin in den Trainerstab des Birmingham City LFC, wo sie bis 2006 als Co-Trainerin und die folgenden beiden Jahre als Cheftrainerin tätig war. Parallel dazu betreute sie zwischen 2005 und 2011 verschiedene Jugendnationalmannschaften des Englischen Fußballverbandes als Co-Trainerin.[2] Im Jahr 2010 wurde Harvey Cheftrainerin des Serienmeisters Arsenal LFC, mit dem sie von 2010 bis 2012 drei Mal in Folge die Meisterschaft in der FA Women’s Premier League beziehungsweise ab 2011 in der FA WSL erringen konnte. Zudem gewann sie mit Arsenal im Jahr 2011 den FA Women’s Cup.

Zur Premierensaison 2013 der National Women’s Soccer League wechselte Harvey zum Seattle Reign FC. Mit Seattle schloss sie die Spielzeiten 2014 und 2015 als erstplatzierte Mannschaft ab, unterlag aber im Finale der Play-offs jeweils dem FC Kansas City.

Im März 2017 betreute Harvey kurzzeitig die U-23-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten und nahm mit ihr am Viernationenturnier in La Manga teil.

Am 27. November 2017 verkündete das neue NWSL-Franchise Utah Royals FC die Verpflichtung von Harvey als Trainerin.[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARSENAL Ladies coach Laura Harvey has praised her former club Coventry City Ladies, cclfc.co.uk (englisch). Abgerufen am 6. Januar 2014.
  2. a b Joshua Mayers: Reign FC hires Laura Harvey of the Arsenal Ladies as its first head coach, seattletimes.com (englisch). Abgerufen am 6. Januar 2014.
  3. Coach Development with Laura Harvey – Arsenal Ladies, rickymastercoach.com (englisch). Abgerufen am 6. Januar 2014.
  4. Maddie Lee: Real Salt Lake hires Laura Harvey to coach new women’s soccer team. In: The Salt Lake Tribune. 27. November 2017; abgerufen am 30. Dezember 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laura Harvey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien