Laurie Scott (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laurie Scott
Personalia
Name Lawrence Scott
Geburtstag 23. April 1917
Geburtsort SheffieldEngland
Sterbedatum 18. Juli 1999
Sterbeort BarnsleyEngland
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1935–1937 Bradford City 39 (0)
1937–1951 FC Arsenal 115 (0)
1951–1952 Crystal Palace 28 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1947–1950 England B 5 (0)
1946–1948 England 17 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1951–1954 Crystal Palace
FC Hendon
Hitchin Town
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Lawrence „Laurie“ Scott (* 23. April 1917 in Sheffield; † 18. Juli 1999 in Barnsley) war ein englischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scott begann seine Karriere bei Bradford City als Jugendlicher. Im Februar 1937 unterschrieb er einen Vertrag beim FC Arsenal. Zwei Jahre lang spielte er in der Reservemannschaft, danach brach der Zweite Weltkrieg aus. Scott diente in der Royal Air Force als Ausbilder. Während dieser Zeit spielte er noch beim FC Arsenal. Sein offizielles Teamdebüt für die Gunners gab er nach dem Krieg 1946 gegen West Ham United. Der Außenverteidiger spielte bis 1951 im Highbury. Mit den Gunners gewann er 1948 die englische Meisterschaft und 1950 den englischen Pokal. 1951 kam er zu Crystal Palace als Spielertrainer, bei denen er drei Jahre als Trainer blieb. Danach trainierte er noch die Amateurvereine FC Hendon und Hitchin Town. International spielte Scott 33 Mal für die englische Fußballnationalmannschaft und war im Aufgebot der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien, kam aber zu keinem Einsatz. Sein Debüt für England gab er im September 1946 gegen Nordirland. Scott starb 1999 im Alter von 84 Jahren an einer langwierigen Krankheit.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1 × englischer Meister mit dem FC Arsenal 1948
  • 1 × englischer Pokalsieger mit dem FC Arsenal 1950
  • Teilnahme an der Fußball-WM 1950

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]