Laurent Didier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laurent Didier Straßenradsport
Laurent Didier (2015)
Laurent Didier (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 19. Juli 1984
Nation LuxemburgLuxemburg
Disziplin Straße / Querfeldein
Zum Team
Aktuelles Team Trek-Segafredo
Funktion Fahrer
Team(s)
2006–2007
2008
2009
2010–2011
2012–
Team Regiostrom-Senges
Team Kuota Senges
Designa Køkken
Saxo Bank-SunGard
Trek-Segafredo
Wichtigste Erfolge

MaillotLuxemburgo.PNG Luxemburgischer Straßenmeister 2012

Infobox zuletzt aktualisiert: 19. Juni 2017

Laurent Didier (* 19. Juli 1984 in Dippach) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laurent Didier begann seine Karriere 2006 bei dem deutschen Continental Team Regiostrom-Senges. Bei dem Eintagesrennen Rund um Düren belegte er den fünften Platz hinter seinem Teamkollegen Elnathan Heizmann. Daraufhin führte er in der U23-Wertung der Internationalen Deutschen Meisterschaft und durfte das Accenture-Führungstrikot beim nächsten Rennen tragen. Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften in Salzburg startete er im U23-Straßenrennen und belegte den 98. Rang.

Von Oktober 2008 bis Anfang Februar 2009 fuhr Didier als Stagiaire beim dänischen Team CSC-Saxo Bank, anschließend wechselte er zum ebenfalls dänischen Team Designa Køkken. In diesem Jahr wurde er Zweiter bei den Luxemburgischen Straßenmeisterschaften hinter Andy Schleck und auch Vizemeister beim Einzelzeitfahren hinter Kim Kirchen. 2010 wechselte zurück zum Team Saxo Bank und bestritt für diese Mannschaft den Giro d’Italia 2010. Didier fuhr 2012 für das Team Radioshack-Nissan und wurde auch 2012 Meister in Luxemburg auf der Straße, vor Ben Gastauer und Fränk Schleck. 2013 gewann er die Bergwertung der Tour du Haut-Var. Im Jahr darauf wurde er luxemburgischer Zeitfahrmeister.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laurent Didier ist der Sohn des Tour de France-Teilnehmers Lucien Didier und der Enkel von Bim Diederich, der bei der Tour de France 1951 für drei Tage das Gelbe Trikot trug.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000

  • MaillotLuxemburgo.PNG Luxemburgischer Meister - Cyclocross (Jugend)

2005

2012

  • MaillotLuxemburgo.PNG Luxemburgischer Meister – Straßenrennen
2013

2014

2015

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Pink jersey Giro d’Italia 33 129 - - - - 64 DNF
Yellow jersey Tour de France - - - 53 - DNF - -
red jersey Vuelta a España - - 86 - - - 104 -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laurent Didier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien