Le Blanc-Mesnil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Blanc-Mesnil
Le Blanc-Mesnil (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Île-de-France
Département (Nr.) Seine-Saint-Denis (93)
Arrondissement Le Raincy
Kanton Le Blanc-Mesnil (Hauptort)
Gemeindeverband Métropole du Grand Paris und
Paris Terres d’Envol
Koordinaten 48° 56′ N, 2° 28′ OKoordinaten: 48° 56′ N, 2° 28′ O
Höhe 37–49 m
Fläche 8,05 km²
Einwohner 57.498 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 7.143 Einw./km²
Postleitzahl 93150
INSEE-Code
Website https://www.blancmesnil.fr/

Le Blanc-Mesnil ist eine nordöstlich von Paris gelegene französische Stadt im Département Seine-Saint-Denis (ehemals Seine-et-Oise) mit 57.498 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019). Die Einwohner werden Blancmesnilois genannt.

Überregionale Bekanntheit erlangte die Stadt im November 2005 durch länger anhaltende Unruhen Jugendlicher, die in dieser Region ihren Ursprung nahmen. Le Blanc-Mesnil ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Kantons.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Élisabeth Vonarburg (* 1947), Schriftstellerin, hat dort gelebt.
  • Max Übelhör (1881–1963), Schriftsteller und Satiriker, lebte und arbeitete dort von 1925 bis 1939

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-Saint-Denis. Flohic Éditions, 2. Auflage, Paris 2002, ISBN 2-84234-133-3, S. 73–81.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Le Blanc-Mesnil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien