Laurent Deville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laurent Deville
Personalia
Geburtstag 24. November 1967
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Swift Hesperingen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1985–1994 Swift Hesperingen
1994–2000 Union Luxemburg 116 (5)
2000–2001 Sporting Mertzig 27 (0)
2001–2002 FC Progrès Niederkorn 26 (4)
2002–2004 Swift Hesperingen 15 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–2001 Luxemburg 18 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Laurent Deville (* 24. November 1964[1] oder 1967[2][3][4][5]) ist ein ehemaliger luxemburgischer Fußballspieler.

In seiner Spielerkarriere war er für Swift Hesperingen, Union Luxemburg, Sporting Mertzig und Progrès Niederkorn aktiv. Ferner spielte er in 18 Partien für die Nationalmannschaft Luxemburgs. Mit dieser konnte er sich jedoch nie für ein großes Turnier qualifizieren. In der Nationalmannschaft spielte er auch zusammen mit seinem jüngeren Bruder Franck. In der Nationalelf spielt aktuell sein Neffe Maurice, der Sohn von Bruder Franck. Mit Union Luxemburg gewann er 1990 und 1996 die Coupe de Luxembourg und bestritt mit dem Verein insgesamt 10 Europapokalspiele (0 Tore).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Laurent Deville in der Datenbank von transfermarkt.de
  2. laut playerhistory
  3. Laurent Deville auf fussball-lux.lu
  4. Laurent Deville auf footballdatabase.eu
  5. Laurent Deville in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)