Laval-de-Cère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laval-de-Cère
Laval-de-Cère (Frankreich)
Laval-de-Cère
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Figeac
Kanton Cère et Ségala
Gemeindeverband Causses et Vallée de la Dordogne
Koordinaten 44° 57′ N, 1° 56′ OKoordinaten: 44° 57′ N, 1° 56′ O
Höhe 139–522 m
Fläche 7,98 km2
Einwohner 309 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 46130
INSEE-Code

Laval-de-Cère ist eine französische Gemeinde mit 309 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Figeac und zum Kanton Cère et Ségala. Nachbargemeinden sind Cahus im Nordwesten, Camps-Saint-Mathurin-Léobazel im Norden, Sousceyrac-en-Quercy im Osten, Teyssieu im Süden, Estal im Südwesten und Gagnac-sur-Cère im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 780 774 593 460 391 322 346 323

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt an der Eisenbahnstrecke der SNCF von Souillac nach Viescamp-sous-Jallès, die seit 1891 in Betrieb ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laval-de-Cère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien