Laurent Delorge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laurent Delorge
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Juli 1979
Geburtsort LöwenBelgien
Größe 179 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
FC Maleizen
Tempo Overijse
Racing Jet Wavre
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996–1998 Racing Jet Wavre 45 (12)
1998 KAA Gent 10 0(5)
1998–2002 Coventry City 30 0(4)
2002–2005 Lierse SK 67 (11)
2005–02/06 RSC Anderlecht 11 0(0)
2006–2007 ADO Den Haag 28 0(5)
2007–2008 Ajax Amsterdam 4 0(1)
2008–2009 Ajax Amsterdam II
2009–2013 Roda JC Kerkrade 99 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1997 Belgien U-18 2 0(0)
1997–1998 Belgien U-19 9 0(0)
1998 Belgien U-21 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Laurent Delorge (* 21. Juli 1979 in Löwen) ist ein belgischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der offensive Mittelfeldspieler Delorge begann seine Laufbahn als Jugendlicher beim FC Maleizen, Tempo Overijse und Racing Jet Wavre. Als 19-Jähriger wechselte er nach Gent, wo er seine ersten Einsätze in der Ersten Division absolvierte. Von 1998 bis 2002 stand er beim englischen Verein Coventry City unter Vertrag, für den er jedoch nur in den letzten beiden Spielzeiten in der zweiten Liga zum Einsatz kam. Er wechselte zurück in die Jupiler League und spielte von 2002 bis 2005 67-mal für den Lierse SK. Zur Saison 2005/06 ging er zum RSC Anderlecht, kam aber nur zwölfmal zum Einsatz. Da ihm eine Verwicklung in den belgischen Fußball-Wettskandal vorgeworfen wurde, musste er den Verein verlassen.

Trotz anfänglicher Skepsis des niederländischen Fußballbundes nahm ihn Ehrendivisionär ADO Den Haag unter Vertrag. Zur Spielzeit 2006/07 kam er ins Team der Haager, konnte jedoch mit fünf Toren in 28 Spielen den Abstieg nicht verhindern. Im Mai 2007 unterzeichnete er einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Ajax Amsterdam. Im Januar 2009 wechselte er zu Roda JC Kerkrade.

Delorge ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]