Le Cheylas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Cheylas
Le Cheylas (Frankreich)
Le Cheylas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Haut-Grésivaudan
Gemeindeverband Le Grésivaudan
Koordinaten 45° 22′ N, 6° 0′ OKoordinaten: 45° 22′ N, 6° 0′ O
Höhe 240–1.202 m
Fläche 8,4 km2
Einwohner 2.639 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 314 Einw./km2
Postleitzahl 38570
INSEE-Code
Website http://www.ville-le-cheylas.fr/

Le Cheylas ist eine französische Gemeinde mit 2.639 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Haut-Grésivaudan. Die Einwohner werden Cheylasien(ne)s genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Cheylas ist eine Gemeinde im Tal des Grésivaudan. Der Fluss Isère bildet die westliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Le Cheylas von den Nachbargemeinden Pontcharra im Norden, Saint-Pierre-d’Allevard im Osten, Morêtel-de-Mailles im Osten und Südosten, Goncelin im Süden und Südwesten, Saint-Vincent-de-Mercuze im Westen sowie Sainte-Marie-d’Alloix im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 941 1.110 1.173 1.311 1.567 2.118 2.565 2.680

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herrenhaus von La Tour

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Guigues Guiffrey (1497–1545), Ritter, Gouverneur von Turin während der französischen Besatzung, Feldherr

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Gemeinde Pavarolo in der Provinz Turin (Piémont) besteht seit 1995 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Cheylas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien