Lautaro Martínez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lautaro Martínez
Lautaro Martínez (cropped).jpg
Lautaro Martínez, 2017
Personalia
Name Lautaro Javier Martínez
Geburtstag 22. August 1997
Geburtsort Bahía BlancaArgentinien
Größe 174 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Club Social y Deportivo Liniers
0000–2015 Racing Club
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2018 Racing Club 48 (22)
2018– Inter Mailand 27 0(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2017 Argentinien U-20 11 0(7)
2018– Argentinien 7 0(4)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 7. Juni 2019

Lautaro Javier Martínez (* 22. August 1997 in Bahía Blanca) ist ein argentinischer Fußballspieler. Er spielt seit der Saison 2018/19 für den italienischen Erstligisten Inter Mailand.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lautaro Martínez begann seine Karriere in der Jugend auf der Position eines Verteidigers. Aufgrund seiner Schnelligkeit und seiner Dribbelfähigkeiten setzte man ihn später auf offensiveren Positionen ein.[1] Er spielte bis 2015 in der Jugend des Racing Club und wurde im Folgejahr in die erste Mannschaft aufgenommen. Sein Profidebüt absolvierte er bereits am 31. Oktober 2015, dem vorletzten Spieltag der Saison 2015, beim 3:0-Heimsieg gegen den CM Crucero del Norte, als er in der 80. Minute für Diego Milito eingewechselt wurde.[2]

Zur Saison 2018/19 wechselte er zum italienischen Erstligisten Inter Mailand. Sein Vertrag läuft bis 2023.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martínez während eines Spiels für die U-20 Argentiniens, 2017

Martínez spielte 2017 elfmal für die U-20 des argentinischen Verbandes. Für diese lief er erstmals am 19. Januar 2017 bei der U-20-Südamerikameisterschaft in der Partie gegen die U-20 Perus auf und erzielte in den Schlussminuten des Spiels den 1:1-Endstand, wobei er über die gesamte Spielzeit aufgeboten wurde.[4]

Die argentinische Auswahl qualifizierte sich für die U-20-WM 2017 in Südkorea und Martínez wurde in den Kader für das Turnier berufen. Er bestritt zwei Partien, wobei er im zweiten Spiel seiner Mannschaft eine Sperre nach einer Roten Karten absitzen musste. Im dritten Gruppenspiel, welches für die Auswahl nach zwei vorherigen Niederlagen die letzte Partie des Turniers bedeutete, erzielte Martínez zwei Tore beim 5:0-Sieg über die U-20 Guineas.[5]

Am 27. März 2018 kam Martínez zu seinem Debüt für die A-Auswahl Argentiniens bei der 1:6-Auswärtsniederlage gegen Spanien, als er in der 59. Minute für Gonzalo Higuaín eingewechselt wurde.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lautaro Martínez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielerporträt auf der Website von Inter Mailand; inter.it, englisch, abgerufen am 16. April 2019
  2. Spielbericht Racing Club gegen CM Crucero del Norte vom 31. Oktober 2015; transfermarkt.de, abgerufen am 7. Februar 2018
  3. LAUTARO MARTINEZ IS A NERAZZURRI PLAYER!; inter.it, englisch, veröffentlicht und abgerufen am 4. Juli 2018
  4. Spielbericht Argentinien U-20 gegen Peru U-20 vom 19. Januar 2017; transfermarkt.de, abgerufen am 7. Februar 2018
  5. Leistungsnachweis von Lautaro Martínez bei der U-20-WM 2017; transfermarkt.de, abgerufen am 7. Februar 2018
  6. Spielbericht Spanien gegen Argentinien vom 27. März 2018; kicker.de, abgerufen am 30. März 2018