Le Blanc-Mesnil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Blanc-Mesnil
Wappen von Le Blanc-Mesnil
Le Blanc-Mesnil (Frankreich)
Le Blanc-Mesnil
Region Île-de-France
Département Seine-Saint-Denis
Arrondissement Le Raincy
Kanton Le Blanc-Mesnil (Hauptort)
Gemeindeverband Métropole du Grand Paris
Koordinaten 48° 56′ N, 2° 28′ OKoordinaten: 48° 56′ N, 2° 28′ O
Höhe 37–49 m
Fläche 8,05 km²
Einwohner 54.227 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 6.736 Einw./km²
Postleitzahl 93150
INSEE-Code
Website http://www.blancmesnil.fr/

Le Blanc-Mesnil ist eine nordöstlich von Paris gelegene französische Stadt im Département Seine-Saint-Denis (ehemals Seine-et-Oise) mit 54.227 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014). Die Einwohner werden Blancmesnilois genannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überregionale Bekanntheit erlangte die Stadt im November 2005 durch länger anhaltende Unruhen Jugendlicher, die in dieser Region ihren Ursprung nahmen. Le Blanc-Mesnil ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Kantons.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Élisabeth Vonarburg (* 1947), Schriftstellerin, hat dort gelebt.
  • Max Übelhör (1881-1963), Schriftsteller und Satiriker, lebte und arbeitete dort von 1925 bis 1939

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-Saint-Denis. Flohic Éditions, 2. Auflage, Paris 2002, S. 73–81, ISBN 2-84234-133-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Blanc-Mesnil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien