Lausanne Billard Masters 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
7. Lausanne Billard Masters 2019
Turnierdaten
Turnierart: Einladungsturnier
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Ausrichter: UMB/CEB
Turnierdetails
Austragungsort: Casino de Montbenon,
Lausanne SchweizSchweiz Schweiz
Eröffnung: 15. November 2019, 12:15 Uhr
Endspiel: 17. November 2019, 14:30 Uhr
Teilnehmer: 12
Titelverteidiger: BelgienBelgien Eddy Merckx
Sieger: NiederlandeNiederlande Dick Jaspers
2. Finalist: BelgienBelgien Eddy Merckx
3. Platz: SpanienSpanien Daniel Sánchez
Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo
Preisgeld: 43.200 CHF
Rekorde
Bester GD: 1,868 BelgienBelgien Eddy Merckx
Bester ED: 2,666 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho
00000SpanienSpanien Daniel Sánchez
Höchstserie (HS): 00140BelgienBelgien Eddy Merckx
Spielstätte auf der Karte
Veranstaltungsort
Das Casino de Montbenon
2018 2021

Das Lausanne Billard Masters 2019 ist ein Dreiband Billardturnier, einer Disziplin im Karambolage-Billard. Es fand zum siebten Mal statt und wurde vom 15. bis zum 17. November 2019 im Casino de Montbenon in Lausanne, Schweiz ausgetragen.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um ein Einladungsturnier, das 2011 durch den Carambolage-Weltverband UMB genehmigt wurde. Eingeladen sind neun Weltklassespieler, ein Schweizer Spieler sowie ein französischer Nachwuchsspieler. Erstmals wurde mit der Damen Weltmeisterin Therese Klompenhouwer auch eine Frau zu diesem Turnier eingeladen. Der Türke Semih Saygıner und Cho Myung-woo aus Südkorea sind ebenfalls erstmals dabei. Ähnlich wie beim AGIPI Billard Masters gibt es kein festes Preisgeld, sondern Basisgelder, die durch diverse Boni erhöht werden können. Gespielt wurde bis 40 Points, in der Gruppenphase und in der Finalrunde ohne Nachstoß. Das Turnier wird beim Internet-TV-Sender Kozoom live übertragen.

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 wurde mit 12 Teilnehmern in drei Vierer-Gruppen gespielt.[1]

  1. NiederlandeNiederlande Dick Jaspers
  2. ItalienItalien Marco Zanetti
  3. TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir
  4. TurkeiTürkei Semih Saygıner
  5. BelgienBelgien Eddy Merckx
  6. Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho
  7. DeutschlandDeutschland Martin Horn
  8. Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo
  9. SpanienSpanien Daniel Sánchez
  10. NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer
  11. FrankreichFrankreich Maxime Panaia
  12. SchweizSchweiz Michel Boulaz

Preisgeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu den meisten anderen Carambolageturnieren wird hier die Gewinnsumme der einzelnen Spieler nach einem sogenannten Bonussystem ausgezahlt. Neben der festen Summe für die entsprechende Platzierung kann ein Spieler noch diverse Boni erhalten. Folgende Liste zeigt den aktuellen Bonusschlüssel:

Platz Preisgeld[2]
Finalrunde
Sieger 2.000 CHF
Finalist 1.500 CHF
3+4. Platz 1.000 CHF
5+8. Platz 500 CHF
9. Platz 300 CHF
10.–12. Platz 100 CHF
Sonderzahlungen
Gewonnen 350 CHF
Antrittsgeld*1 2.000 CHF
Boni
Höchstserie (HS)
HS = 10–14 150 CHF
HS = 15–19 350 CHF
HS = 20 ≥ 800 CHF
Best Game (BG)
BG 20 ≤ Aufn. 250 CHF
BG 15 ≤ Aufn. 450 CHF
Generaldurchschnitt (GD) ≥ 2,000 800 CHF
Summe (ausgezahlt) 34.850 CHF
Anmerkungen
  • *1 Gilt nicht für Schweizer Teilnehmer

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwei Gruppenersten sowie die beiden besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Freitag, 15. November 2019:

  • Gruppe A, Spiel 1 & 2: 12:15 Uhr
  • Gruppe B, Spiel 1 & 2: 14:15 Uhr
  • Präsentation der Teilnehmer, 16.00 Uhr
  • Gruppe C, Spiel 1 & 2: 17:00 Uhr
  • Gruppe A, Spiel 3 & 4: 19:15 Uhr
  • Gruppe B, Spiel 3 & 4: 21:15 Uhr

Samstag, 16. November 2019:

  • Gruppe C, Spiel 3 & 4: 10:00 Uhr
  • Gruppe A, Spiel 5 & 6: 12:15 Uhr
  • Gruppe B, Spiel 5 & 6: 14:30 Uhr
  • Gruppe C, Spiel 5 & 6: 16:45 Uhr
  • Viertelfinale A, (1–8): 19:00 Uhr
  • Viertelfinale B, (4–5): 19:00 Uhr
  • Viertelfinale C, (3–6): 21:15 Uhr
  • Viertelfinale D, (2–7): 21:15 Uhr

Sonntag, 17. November 2019:

  • Halbfinale Sieger A – Sieger B, : 10:00 Uhr
  • Halbfinale Sieger C – Sieger D, : 12:00 Uhr
  • Finale , : 14:30 Uhr
Legende
MP Match Punkte (Sieger = 2; Unentschieden = 1; Verlierer = 0)
SV Satzverhältnis (nur bei Turnieren im Satzsystem)
Pkte. Erzielte Karambolagen
Aufn. benötigte Aufnahmen
GD Generaldurchschnitt
MGD Mannschafts-Generaldurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt eines Spielers
BEMD Bester Einzeldurchschnitt einer Mannschaft
BSD Bester Satzdurchschnitt eines Spielers
HS Höchstserie
WRP Weltranglistenpunkte
Gruppe A[3]
Spiel Name MP Pkt. Aufn. ED HS
1 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 0 39 23 1,695 11
DeutschlandDeutschland Martin Horn 2 40 24 1,666 11
2 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 2 40 21 1,904 10
SchweizSchweiz Michel Boulaz 0 6 20 0,300 2
3 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 0 27 21 1,285 5
DeutschlandDeutschland Martin Horn 2 40 21 1,904 8
4 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 2 40 15 2,666 7
SchweizSchweiz Michel Boulaz 0 5 14 0,357 2
5 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 2 40 23 1,739 11
Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 0 30 22 1,363 8
6 DeutschlandDeutschland Martin Horn 2 40 30 1,333 5
SchweizSchweiz Michel Boulaz 0 20 29 0,689 4
Gruppenabschluss
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD HS
1 DeutschlandDeutschland Martin Horn 6 120 75 1,600 11
2 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 4 107 65 1,646 11
3 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 2 109 60 1,816 11
4 SchweizSchweiz Michel Boulaz 0 31 63 0,492 4
Gesamt 367 263 1,395 11
Gruppe B[4]
Spiel Name MP Pkt. Aufn. ED HS
1 BelgienBelgien Eddy Merckx 0 38 19 2,000 14
Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo 2 40 19 2,105 6
2 ItalienItalien Marco Zanetti 2 40 23 1,739 13
FrankreichFrankreich Maxime Panaia 0 18 23 0,782 7
3 ItalienItalien Marco Zanetti 2 40 30 1,333 7
Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo 0 33 30 1,100 5
4 BelgienBelgien Eddy Merckx 2 40 24 1,666 9
FrankreichFrankreich Maxime Panaia 0 26 23 1,304 8
5 ItalienItalien Marco Zanetti 0 31 19 1,631 6
BelgienBelgien Eddy Merckx 2 40 20 2,000 9
6 Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo 2 40 29 1,379 6
FrankreichFrankreich Maxime Panaia 0 31 28 1,107 6
Gruppenabschluss
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD HS
1 BelgienBelgien Eddy Merckx 4 118 63 1,873 14
2 ItalienItalien Marco Zanetti 4 111 72 1,541 13
3 Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo 4 113 78 1,448 6
4 FrankreichFrankreich Maxime Panaia 0 75 74 1,013 8
Gesamt 417 287 1,452 14
Gruppe C[5]
Spiel Name MP Pkt. Aufn. ED HS
1 TurkeiTürkei Semih Saygıner 2 40 19 2,105 8
SpanienSpanien Daniel Sánchez 0 17 18 0,944 4
2 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 2 40 31 1,290 7
NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 0 23 30 0,766 3
3 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 2 40 21 1,904 9
TurkeiTürkei Semih Saygıner 0 21 20 1,050 4
4 SpanienSpanien Daniel Sánchez 2 40 20 2,000 8
NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 0 16 20 0,800 2
5 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 0 33 20 1,650 7
SpanienSpanien Daniel Sánchez 2 40 21 1,904 12
6 TurkeiTürkei Semih Saygıner 2 40 27 1,481 7
NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 0 36 27 1,333 6
Gruppenabschluss
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD HS
1 SpanienSpanien Daniel Sánchez 4 97 59 1,664 12
2 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 4 113 72 1,569 9
3 TurkeiTürkei Semih Saygıner 4 101 66 1,530 8
4 NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 0 75 77 0,974 6
Gesamt 386 274 1,408 12

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale
Spiel bis 40 Punkte
Halbfinale
Spiel bis 40 Punkte
Finale
Spiel bis 40 Punkte
                                           
16.11.2019 19.15h MP Pkt. Aufn. ED HS    
 DeutschlandDeutschland Martin Horn  0  25  16  1,562  11    
17.11.2019 10.00h MP Pkt. Aufn. ED HS
 Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo  2  40  17  2,352  6  
 Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo  0  22  16  1,375  5    
16.11.2019 19.15h MP Pkt. Aufn. ED HS
     NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  2  40  17  2,352  7  
 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  2  40  24  1,666  8
17.11.2019 14.30h MP Pkt. Aufn. ED HS
 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir  0  36  24  1,500  7  
 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  2  40  21  1,904  8
16.11.2019 21.15h MP Pkt. Aufn. ED HS
     BelgienBelgien Eddy Merckx  0  30  20  1,500  6
 BelgienBelgien Eddy Merckx  2  40  19  2,105  11    
17.11.2019 12.00h MP Pkt. Aufn. ED HS
 TurkeiTürkei Semih Saygıner  0  38  18  2,111  8  
 BelgienBelgien Eddy Merckx  2  40  20  2,000  14
16.11.2019 21.15h MP Pkt. Aufn. ED HS
     SpanienSpanien Daniel Sánchez  0  27  20  1,350  4  
 SpanienSpanien Daniel Sánchez  2  40  15  2,666  8
 ItalienItalien Marco Zanetti  0  19  14  1,357  5  

Quellen:[6][7][8]

Abschlusstabelle und Preisgeldvergabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
MP Match Punkte (Sieger = 2; Unentschieden = 1; Verlierer = 0)
SV Satzverhältnis (nur bei Turnieren im Satzsystem)
Pkte. Erzielte Karambolagen
Aufn. benötigte Aufnahmen
GD Generaldurchschnitt
MGD Mannschafts-Generaldurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt eines Spielers
BEMD Bester Einzeldurchschnitt einer Mannschaft
BSD Bester Satzdurchschnitt eines Spielers
HS Höchstserie
WRP Weltranglistenpunkte
Platzierungen Preisgeldvergabe
Matches Performance Durchschnitt Platzprämie Antrittsgeld Matches Höchstserie Best Game Gesamt
Phase Platz Name MP G-U-V Pkt. Aufn. GD BED HS Summe CHF Summe CHF G-U-V Summe CHF ≥ 10 Summe CHF ≤ 20 Summe CHF CHF
Finale 1 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 10 5-0-1 227 127 1,787 2,352 11 2.000 2.000 5-0-1 1.750 2 300 1 250 6.300
2 BelgienBelgien Eddy Merckx 8 4-0-2 228 122 1,868 2,105 14 1.500 2.000 4-0-2 1.400 3 450 3 750 6.100
Halb-
finale
3 SpanienSpanien Daniel Sánchez 6 3-0-2 164 94 1,744 2,666 12 1.000 2.000 3-0-2 1.050 1 150 2 700 4.900
4 Korea SudSüdkorea Cho Myung-woo 6 3-0-2 175 111 1,576 2,352 6 1.000 2.000 3-0-2 1.050 - - 2 500 4.550
Viertel-
finale
5 DeutschlandDeutschland Martin Horn 6 3-0-1 145 91 1,593 1,904 11 500 2.000 3-0-1 1.050 2 300 - - 3.850
6 TurkeiTürkei Semih Saygıner 4 2-0-2 139 84 1,654 2,105 8 500 2.000 2-0-2 700 - - 1 250 3.450
7 TurkeiTürkei Tayfun Taşdemir 4 2-0-2 149 96 1,552 1,904 9 500 2.000 2-0-2 700 - - - - 3.200
8 ItalienItalien Marco Zanetti 4 2-0-2 130 86 1,511 1,739 13 500 2.000 2-0-2 700 1 150 - - 3.350
Gruppen-
phase
9 Korea SudSüdkorea Cho Jae-ho 2 1-0-2 109 60 1,816 2,666 11 300 2.000 1-0-2 350 1 150 1 450 3.100
10 FrankreichFrankreich Maxime Panaia 0 0-0-3 75 74 1,013 - 8 100 2.000 0-0-3 - - - - - 2.100
11 NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 0 0-0-3 75 77 0,974 - 6 100 2.000 0-0-3 - - - - - 2.100
12 SchweizSchweiz Michel Boulaz 0 0-0-3 31 63 0,492 - 4 100 100 0-0-3 - - - - - 200

Folgetermin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2020: 20. bis 22. November 2020 in Lausanne

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Turnier-Info auf lausannebillardmasters.ch. Abgerufen am 18. November 2019.
  2. Preisgeld Lausanne Billard Masters 2014. Lausanne Billard Masters. 31. Oktober 2014. Archiviert vom Original am 12. März 2013. Abgerufen am 31. Oktober 2014.
  3. oliuser: Ergebnisse Gruppe A. Lausanne Billard Master, 16. November 2019, archiviert vom Original am 17. November 2019; abgerufen am 17. November 2019 (englisch).
  4. oliuser: Ergebnisse Gruppe B. Lausanne Billard Master, 16. November 2019, archiviert vom Original am 17. November 2019; abgerufen am 17. November 2019 (englisch).
  5. oliuser: Ergebnisse Gruppe C. Lausanne Billard Master, 16. November 2019, archiviert vom Original am 17. November 2019; abgerufen am 17. November 2019 (englisch).
  6. oliuser: Ergebnisse Viertelfinale. Lausanne Billard Master, 16. November 2019, archiviert vom Original am 17. November 2019; abgerufen am 17. November 2019 (englisch).
  7. oliuser: Ergebnisse Halbfinale. Lausanne Billard Master, 17. November 2019, archiviert vom Original am 17. November 2019; abgerufen am 17. November 2019 (englisch).
  8. oliuser: Ergebnis Finale. Lausanne Billard Master, 17. November 2019, archiviert vom Original am 17. November 2019; abgerufen am 17. November 2019 (englisch).