Le Bousquet-d’Orb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Bousquet-d’Orb
Le Bousquet-d’Orb (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Hérault (34)
Arrondissement Béziers
Kanton Clermont-l’Hérault
Gemeindeverband Grand Orb
Koordinaten 43° 42′ N, 3° 10′ OKoordinaten: 43° 42′ N, 3° 10′ O
Höhe 236–787 m
Fläche 11,83 km²
Einwohner 1.584 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 134 Einw./km²
Postleitzahl 34260
INSEE-Code
Website https://lebousquetdorb.fr/

Rathaus (Mairie) von Le Bousquet-d’Orb

Le Bousquet-d’Orb ist eine französische Gemeinde mit 1.584 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Clermont-l’Hérault (bis 2015: Kanton Lunas). Die Einwohner werden Bousquetains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Bousquet-d’Orb liegt etwa 39 Kilometer nördlich von Béziers am Lauf des Flusses Orb. Umgeben wird Le Bousquet-d’Orb von den Nachbargemeinden Lunas im Norden und Osten, La Tour-sur-Orb im Süden, Camplong im Westen und Südwesten sowie Avène im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Via Tolosana, der südlichste der vier historischen „Wege der Jakobspilger in Frankreich“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 2502 2.70 1944 1816 1702 1483 1571 1580
Quellen: Cassini und INSEE

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1785 ließ Antoine-François-Martin Rey in Le Bousquet-d’Orb eine Glashütte mit Herrenhaus, Ofen und Steinmühle errichten, die 1789 königliche Manufaktur wurde. Die Ansiedlung der Glashütte und ihr Aufblühen waren auf die Nähe zum Kohlevorkommen von Graissessac zurückzuführen.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Bousquet-d’Orb liegt an der Bahnstrecke Béziers–Neussargues und wird im Regionalverkehr durch TER-Züge bedient.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Vincent aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Cazilhac, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert umgebaut, Monument historique seit 1987

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Le Bousquet-d'Orb – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lisa Caliste, Ondine Vièque-Vigier: Patrimoine Industriel de l’Hérault. Lyon 2014, S. 84.