Le Classique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympique Marseille
Choreografie der PSG-Fans beim Pokalfinale 2006 im Stade de France
Fans von OM auf der Gegenseite des Stade de France am 29. April 2006
Jean-Pierre Papin erzielte von 1986 bis 1992 in 215 Spielen 134 Tore für OM
Mit dem Brasilianer Raí gewann PSG 1986 seinen ersten Meistertitel.
Zwischen 2002 und 2003 trug Didier Drogba das OM-Trikot und erzielte in 35 Spielen 19 Tore.
Weltfußballer Ronaldinho war von 2001 bis 2003 in Diensten der Parisiens.
Franck Ribéry war bei Olympique von 2005 bis 2007 tätig.
PSG verpflichtete den schwedischen Stürmer Zlatan Ibrahimović zur Saison 2012/13.

Als Le Classique (deutsch Der Klassiker, auch als Derby de France oder Le Classico bekannt) werden die Derbys zwischen den französischen Fußballclubs Paris Saint-Germain (kurz: PSG oder Paris SG) aus der Hauptstadt Paris und Olympique Marseille (kurz: OM) aus der südlichen Hafenstadt Marseille am Mittelmeer bezeichnet.[1] Der Name lehnt sich an die Duelle der beiden spanischen Topclubs Real Madrid und dem FC Barcelona an, die den Namen El Clásico tragen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympique Marseille[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung von Olympique Marseille geht auf das Jahr 1899 zurück.[2] Marseille gehörte 1932 zum Kreis der 20 Gründungsmitglieder der Division 1. Sie tragen den Spitznamen Les Phocéens (deutsch Die Phönizier). Die erste Meisterschaft in der Division 1 errang OM 1937 aufgrund einer besseren Tordifferenz gegenüber dem FC Sochaux. Im gleichen Jahr wurde das Stade Vélodrome eingeweiht. Die Spielstätte ist heute, nach seiner Renovierung und Erweiterung auf 60.000 Plätze für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998, das größte Stadion im französischen Ligabetrieb. Nach zwei zweiten Plätzen in den Folgejahren 1938 und 1939 unterbrach der Zweite Weltkrieg den Spielbetrieb der obersten Spielklasse. Nach dem Weltkrieg konnte Olympique Marseille 1948 den zweiten Meistertitel einfahren. Es schlossen sich wechselhafte Jahre, in denen die Weißblauen zwischen Mittelfeld und unterem Teil der Tabelle pendelten, an.

Im Jahr 1959 musste Marseille als letztes Gründungsmitglied der Division 1 den Weg in die Zweiklassigkeit antreten. Nach einer kurzen Rückkehr 1962 konnte sich OM Mitte der 1960er Jahre wieder im französischen Fußballoberhaus festsetzten. Nach dem Pokalsieg 1969 und einem zweiten Platz 1970 in der Liga konnte sich Olympique 1971 und 1972 ein drittes und viertes Mal in die Siegerliste der Division 1 eintragen. Der jugoslawische Stürmer Josip Skoblar erzielte in der Meistersaison 1970/71 44 Tore. Eine Bestleistung, die bis heute Bestand in der höchsten französischen Spielklasse hat und er erhielt zusätzlich den Goldenen Schuh als bester Torschütze des Jahres in Europa. Mit dem Erfolg im Coupe de France 1972 schaffte der Verein das Double. In den 1970er Jahren folgte noch ein Pokalgewinn 1976. Danach glitt der Verein wieder ins Mittelmaß ab und 1980 folgte der Abstieg. Nach der Rückkehr 1984 konnten die Marseillais mit dem 17. Platz knapp den erneuten Abstieg verhindern.

Einen steilen Aufstieg nahmen die Südfranzosen mit der Übernahme des Präsidentenamtes durch den Geschäftsmann und Politiker Bernard Tapie im Jahr 1986. Der Verein verpflichtete in den folgenden Spielzeiten unter anderem die deutschen Nationalspieler Rudi Völler, Karlheinz Förster und Klaus Allofs. Des Weiteren trugen in der Zeit von Mitte der 1980er Jahre bis in die Mitte der 1990er Jahre Éric Cantona, Jean-Pierre Papin, Abédi Pelé, Chris Waddle, Marcel Desailly, Jean Tigana, Alain Giresse, Enzo Francescoli, Didier Deschamps, Fabien Barthez, Alen Bokšić und Basile Boli das Trikot von Olympique. Der sportliche Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. 1989 konnte mit der Meisterschaft und dem Pokalsieg das zweite Double gewonnen werden. Mit dem Titelgewinn der Division 1 begann eine Serie von vier Meisterschaften (1989, 1990, 1991 und 1992) in Folge. Der Höhepunkt war der Gewinn der UEFA Champions League 1993 gegen den AC Mailand (1:0). Zuvor scheitere man 1991 im Finale des Europapokals der Landesmeister im Elfmeterschießen (3:5) an Roter Stern Belgrad.

Nach dem größten Erfolg kam der Absturz. Der Meistertitel 1993 wurde OM wegen der „Affäre OM-VA“, Spielmanipulation durch Bestechungsgelder, aberkannt. Darüber hinaus wurde Marseille zur Saison 1994/95 in die Division 2 strafversetzt.[3] Dies war aber nur ein kurzes Gastspiel und der direkte Wiederaufstieg gelang. In den 2010er Jahren fand OM in die Erfolgsspur zurück. Im Jahr 2010 konnten die Phocéens, nach einer Durststrecke von 17 Jahren, ihren neunten Meistertitel bejubeln. Hinzu kamen drei Gewinne des Coupe de la Ligue in den Jahren 2010, 2011 und 2012 sowie 2010 und 2011 die Trophée des Champions.

Paris Saint-Germain[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Paris Saint-Germain Football Club entstand im Jahr 1970 aus dem Vorstadtclub Stade Saint-Germain nach einer Fusion mit dem Paris FC.[4] Paris Saint-Germain empfängt seine Gegner in dem seit 1897 bestehenden Parc des Princes im 16. Arrondissement der Stadt. Nachdem Paris Saint-Germain den Platz von Stade Saint-Germain in der Division 2 einnahm, gelang dem Liganeuling 1971 der sofortige Aufstieg in die Division 1. Nach einem 16. Platz in der ersten Saison 1971/72 verlor der Verein seine Lizenz, da er gegen die Regeln des Fußballverbandes FFF verstieß. Demnach mussten in jedem Profiverein auch Abteilungen für Amateur- und Jugendmannschaften vorhanden sein. Paris Saint-Germain wurde in die dritte Amateurliga herabgestuft und Paris FC übernahm den Platz in der Division 1. Zugleich wechselte der Spielerkader von PSG zum PFC.

Ab 1973 engagierte sich der Modeschöpfer Daniel Hechter als Geldgeber und wurde 1974 für vier Jahre der Vereinspräsident. Unter Leitung von Trainer Just Fontaine, erfolgreichster Torschütze der Fußball-Weltmeisterschaft 1958 mit 13 Treffern, meldete sich die Parisiens schon zur Saison 1974/75 wieder im französischen Fußballoberhaus zurück. Nach durchschnittlichen Jahren in den 1970ern konnten die Rouges et Bleus Anfang der 1980er Jahre ihre ersten Erfolge mit dem Gewinn des Coupe de France 1982 und 1983 feiern. Der vorläufige Höhepunkt war der Gewinn der Meisterschaft in der Saison 1985/86. Unter Leitung von Trainer Gérard Houllier und dem Torhüter Joël Bats, den Mittelfeldmännern Luis Fernández und Safet Sušić sowie dem Stürmer Dominique Rocheteau blieb der Verein bis zum 20. Spieltag ohne Niederlage und schloss die Spielzeit mit einem Vorsprung von drei Punkten auf den FC Nantes ab.[5]

Die bisher erfolgreichste Zeit der Hauptstädter lag in den 1990er Jahren. 1991 übernahm der Pay-TV-Sender Canal+ den Verein. Die zweite Meisterschaft 1994 errangen die Rotblauen mit Trainer Artur Jorge und dem Nationaltorhüter Bernard Lama, dem torgefährlichen Mittelfeldspieler Raí sowie David Ginola und George Weah, dem liberianischen Weltfußballer von 1995. Des Weiteren gingen der Pokalwettbewerb Coupe de France 1993, 1995 und 1998 auf das Konto der Pariser. Im Ligapokal war man wie auch im Spiel um den französischen Supercup 1995 und 1998 erfolgreich. Auf europäischer Ebene konnte PSG den Gewinn des Europapokals der Pokalsieger 1996 gegen Rapid Wien sowie im Jahr darauf die erneute Endspielteilnahme feiern. Dort unterlag man aber mit 0:1 gegen den FC Barcelona. PSG ist der jüngste Verein, der einen Europapokal gewinnen konnte.

Paris Saint-Germain blieb, wenn auch ohne Meistertitel, in den weiteren Jahren erfolgreich. In die bisherige Titelsammlung reihten sich drei weitere Pokalsiege 2004, 2006, 2010 und ein Ligapokaltriumph 2008 ein. 2001 ging man im UI-Cup als einer von drei Siegern hervor. Seit Mai 2011 hält die katarische Investorengruppe Qatar Sport Investment (QSI) 70 % der Aktienanteile von Paris Saint-Germain.[6][7] Mit den neuen Geldgebern im Rücken wurden millionenschwere Spielertransfers zur Ligue 1-Saison 2011/12 getätig. Der Argentinier Javier Pastore kam für 42 Millionen Euro vom US Palermo.[8] Auch die einheimischen Nationalspieler Jérémy Ménez, Kevin Gameiro, Blaise Matuidi sowie der Malier Mohamed Sissoko, Maxwell und Thiago Motta wechselten in die Stadt an der Seine. Trotz des ersten Tabellenplatzes in der Liga ersetzte Carlo Ancelotti Ende Dezember 2011 Antoine Kombouaré auf der Trainerbank.[9] Am Ende der Saison trugen die Spielerverpflichtungen der Hauptstädter keine Früchte. Man hatte nach einer umkämpften Saison gegenüber dem Überraschungsmeister HSC Montpellier, der seine erste Meisterschaft feierte, das Nachsehen.[10]

Weitere Verstärkungen wurden für die Saison 2012/13 verpflichtet. Der schwedische Stürmerstar Zlatan Ibrahimović kam im Paket mit dem brasilianischen Abwehrspieler Thiago Silva für 62 Millionen Euro vom AC Mailand.[11] Hinzu kamen Ezequiel Lavezzi für ca. 30 Millionen Euro vom SSC Neapel und Lucas für rund 43 Millionen Euro vom FC São Paulo.[12][13][14] Diese hohen Transferaufwendungen trugen diesmal Früchte, Paris Saint-Germain gewann zwischen 2013 und 2016 viermal in Folge die französische Meisterschaft.

Rivalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu anderen traditionsreichen, europäischen Derbys wie dem Glasgower Old Firm, dem Manchester Derby, dem Derby della Capitale in Rom oder dem innerfranzösischen zwischen der AS Saint-Étienne und Olympique Lyon blickt das Duell zwischen PSG und OM auf eine relativ kurze Zeitspanne zurück. Dementgegen hat es sich mittlerweile zum problematischsten Duell des Landes entwickelt.[15] Anders als bei anderen Derbys zieht das Duell seine Brisanz nicht aus der räumlichen Nähe, wie bei dem Revierderby Dortmund gegen Schalke oder dem Frankenderby Nürnberg gegen Fürth, sondern daraus, dass Paris und Marseille die größten Städte und OM wie PSG die beliebtesten und einflussreichsten Fußballvereine Frankreichs sind. Die beiden Clubs sind bis dato die einzigen französischen Sieger eines großen europäischen Wettbewerbes (OM 1993 und PSG 1996). Die Rivalität der beiden Städte bezieht sich aber nicht nur auf den Fußball, sondern auch auf historischer, kultureller und sozialer Ebene. Die Weltstadt Paris im Norden des zentralistisch ausgerichteten Frankreich, die alle anderen Städte in den Schatten stellt, gegen die rund 800 km südlicher gelegene Hafenstadt Marseille im sonnigen Süden an der Mittelmeerbucht Golfe du Lion. In der Ligue 1 Saison 2011/12 belegten Paris Saint-Germain und Olympique Marseille mit durchschnittlich 42.882 beziehungsweise 40.445 Zuschauern Platz 1 und 2 der Zuschauertabelle. Auf den weiteren Plätzen lagen Olympique Lyon (33.067), AS Saint-Étienne (21.478), FC Toulouse (21.446) und Stade Rennes (20.725).[16]

Die erste Begegnung fand am 12. Dezember 1971 des 18. Spieltages der Division 1 1971/72 statt. Dort behielt Olympique mit einem 4:2 die Oberhand im heimischen Stade Vélodrome. Paris konnte den höchsten Derbysieg für sich verbuchen. Am 8. Januar 1978 war die Elf aus Marseille mit 1:0 in Führung gegangen, doch letztendlich war man Paris bei der 1:5-Niederlage deutlich unterlegen. Von einem Derby konnte man zu dieser Zeit aber noch nicht sprechen, Die Aufeinandertreffen waren bis in die 1980er Jahre ohne große Rivalität. Dies änderte sich, als sich bei Paris Saint-Germain die ersten Erfolge einstellten und Bernand Tapie Präsident der Phocéens wurde. Marseilles Konkurrenten AS Saint-Étienne (1970er Jahre) und Girondins Bordeaux (1980er Jahre) schwächelten und mit den Parisern tauchte ein neuer Reibungspunkt auf. Für den Journalisten und Autor Alain Pécheral ist diese Gegnerschaft zwischen den Fans zudem eine teilweise künstlich erzeugte, mit der Ende der 1980er Jahre der Fernsehsender und PSG-Sponsor Canal+ sowie OMs Präsident Tapie – wie beide Seiten später zugaben – das Interesse an den Begegnungen zwischen beiden Mannschaften „anheizen“ wollten.[17]

Zu einem ersten Höhepunkt in den Begegnungen kam es Ende der 1980er Jahre. Kurz vor Saisonende am 35. Spieltag 1988/89 traf man punktgleich in Marseille aufeinander. Bis zur 90. Minute hatte ein 0:0 Bestand, dann markierte Franck Sauzée mit einem platzierten 30-Meter-Weitschuß das erlösende 1:0 für Olympique.[18] Diesen Rückstand konnte Paris in den drei ausstehenden Spielen nicht mehr wettmachen und OM feierte nach 17 Jahren wieder eine Meisterschaft. Die Übernahme von PSG 1991 durch Canal+ mit Besitzer Michel Denisot und späterem Vereinspräsident befeuert weiter die Gegnerschaft von OM und PSG. Mit hohen Investitionen in den Spielerkader sollte die Übermacht der Südfranzosen durchbrochen werden. Vor dem Hinspiel der Saison 1992/93 in Paris gab PSG-Trainer Artur Jorge ein Interview. Dort kündigte er an: "Wir werden sie schlagen." Als Reaktion ließ OM-Präsident Tapie den betreffenden Zeitungsartikel in der Kabine der Mannschaft aushängen. Der gewünschte Effekt blieb nicht aus. Die Marseillais gewannen Hin- wie auch Rückspiel und wurden am Ende der Saison vor Paris Meister.[19] In der folgenden Spielzeit 1993/94 lösten die Rotblauen Serienmeister Marseille als Titelträger mit acht Punkten Vorsprung ab. In den darauffolgenden Jahren mussten beide Vereine in der Liga mit vorderen Plätzen begnügen und als Vizemeister anderen Mannschaften wie dem AJ Auxerre, AS Monaco und Girondins Bordeaux den Vortritt lassen. In den 2000er Jahren durchliefen OM und PSG wechselhafte Jahre und Serienmeister Olympique Lyon (2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007 und 2008) zog an der Tabellenspitze der Ligue 1 einsam seine Kreise.

Seit Mitte der 1990er Jahre wurde das Derby immer wieder von gewalttätigen Ausschreitungen unter den Fangruppen überschattet. Ein trauriger Höhepunkt in der Geschichte des Classique ereignete sich am 28. Februar 2010. Ein PSG-Fan namens Yann L. fiel, mit schweren Kopfverletzungen durch Schläge und Tritte von PSG-Anhängern einer rivalisierenden Fangruppe, ins Koma. Bei den Ausschreitungen wurden 20 weitere Personen festgenommen. Am 18. März 2010 erlag Yann L. seinen Verletzungen.[20][21] Im Zusammenhang mit Tod von Yann L. wurden vier Personen verhaftet.[22] Als Konsequenz verkaufte der Verein bis auf weiteres keine Karten für Auswärtsspiele.[23]

Wegen der gewalttätigen Auseinandersetzungen in der Vergangenheit durften zum Ligaspiel am 7. Oktober 2012 in Marseille nur 400 Anhänger von Paris anreisen. Im Stadion standen speziell abgetrennte Bereiche bereit. Weitere Anhänger bekamen für den Spieltag ein Reiseverbot für die Strecke Paris nach Marseille.[24]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fans der Vereine sorgten für unrühmliche Kapitel des Derby de France. Bei dem Pokalhalbfinale 1995 am 11. April gab es nach Ausschreitungen 146 Festnahmen und neun verletzte Polizisten.

Weitere Zwischenfälle ereigneten sich in den letzten Jahren.[25]

  • 12. Oktober 1999: Ein Bus ging in Flammen auf.
  • 13. Oktober 2000: Ein 18-jähriger OM-Fan ist nach einer Schlägerei mit Pariser Anhängern dauerhaft querschnittsgelähmt.[26]
  • 10. Februar 2002: Autos wurden demoliert, im Parc des Princes brach ein Feuer aus und 15 Personen wurden festgenommen.
  • 26. Oktober 2002: 61 Festnahmen
  • 25. Januar 2003: 43 Festnahmen
  • 09. März 2003: 27 Verletzte
  • 29. April 2006: 2 Verletzte
  • 02. September 2007: 3 Verletzte und 5 Festnahmen
  • 15. März 2009: 22 Festnahmen[27]
  • 25. Oktober 2009: Ein Pariser Fan wurde von einem Auto angefahren. Es gab zehn weitere Verletzte und zehn Festnahmen.
  • 20. November 2009: 15 Festnahmen

Liste der Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Anlass Datum Heim Gast Ergebnis Austragungsort Zuschauer Schiedsrichter Report
001. Division 1 1971/72
18. Spieltag
12. Dez. 1971 OM PSG 4:2 (2:1) Stade Vélodrome 18.798 Bernard Amiotte Report
Tore: Olympique Marseille Bernard Bosquier 12. Min., Olympique Marseille Josip Skoblar 18. Min., Olympique Marseille Joseph Bonnel 44. Min. (Eigentor), Olympique Marseille Didier Couécou 49. Min., Paris Saint-Germain FC Michel Prost 73. Min., Olympique Marseille Josip Skoblar 83. Min.
002. Division 1 1971/72
36. Spieltag
17. Mai 1972 PSG OM 1:2 (0:2) Parc des Princes 14.140 Pierre Coquerille Report
Tore: Olympique Marseille Edouard Kula 2. Min., Olympique Marseille Jacques Novi 23. Min., Paris Saint-Germain FC Jean-Claude Bras 60. Min.
003. Division 1 1974/75
11. Spieltag
05. Okt. 1974 OM PSG 4:2 (3:1) Stade Vélodrome 14.117 Michel Vautrot Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Jean-Pierre Dogliani 11. Min., Olympique Marseille Josip Skoblar 12. Min., Olympique Marseille Georges Eo 23. Min., Olympique Marseille Josip Skoblar 39. Min., Paris Saint-Germain FC Mustapha Dahleb 48. Min., Olympique Marseille Albert Emon 48. Min.
004. Division 1 1974/75
29. Spieltag
12. Mär. 1975 PSG OM 1:1 (0:0) Parc des Princes 42.247 Georges Konrath Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Mustapha Dahleb 71. Min., Olympique Marseille Jairzinho 90. Min.
005. Coupe de France 1974/75
Viertelfinal-Hinspiel
09. Mai 1975 OM PSG 2:2 (0:0) Stade Vélodrome 26.595 Jean-Claude Martin Report
Tore: Olympique Marseille Georges Bereta 54. Min., Olympique Marseille Jairzinho 56. Min., Paris Saint-Germain FC François M’Pelé 60. Min., Paris Saint-Germain FC François M’Pelé 70. Min.
006. Coupe de France 1974/75
Viertelfinal-Rückspiel
13. Mai 1975 PSG OM 2:0 (1:0) Parc des Princes 46.471 Georges Konrath Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Louis Floch 24. Min., Paris Saint-Germain FC Jacky Laposte 86. Min.
007. Division 1 1975/76
7. Spieltag
20. Sep. 1975 PSG OM 2:3 (1:1) Parc des Princes 40.000 Achille Verbecke Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Jean-Pierre Dogliani 29. Min., Olympique Marseille François Bracci 37. Min., Olympique Marseille Albert Emon 70. Min., Olympique Marseille Héctor Yazalde 72. Min., Paris Saint-Germain FC Louis Floch 88. Min.,
008. Division 1 1975/76
25. Spieltag
22. Feb. 1976 OM PSG 2:1 (0:0) Stade Vélodrome 16.368 Georges Konrath Report
Tore: Olympique Marseille Hervé Florès 66. Min., Olympique Marseille Hervé Florès 79. Min., Paris Saint-Germain FC Louis Floch 80. Min.
009. Division 1 1976/77
12. Spieltag
24. Nov. 1976 OM PSG 2:1 (1:1) Stade Vélodrome 13.024 Jean-Claude Martin Report
Tore: Olympique Marseille Michel Baulier 15. Min. (ET), Olympique Marseille François Bracci 32. Min., Olympique Marseille Nebojša Zlatarić 89. Min.
010. Division 1 1976/77
30. Spieltag
16. Apr. 1977 PSG OM 1:1 (0:1) Parc des Princes 17.000 Achille Verbecke Report
Tore: Olympique Marseille Hervé Florès 23. Min., Paris Saint-Germain FC Jean-Pierre Tokoto 62. Min.
011. Division 1 1977/78
5. Spieltag
30. Aug. 1977 OM PSG 2:1 (1:0) Stade Vélodrome 24.303 Alain Delmer Report
Tore: Olympique Marseille Marc Berdoll 35. Min., Olympique Marseille Hervé Florès 67. Min., Paris Saint-Germain FC Carlos Bianchi 89. Min. (Elfmeter)
012. Division 1 1977/78
23. Spieltag
08. Jan. 1978 PSG OM 5:1 (2:1) Parc des Princes 33.386 Robert Wurtz Report
Tore: Olympique Marseille Sarr Boubacar 12. Min. (Elfmeter), Paris Saint-Germain FC François Brisson 29. Min., Paris Saint-Germain FC Mustapha Dahleb 44. Min., Olympique Marseille Marius Trésor 46. Min. (Eigentor), Paris Saint-Germain FC François M’Pelé 49. Min., Paris Saint-Germain FC François M’Pelé 82. Min. (Elfmeter)
013. Division 1 1978/79
13. Spieltag
30. Sep. 1978 OM PSG 4:1 (2:0) Stade Vélodrome 9.295 Alain Delmer Report
Tore: Olympique Marseille Anders Linderoth 21. Min., Olympique Marseille Sarr Boubacar 46. Min., Olympique Marseille Robert Buigues 56. Min., Paris Saint-Germain FC Carlos Bianchi 83. Min., Olympique Marseille Hervé Florès 86. Min. (Elfmeter)
014. Division 1 1978/79
31. Spieltag
07. Apr. 1979 PSG OM 4:3 (1:1) Parc des Princes 13.707 Achille Verbecke Report
Tore: Olympique Marseille Marc Berdoll 2. Min., Paris Saint-Germain FC Bernard Bureau 5. Min., Paris Saint-Germain FC Mustapha Dahleb 55. Min., Paris Saint-Germain FC Armando Bianchi 57. Min. (Elfmeter), Olympique Marseille Robert Buigues 73. Min., Olympique Marseille Marc Berdoll 77. Min., Paris Saint-Germain FC Carlos Bianchi 86. Min.
015. Division 1 1979/80
2. Spieltag
03. Aug. 1979 PSG OM 2:1 (0:1) Parc des Princes 45.000 Daniel Lambert Report
Tore: Olympique Marseille Didier Six 11. Min., Paris Saint-Germain FC Abel Braga 54. Min., Paris Saint-Germain FC Dominique Bathenay 70. Min.
016. Division 1 1979/80
20. Spieltag
08. Dez. 1979 OM PSG 0:2 (0:0) Stade Vélodrome 5.556 Michel Vautrot Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Sarr Boubacar 46. Min., Paris Saint-Germain FC Jean-François Beltramini 88. Min.
017. Coupe de France 1981/82
Achtelfinal-Hinspiel
30. Mär. 1982 OM PSG 0:1 (0:0) Stade Vélodrome 35.095 Georges Konrath Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Luis Fernández 78. Min.
018. Coupe de France 1981/82
Achtelfinal-Rückspiel
06. Apr. 1982 PSG OM 3:1 (2:0) Parc des Princes 18.108 Ottorino Di Bernardo Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Dominique Rocheteau 5. Min., Paris Saint-Germain FC Michel N'Gom 15. Min., Paris Saint-Germain FC Dominique Rocheteau 70. Min., Olympique Marseille Jean-Santos Muntubila 89. Min.
019. Division 1 1984/85
6. Spieltag
08. Sep. 1984 PSG OM 2:1 (1:0) Parc des Princes 21.820 Mohamed Benali Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Dominique Bathenay 40. Min., Paris Saint-Germain FC William N'Jo Léa 49. Min., Olympique Marseille Bernard Zénier 50. Min.
020. Division 1 1984/85
24. Spieltag
03. Feb. 1985 OM PSG 3:1 (1:0) Stade Vélodrome 19.878 Michel Vautrot Report
Tore: Olympique Marseille Hervé Flak 25. Min., Paris Saint-Germain FC Nabatingue Toko 46. Min., Olympique Marseille Tscheu La Ling 54. Min., Olympique Marseille Tscheu La Ling 61. Min.
021. Division 1 1985/86
6. Spieltag
09. Aug. 1985 PSG OM 2:0 (2:0) Parc des Princes 32.460 Jean-Claude Swirog Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Luis Fernández 1. Min., Paris Saint-Germain FC Robert Jacques 22. Min.
022. Division 1 1985/86
24. Spieltag
15. Dez. 1985 OM PSG 0:0 Stade Vélodrome 37.958 Claude Bouillet Report
Tore: -
023. Division 1 1986/87
19. Spieltag
28. Nov. 1986 OM PSG 4:0 (2:0) Stade Vélodrome 38.209 Claude Lopez Report
Tore: Olympique Marseille Thierry Laurey 11. Min., Olympique Marseille Patrick Cubaynes 38. Min., Olympique Marseille Patrick Cubaynes 70. Min., Olympique Marseille Jean-Pierre Papin 79. Min.
024. Division 1 1986/87
37. Spieltag
29. Mai 1987 PSG OM 2:0 (0:0) Parc des Princes 35.000 Alain Delmer Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Oumar Sène 82. Min., Paris Saint-Germain FC Safet Sušić 90. Min.
025. Division 1 1987/88
18. Spieltag
08. Nov. 1987 PSG OM 1:1 (1:1) Parc des Princes 22.250 Gérard Biguet Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Oumar Sène 17. Min. (Eigentor), Paris Saint-Germain FC Amara Simba 45. Min.
026. Division 1 1987/88
36. Spieltag
21. Mai 1988 OM PSG 1:2 (1:1) Stade Vélodrome 21.084 Jean-Louis Rideau Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Safet Sušić 23. Min., Olympique Marseille Jean-Pierre Papin 28. Min., Paris Saint-Germain FC Gabriel Calderón 86. Min.
027. Division 1 1988/89
17. Spieltag
29. Okt. 1988 PSG OM 0:0 Parc des Princes 33.256 Claude Bouillet Report
Tore: -
028. Division 1 1988/89
35. Spieltag
05. Mai 1989 OM PSG 1:0 (0:0) Stade Vélodrome 35.572 Michel Vautrot Report
Tore: Olympique Marseille Franck Sauzée 90. Min.
029. Division 1 1989/90
16. Spieltag
27. Okt. 1989 OM PSG 2:1 (1:0) Stade Vélodrome 25.987 Michel Vautrot Report
Tore: Olympique Marseille Chris Waddle 35. Min., Paris Saint-Germain FC Zlatko Vujović 75. Min., Olympique Marseille Enzo Francescoli 87. Min.
030. Division 1 1989/90
34. Spieltag
21. Apr. 1990 PSG OM 2:1 (1:1) Parc des Princes 40.025 Gérard Biguet Report
Tore: Olympique Marseille Franck Sauzée 17. Min., Paris Saint-Germain FC Gabriel Calderón 43. Min. (Elfmeter), Paris Saint-Germain FC Zlatko Vujović 83. Min.
031. Division 1 1990/91
8. Spieltag
08. Sep. 1990 OM PSG 2:1 (2:1) Stade Vélodrome 31.626 Michel Vautrot Report
Tore: Olympique Marseille Chris Waddle 11. Min., Olympique Marseille Carlos Mozer 16. Min. (Eigentor), Olympique Marseille Éric Cantona 18. Min.
032. Division 1 1990/91
26. Spieltag
10. Feb. 1991 PSG OM 0:1 (0:0) Parc des Princes 38.766 Jean-Marie Lartigot Report
Tore: Olympique Marseille Basile Boli 70. Min.
033. Coupe de France 1990/91
Achtelfinale
28. Apr. 1991 PSG OM 0:2 (0:1) Parc des Princes 38.000 Marcel Laine Report
Tore: Olympique Marseille Laurent Fournier 45. Min., Olympique Marseille Jean-Pierre Papin 73. Min. (Elfmeter)
034. Division 1 1991/92
5. Spieltag
09. Aug. 1991 OM PSG 0:0 Stade Vélodrome 37.933 Claude Bouillet Report
Tore: -
035. Division 1 1991/92
23. Spieltag
17. Dez. 1991 PSG OM 0:0 Parc des Princes 43.382 Alain Delmer Report
Tore: -
036. Division 1 1992/93
19. Spieltag
18. Dez. 1992 PSG OM 0:1 (0:1) Parc des Princes 50.000 Michel Girard Report
Tore: Olympique Marseille Alen Bokšić 21. Min.,
037. Division 1 1992/93
37. Spieltag
29. Mai 1993 OM PSG 3:1 (2:1) Stade Vélodrome 40.000 Didier Pauchard Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Vincent Guérin 7. Min., Olympique Marseille Rudi Völler 16. Min., Olympique Marseille Basile Boli 38. Min., Olympique Marseille Alen Bokšić 76. Min.
038. Division 1 1993/94
5. Spieltag
15. Aug. 1993 OM PSG 1:0 (0:0) Stade Vélodrome 33.700 Georges Ramos Report
Tore: Olympique Marseille Alen Bokšić 87. Min.,
039. Division 1 1993/94
23. Spieltag
14. Jan. 1994 PSG OM 1:1 (1:1) Parc des Princes 48.000 Marcel Laine Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Vincent Guérin 11. Min., Olympique Marseille Rudi Völler 14. Min.
040. Coupe de France 1994/95
Halbfinale
11. Apr. 1995 PSG OM 2:0 (2:0) Parc des Princes 46.000 Didier Pauchard Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Ricardo Gomes 4. Min., Paris Saint-Germain FC George Weah 33. Min.
041. Division 1 1996/97
19. Spieltag
22. Nov. 1996 PSG OM 0:0 Parc des Princes 44.084 Alain Sars Report
Tore: -
042. Division 1 1996/97
37. Spieltag
17. Mai 1997 OM PSG 1:0 (1:0) Stade Vélodrome 24.200 Alain Sars Report
Tore: Olympique Marseille Éric Roy 39. Min. (Elfmeter)
043. Division 1 1997/98
15. Spieltag
09. Nov. 1997 PSG OM 1:2 (1:1) Parc des Princes 43.307 Jean-Claude Puyalt Report
Tore: Olympique Marseille Xavier Gravelaine 12. Min., Paris Saint-Germain FC Jérôme Leroy 33. Min., Olympique Marseille Laurent Blanc 63. Min. (Elfmeter)
044. Division 1 1997/98
31. Spieltag
08. Apr. 1998 OM PSG 0:0 Stade Vélodrome 57.603 Stéphane Bré Report
Tore: -
045. Division 1 1998/99
16. Spieltag
29. Nov. 1998 OM PSG 0:0 Stade Vélodrome 56.500 Stéphane Bré Report
Tore: -
046. Division 1 1998/99
32. Spieltag
04. Mai 1999 PSG OM 2:1 (0:1) Parc des Princes 44 939 Alain Sars Report
Tore: Olympique Marseille Florian Maurice 21. Min., Paris Saint-Germain FC Marco Simone 84. Min., Paris Saint-Germain FC Bruno Rodriguez 87. Min.
047. Division 1 1999/2000
10. Spieltag
12. Okt. 1999 PSG OM 0:2 (0:0) Parc des Princes 44.784 Éric Poulat Report
Tore: Olympique Marseille Fabrizio Ravanelli 74. Min., Olympique Marseille Florian Maurice 80. Min.
048. Division 1 1999/2000
26. Spieltag
15. Feb. 2000 OM PSG 4:1 (1:1) Stade Vélodrome 57.243 Éric Poulat Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Christian Corrêa Dionisio 7. Min., Olympique Marseille Sébastien Pérez 24. Min., Olympique Marseille Cyrille Pouget 59. Min., Olympique Marseille Jacques Abardonado 67. Min., Olympique Marseille Florian Maurice 78. Min.
049. Division 1 2000/01
11. Spieltag
13. Okt. 2000 PSG OM 2:0 (0:0) Parc des Princes 44.076 Jacques Poulain Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Laurent Robert 62. Min., Paris Saint-Germain FC Christian Corrêa Dionisio 90. Min.
050. Division 1 2000/01
27. Spieltag
17. Feb. 2001 OM PSG 1:0 (0:0) Stade Vélodrome 56.315 Stéphane Bré Report
Tore: Olympique Marseille Ibrahima Bakayoko 72. Min.
051. Division 1 2001/02
16. Spieltag
29. Nov. 2001 PSG OM 0:0 Parc des Princes 42.178 Bertrand Layec Report
Tore: -
052. Coupe de France 2001/02
Achtelfinale
10. Feb. 2002 PSG OM 1:1 n. V. (0:0, 1:1)
7:6 i. E.
Parc des Princes 40.000 Alain Sars Report
Tore: Olympique Marseille Daniel Van Buyten 67. Min., Paris Saint-Germain FC Gabriel Heinze 85. Min.
053. Division 1 2001/02
32. Spieltag
12. Apr. 2002 OM PSG 1:0 (0:0) Stade Vélodrome 55.797 Laurent Duhamel Report
Tore: Olympique Marseille Daniel Van Buyten 65. Min.
054. Ligue 1 2002/03
12. Spieltag
26. Okt. 2002 PSG OM 3:0 (2:0) Parc des Princes 41.949 Éric Poulat Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Ronaldinho 15. Min., Paris Saint-Germain FC Ronaldinho 37. Min. (Elfmeter), Paris Saint-Germain FC Martín Cardetti 80. Min.
055. Coupe de France 2002/03
Sechzehntelfinale
25. Jan. 2003 PSG OM 2:1 n. V. (1:0, 1:1) Parc des Princes 38.140 Stéphane Bré Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Mauricio Pochettino 14. Min., Olympique Marseille Daniel Van Buyten 62. Min., Paris Saint-Germain FC Fabrice Fiorèse 102. Min.
056. Ligue 1 2002/03
30. Spieltag
09. Mär. 2003 OM PSG 0:3 (0:1) Stade Vélodrome 55.982 Bertrand Layec Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Jérôme Leroy 27. Min., Paris Saint-Germain FC Ronaldinho 55. Min., Paris Saint-Germain FC Jérôme Leroy 83. Min.
057. Ligue 1 2003/04
15. Spieltag
30. Nov. 2003 OM PSG 0:1 (0:1) Stade Vélodrome 55.494 Alain Sars Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Fabrice Fiorèse 89. Min.
058. Coupe de France 2003/04
Sechzehntelfinale
24. Jan. 2004 OM PSG 1:2 n. V. (1:1, 1:1) Stade Vélodrome 53.500 Éric Poulat Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Pauleta 10. Min., Olympique Marseille Didier Drogba 35. Min., Paris Saint-Germain FC Juan Pablo Sorín 102. Min.
059. Ligue 1 2003/04
33. Spieltag
25. Apr. 2004 PSG OM 2:1 (1:0) Parc des Princes 41.978 Stéphane Bré Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Pauleta 11. Min., Paris Saint-Germain FC Pauleta 61. Min., Olympique Marseille Laurent Batlles 90. Min.
060. Ligue 1 2004/05
13. Spieltag
07. Nov. 2004 PSG OM 2:1 (1:1) Parc des Princes 43.131 Gilles Veissière Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Pauleta 32. Min., Olympique Marseille Laurent Batlles 42. Min., Paris Saint-Germain FC Édouard Cissé 70. Min.
061. Coupe de la Ligue 2004/05
Sechzehntelfinale
10. Nov. 2004 OM PSG 2:3 (2:1) Stade Vélodrome 54.281 Stéphane Bré Report
Tore: Olympique Marseille Benoît Pedretti 38. Min., Olympique Marseille Habib Bamogo 41. Min. (Elfmeter), Paris Saint-Germain FC Branko Bošković 45. Min., Paris Saint-Germain FC Branko Bošković 55. Min., Paris Saint-Germain FC Bernard Mendy 90+1. Min.
062. Ligue 1 2004/05
31. Spieltag
03. Apr. 2005 OM PSG 1:1 (0:0) Stade Vélodrome 56.087 Éric Poulat Report
Tore: Olympique Marseille Kōji Nakata 46. Min. (Eigentor), Olympique Marseille Laurent Batlles 74. Min.
063. Ligue 1 2005/06
11. Spieltag
16. Okt. 2005 OM PSG 1:0 (0:0) Stade Vélodrome 56.297 Éric Poulat Report
Tore: Olympique Marseille Lorik Cana 78. Min.
064. Ligue 1 2005/06
29. Spieltag
05. Mär. 2006 PSG OM 0:0 Parc des Princes 43.906 Alain Sars Report
Tore: -
065. Coupe de France 2005/06
Finale
29. Apr. 2006 OM PSG 1:2 (0:1) Stade de France 79.000 Laurent Duhamel Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Bonaventure Kalou 6. Min., Paris Saint-Germain FC Vikash Dhorasoo 49. Min., Olympique Marseille Toifilou Maoulida 67. Min.
066. Ligue 1 2006/07
5. Spieltag
10. Sep. 2006 PSG OM 1:3 (1:1) Parc des Princes 44.431 Stéphane Bré Report
Tore: Olympique Marseille Mamadou Niang 7. Min. (Elfmeter), Paris Saint-Germain FC Pauleta 22. Min. (Elfmeter), Olympique Marseille Samir Nasri 67. Min., Olympique Marseille Mickaël Pagis 88. Min.
067. Ligue 1 2006/07
23. Spieltag
04. Feb. 2007 OM PSG 1:1 (0:0) Stade Vélodrome 56.592 Bertrand Layec Report
Tore: Olympique Marseille Djibril Cissé 68. Min., Paris Saint-Germain FC Pauleta 73. Min.
068. Ligue 1 2007/08
7. Spieltag
02. Sep. 2007 PSG OM 1:1 (1:1) Parc des Princes 43.419 Stéphane Lannoy Report
Tore: Olympique Marseille Djibril Cissé 10. Min., Paris Saint-Germain FC Péguy Luyindula 19. Min.
069. Ligue 1 2007/08
25. Spieltag
17. Feb. 2008 OM PSG 2:1 (2:1) Stade Vélodrome 56.106 Bertrand Layec Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Jérôme Rothen 29. Min. (Elfmeter), Olympique Marseille Taye Taiwo 35. Min., Olympique Marseille Mamadou Niang 44. Min.
070. Ligue 1 2008/09
10. Spieltag
26. Okt. 2008 OM PSG 2:4 (2:1) Stade Vélodrome 56.426 Laurent Duhamel Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Guillaume Hoarau 9. Min., Olympique Marseille Mamadou Niang 20. Min., Olympique Marseille Mathieu Valbuena 44. Min., Paris Saint-Germain FC Péguy Luyindula 51. Min., Paris Saint-Germain FC Jérôme Rothen 76. Min., Paris Saint-Germain FC Guillaume Hoarau 81. Min.
071. Ligue 1 2008/09
28. Spieltag
15. Mär. 2009 PSG OM 1:3 (1:1) Parc des Princes 45.774 Bertrand Layec Report
Tore: Olympique Marseille Boudewijn Zenden 22. Min., Paris Saint-Germain FC Ludovic Giuly 42. Min., Olympique Marseille Bakari Koné 54. Min., Olympique Marseille Lorik Cana 61. Min.
072. Ligue 1 2009/10
10. Spieltag
20. Nov. 2009 OM PSG 1:0 (1:0) Stade Vélodrome 55.623 Laurent Duhamel Report
Tore: Olympique Marseille Gabriel Heinze 24. Min.
073. Ligue 1 2009/10
26. Spieltag
28. Feb. 2010 PSG OM 0:3 (0:1) Parc des Princes 43.813 Antony Gautier Report
Tore: Olympique Marseille Hatem Ben Arfa 14. Min., Olympique Marseille Lucho 55. Min., Olympique Marseille Benoît Cheyrou 71. Min.
074. Trophée des Champions 2010 28. Juli 2010 OM PSG 0:0 (0:0)
5:4 n. E.
Stade Olympique de Radès 56.237 Aouaz Trabelsi Report
Tore: -
075. Ligue 1 2010/11
12. Spieltag
07. Nov. 2010 PSG OM 2:1 (2:1) Parc des Princes 40.234 Stéphane Lannoy Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Mevlüt Erdinç 9. Min., Paris Saint-Germain FC Guillaume Hoarau 19. Min., Olympique Marseille Lucho 20. Min.
076. Ligue 1 2010/11
28. Spieltag
20. Mär. 2011 OM PSG 2:1 (2:1) Stade Vélodrome 52.792 Stéphane Bré Report
Tore: Olympique Marseille Gabriel Heinze 16. Min., Paris Saint-Germain FC Clément Chantôme 27. Min., Olympique Marseille André Ayew 33. Min.
077. Ligue 1 2011/12
15. Spieltag
27. Nov. 2011 OM PSG 3:0 (1:0) Stade Vélodrome 41.512 Lionel Jaffredo Report
Tore: Olympique Marseille Loïc Rémy 9. Min., Olympique Marseille Morgan Amalfitano 65. Min., Olympique Marseille André Ayew 83. Min.
078. Ligue 1 2011/12
31. Spieltag
08. Apr. 2012 PSG OM 2:1 (1:0) Parc des Princes 46.252 Antony Gautier Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Jérémy Ménez 5. Min., Olympique Marseille André Ayew 58. Min., Paris Saint-Germain FC Alex 60. Min.
079. Ligue 1 2012/13
8. Spieltag
07. Okt. 2012 OM PSG 2:2 (2:2) Stade Vélodrome 40.748 Tony Chapron Report
Tore: Olympique Marseille André-Pierre Gignac 16. Min., Paris Saint-Germain FC Zlatan Ibrahimović 22. Min., Paris Saint-Germain FC Zlatan Ibrahimović 24. Min., Olympique Marseille André-Pierre Gignac 31. Min.
080. Coupe de la Ligue 2012/13
Achtelfinale
31. Okt. 2012 PSG OM 2:0 (1:0) Parc des Princes 43.753 Antony Gautier Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Thiago Silva 28. Min., Paris Saint-Germain FC Jérémy Ménez 50. Min.
081. Ligue 1 2012/13
26. Spieltag
24. Feb. 2013 PSG OM 2:0 (1:0) Parc des Princes 44.984 Fredy Fautrel Report
Tore: Olympique Marseille Nicolas N’Koulou 10. Min. (Eigentor), Paris Saint-Germain FC Zlatan Ibrahimović 90. Min.
082. Coupe de France 2012/13
Achtelfinale
27. Feb. 2013 PSG OM 2:0 (1:0) Parc des Princes 42.000 Stéphane Lannoy Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Zlatan Ibrahimović 33. Min., Paris Saint-Germain FC Zlatan Ibrahimović 64. Min. (Elfmeter)
083. Ligue 1 2013/14
9. Spieltag
06. Okt. 2013 OM PSG 1:2 (1:1) Stade Vélodrome 44.391 Clément Turpin Report
Tore: Olympique Marseille André Ayew 33. Min. (Elfmeter), Paris Saint-Germain FC Maxwell 44. Min., Paris Saint-Germain FC Zlatan Ibrahimović 65. Min. (Elfmeter)
084. Ligue 1 2013/14
27. Spieltag
02. Mär. 2014 PSG OM 2:0 (0:0) Parc des Princes 45.483 Ruddy Buquet Report
Tore: Paris Saint-Germain FC Maxwell 49. Min., Paris Saint-Germain FC Edinson Cavani 78. Min.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt ist die Bilanz ausgeglichen. Während aber Olympique Marseille die Mehrzahl der Ligaspiele für sich entscheiden konnte, gab es für sie in den Pokalwettbewerben gegen Paris Saint-Germain wenig zu gewinnen. Von den 14 Spielen im Coupe de France, Coupe de la Ligue und der Trophée des Champions konnten Les Phocéens nur eines auf ihrem Konto verbuchen.

Stand: 18. März 2014

Anlass Spiele Siege Remis Siege Olympique Marseille Tordifferenz
Division 1 / Ligue 1 70 22 17 31 82:95
Coupe de France 11 8 2 1 19:9
Coupe de la Ligue 2 2 0 0 5:2
Trophée des Champions 1 0 1 0 0:0
Gesamt 84 32 20 32 106:106

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Spitze der Torschützenliste befinden sich der Schwede Zlatan Ibrahimović (2012 bis 2016 bei PSG) und der Portugiese Pauleta (2003 bis 2008 bei PSG). Ihnen folgt mit fünf Treffern der Angreifer Hervé Florès (1975 bis 1981 bei Olympique). Als einziger Deutscher steht Rudi Völler mit zwei Toren in der Liste.

Bei Torgleichheit sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Name Verein(e) Position(en) Division 1 / Ligue 1 Coupe de France Coupe de la Ligue Trophée des Champions Gesamt
SchwedenSchweden Zlatan Ibrahimović Paris Saint-Germain FC Sturm 4 2 6
PortugalPortugal Pauleta Paris Saint-Germain FC Sturm 5 1 6
FrankreichFrankreich Hervé Florès Olympique Marseille Sturm 5 5
GhanaGhana André Ayew Olympique Marseille Sturm 4 4
AlgerienAlgerien Mustapha Dahleb Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 4 4
Kongo RepublikRepublik Kongo François M’Pelé Paris Saint-Germain FC Sturm 2 2 4
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Josip Skoblar Olympique Marseille Sturm 4 4
FrankreichFrankreich Laurent Batlles Olympique Marseille Mittelfeld 3 3
FrankreichFrankreich Marc Berdoll Olympique Marseille Sturm 3 3
ArgentinienArgentinien Carlos Bianchi Paris Saint-Germain FC Sturm 3 3
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Alen Bokšić Olympique Marseille Sturm 3 3
SenegalSenegal Sarr Boubacar Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Sturm 3 3
FrankreichFrankreich Louis Floch Paris Saint-Germain FC Sturm 2 1 3
ArgentinienArgentinien Gabriel Heinze Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Abwehr 2 1 3
FrankreichFrankreich Guillaume Hoarau Paris Saint-Germain FC Sturm 3 3
FrankreichFrankreich Jérôme Leroy Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Mittelfeld 3 3
FrankreichFrankreich Florian Maurice Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Sturm 3 3
SenegalSenegal Mamadou Niang Olympique Marseille Sturm 3 3
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Papin Olympique Marseille Sturm 2 1 3
BrasilienBrasilien Ronaldinho Paris Saint-Germain FC Mittelfeld / Sturm 3 3
BelgienBelgien Daniel Van Buyten Olympique Marseille Abwehr 1 2 3
FrankreichFrankreich Dominique Bathenay Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
FrankreichFrankreich Basile Boli Olympique Marseille Abwehr 2 2
MontenegroMontenegro Branko Bošković Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
FrankreichFrankreich François Bracci Olympique Marseille Abwehr 2 2
FrankreichFrankreich Robert Buigues Olympique Marseille Mittelfeld 2 2
ArgentinienArgentinien Gabriel Calderón Paris Saint-Germain FC Mittelfeld / Sturm 2 2
AlbanienAlbanien Lorik Cana Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Mittelfeld 2 2
BrasilienBrasilien Christian Paris Saint-Germain FC Sturm 2 2
FrankreichFrankreich Djibril Cissé Olympique Marseille Sturm 2 2
FrankreichFrankreich Patrick Cubaynes Olympique Marseille Sturm 2 2
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Dogliani Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
FrankreichFrankreich Albert Emon Olympique Marseille Sturm 2 2
FrankreichFrankreich Luis Fernández Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
FrankreichFrankreich André-Pierre Gignac Olympique Marseille Sturm 2 2
FrankreichFrankreich Vincent Guérin Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
BrasilienBrasilien Jairzinho Olympique Marseille Mittelfeld 1 1 2
NiederlandeNiederlande Tscheu La Ling Olympique Marseille Sturm 2 2
ArgentinienArgentinien Lucho Olympique Marseille Mittelfeld 2 2
FrankreichFrankreich Péguy Luyindula Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Sturm 2 2
BrasilienBrasilien Maxwell Paris Saint-Germain FC Abwehr 2 2
FrankreichFrankreich Jérémy Ménez Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1 2
FrankreichFrankreich Dominique Rocheteau Paris Saint-Germain FC Sturm 2 2
FrankreichFrankreich Jérôme Rothen Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
FrankreichFrankreich Franck Sauzée Olympique Marseille Mittelfeld 2 2
SenegalSenegal Oumar Sène Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Safet Sušić Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 2 2
DeutschlandDeutschland Rudi Völler Olympique Marseille Sturm 2 2
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Zlatko Vujović Paris Saint-Germain FC Sturm 2 2
EnglandEngland Chris Waddle Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 2 2
BrasilienBrasilien Abel Braga Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
BrasilienBrasilien Alex Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Morgan Amalfitano Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Jacques Abardonado Olympique Marseille Abwehr 1 1
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Ibrahima Bakayoko Olympique Marseille Sturm 1 1
Burkina FasoBurkina Faso Habib Bamogo Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Michel Baulier Olympique Marseille Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Jean-François Beltramini Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Hatem Ben Arfa Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Georges Bereta Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 1 1
ItalienItalien Armando Bianchi Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Laurent Blanc Olympique Marseille Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Joseph Bonnel Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Bernard Bosquier Olympique Marseille Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Jean-Claude Bras Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich François Brisson Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Bernard Bureau Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Éric Cantona Olympique Marseille Sturm 1 1
UruguayUruguay Edinson Cavani Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
ArgentinienArgentinien Martín Cardetti Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Clément Chantôme Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Benoît Cheyrou Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Édouard Cissé Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Didier Couécou Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Vikash Dhorasoo Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Didier Drogba Olympique Marseille Stürmer 1 1
FrankreichFrankreich Georges Eo Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
TurkeiTürkei Mevlüt Erdinç Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Fabrice Fiorèse Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Hervé Flak Olympique Marseille Abwehr / Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Laurent Fournier Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
UruguayUruguay Enzo Francescoli Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Ludovic Giuly Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
BrasilienBrasilien Ricardo Gomes Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Xavier Gravelaine Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Robert Jacques Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Bonaventure Kalou Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Bakari Koné Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Edouard Kula Olympique Marseille Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Jacky Laposte Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Thierry Laurey Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Abwehr / Mittelfeld 1 1
SchwedenSchweden Anders Linderoth Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Toifilou Maoulida Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Bernard Mendy Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
BrasilienBrasilien Carlos Mozer Olympique Marseille Abwehr 1 1
Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Jean-Santos Muntubila Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Michel N'Gom Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich William N'Jo Léa Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
KamerunKamerun Nicolas N’Koulou Olympique Marseille Abwehr 1 1
JapanJapan Kōji Nakata Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Samir Nasri Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Jacques Novi Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Mickaël Pagis Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Benoît Pedretti Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Sébastien Pérez Olympique Marseille Abwehr / Mittelfeld 1 1
ArgentinienArgentinien Mauricio Pochettino Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Cyrille Pouget Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Michel Prost Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
ItalienItalien Fabrizio Ravanelli Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Loïc Rémy Olympique Marseille Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Laurent Robert Paris Saint-Germain FC Mittelfeld 1 1
FrankreichFrankreich Bruno Rodriguez Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Éric Roy Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
BrasilienBrasilien Thiago Silva Paris Saint-Germain FC Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Amara Simba Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
ItalienItalien Marco Simone Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Didier Six Olympique Marseille Sturm 1 1
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Sorín Paris Saint-Germain FC Abwehr / Mittelfeld 1 1
NigeriaNigeria Taye Taiwo Olympique Marseille Abwehr 1 1
TschadTschad Nabatingue Toko Paris Saint-Germain FC Sturm 1 1
KamerunKamerun Jean-Pierre Tokoto Olympique Marseille / Paris Saint-Germain FC Mittelfeld / Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Marius Trésor Olympique Marseille Abwehr 1 1
FrankreichFrankreich Mathieu Valbuena Olympique Marseille Mittelfeld 1 1
LiberiaLiberia George Weah Paris Saint-Germain FC / Olympique Marseille Sturm 1 1
ArgentinienArgentinien Héctor Yazalde Olympique Marseille Sturm 1 1
NiederlandeNiederlande Boudewijn Zenden Olympique Marseille Mittelfeld / Sturm 1 1
FrankreichFrankreich Bernard Zénier Olympique Marseille Sturm 1 1
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Nebojša Zlatarić Olympique Marseille Sturm 1 1

Seitenwechsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ungeachtet der Konkurrenz zwischen den Clubs und der erst kurzen Geschichte der Parisiens waren relativ viele Spieler bei beiden Vereinen unter Vertrag. 23 der 47 Akteure wechselten direkt zwischen den Clubs. Die ersten Überläufer waren Jean-Pierre Destrumelle und Jean Djorkaeff, Vater von Youri Djorkaeff, die im Gründungsjahr in die Hauptstadt wechselten. Der frühere jugoslawische Nationalspieler Tomislav Ivić war für beide Vereine (PSG 1988–1990, OM 1991 und 2001) als Trainer verantwortlich. Als früherer Spieler von PSG (1979–1981) übernahm der brasilianische Abwehrspieler Abel Braga 2000 das Traineramt bei den Marseillais.[28]

Name Position Paris Saint-Germain Olympique Marseille Olympique Marseille
FrankreichFrankreich Fabrice Abriel Mittelfeld 1999–2001 2009–2011
FrankreichFrankreich Jérôme Alonzo Torwart 2001–2008 1995–1997
BrasilienBrasilien André Luiz Mittelfeld 2002–2003 2001–2002
FrankreichFrankreich Jocelyn Angloma Abwehr 1990–1991 1991–1994
FrankreichFrankreich William Ayache Abwehr 1986–1987 1987–1988
AlgerienAlgerien Djamel Belmadi Mittelfeld 1992–1996 1997–1998, 2000–2003
SenegalSenegal Sarr Boubacar Sturm 1979–1983 1975–1976, 1977–1979, 1983–1984
FrankreichFrankreich Daniel Bravo Mittelfeld 1989–1996 1998–1999
FrankreichFrankreich François Brisson Mittelfeld 1975–1979, 1980–1981 1986–1988
FrankreichFrankreich Zoumana Camara Abwehr seit 2007 2000–2002
AlbanienAlbanien Lorik Cana Mittelfeld 2002–2005 2005–2009
FrankreichFrankreich Édouard Cissé Mittelfeld 1997–1998, 1999–2002, 2004–2007 2009–2011
FrankreichFrankreich Patrick Colleter Abwehr 1991–1996 1997–1999
FrankreichFrankreich Stéphane Dalmat Mittelfeld 2000–2001 1999–2000
FrankreichFrankreich Marcel De Falco Sturm 1983–1984 1979–1983
FrankreichFrankreich Frédéric Déhu Abwehr 2000–2004 2004–2006
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Destrumelle Mittelfeld 1970–1972 1966–1970
Guinea-aGuinea Kaba Diawara Sturm 1999–2001, 2003–2004 1999
FrankreichFrankreich Jean Djorkaeff Abwehr 1970–1972 1966–1970
FrankreichFrankreich Jean-Pierre Dogliani Mittelfeld 1973–1976 1961–1964
FrankreichFrankreich Fabrice Fiorèse Sturm 2002–2004 2004–2007
FrankreichFrankreich Laurent Fournier Mittelfeld 1991–1994, 1995–1998 1990–1991
FrankreichFrankreich Bruno Germain Mittelfeld 1991–1993 1988–1991, 1994–1995
FrankreichFrankreich Xavier Gravelaine Sturm 1993–1994, 1995, 1999 1996–1998
ArgentinienArgentinien Gabriel Heinze Abwehr 2001–2004 2009–2011
FrankreichFrankreich Thierry Laurey Mittelfeld 1990–1991 1986–1987
FrankreichFrankreich Jean-Louis Léonetti Mittelfeld 1971–1972, 1973–1974 1956–1960
FrankreichFrankreich Yvon Le Roux Abwehr 1989–1990 1987–1989
FrankreichFrankreich Jérôme Leroy Mittelfeld 1996–1999, 2002–2003 1999–2002
FrankreichFrankreich Claude Lowitz Abwehr 1985–1987 1987–1988
FrankreichFrankreich Peter Luccin Mittelfeld 2000–2001 1998–2000
FrankreichFrankreich Péguy Luyindula Sturm 2007–2012 2004–2007
FrankreichFrankreich Claude Makélélé Mittelfeld 2008–2011 1997–1998
FrankreichFrankreich Florian Maurice Sturm 1997–1998 1998–2001
KamerunKamerun Modeste M’Bami Mittelfeld 2003–2006 2006–2009
FrankreichFrankreich Fabrice Moreau Mittelfeld 1984–1987, 1988–1989 1995–1996
FrankreichFrankreich Michel N'Gom Sturm 1981–1984 1976–1978, 1979–1981
FrankreichFrankreich Bruno N’Gotty Abwehr 1995–1998 2000–2001
FrankreichFrankreich Pascal Nouma Sturm 1989–1992, 1994–1996 2001–2002
FrankreichFrankreich Jacques Novi Abwehr 1974–1977 1967–1973
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Ilija Pantelić Torwart 1974–1977 1970–1971
FrankreichFrankreich Bernard Pardo Mittelfeld 1991–1992 1990–1991
FrankreichFrankreich Cyrille Pouget Sturm 1997 2000–2001
FrankreichFrankreich Alain Roche Abwehr 1992–1998 1989–1990
KamerunKamerun Jean-Pierre Tokoto Sturm 1975–1978 1968–1969, 1971–1972
LiberiaLiberia George Weah Sturm 1992–1995 2000–2001
FrankreichFrankreich Daniel Xuereb Sturm 1986–1989 1991–1992

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-François Pérès, Daniel Riolo, David Aiello: OM-PSG, PSG-OM les meilleurs ennemis : Enquête sur une rivalité. Mango Sport, 2005, ISBN 978-2-84270-546-6, Taschenbuch (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paris Saint-Germain Football Club – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Olympique de Marseille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. leclassico-psg-om.e-monsite.com: «Le Classico» PSG-OM (französisch)
  2. om.net: Vereinsgeschichte auf der Homepage von Olympique Marseille (Memento des Originals vom 18. Januar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.om.net (französisch)
  3. soccernet.espn.go.com: The shame of Marseille Artikel vom 10. März 2011 (englisch)
  4. psg.fr: Vereinsgeschichte auf der Homepage von Paris Saint-Germain (französisch)
  5. weltfussball.de: Spielplan der Division 1985/86
  6. sportschau.de: PSG rüstet auf - "Frankreichs Manchester City" Artikel vom 18. Juli 2012
  7. faz.net: Französischer Fußball - Qatarische Verhältnisse in Paris Artikel vom 23. August 2011
  8. kicker.de: PSG macht Pastore-Deal perfekt Artikel vom 6. August 2011
  9. kicker.de: Kombouaré macht den Weg für Ancelotti frei Artikel vom 30. Dezember 2011
  10. sueddeutsche.de: Frankreichs Überraschungsmeister Montpellier - Routiniers aus der zweiten Reihe Artikel vom 21. Mai 2012
  11. kicker.de: Ibrahimovic: "Das hier ist die Zukunft" Artikel vom 18. Juli 2012
  12. sport.t-online.de: Paris Saint-Germain verpflichtet Stürmer Lavezzi@1@2Vorlage:Toter Link/sport.t-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Artikel vom 3. Juli 2012
  13. spox.com: Lucas Moura wechselt zu Paris Saint-Germain Artikel vom 8. August 2012
  14. sportal.de: Paris Saint-Germain: Erfolg hat seinen Preis Artikel vom 2. Januar 2013
  15. ligue1.com: OM-PSG D-2: The match that divides a nation Artikel vom 23. Oktober 2009 (englisch)
  16. ligue1.com: Ligue 1 2011/2012 - Zuschauertabelle (französisch)
  17. Alain Pécheral: La grande histoire de l'OM. Des origines à nos jours. Éd. Prolongations, o. O. 2007 ISBN 978-2-916400-07-5, S. 362
  18. goal.com: Spécial Clasico - Les PSG-OM les plus marquants de l'histoire Artikel vom 4. November 2010 (französisch)
  19. de.fifa.com: Olympique Marseille vs Paris Saint-Germain - Frankreichs junges Duell
  20. soccernet.espn.go.com: Coupet: PSG squad "responsible" for OM violence Artikel vom 3. März 2010 (englisch)
  21. archives-lepost.huffingtonpost.fr: Mort de Yann, supporter du PSG, il y a 1 an : ses proches lancent un appel à témoins (Memento des Originals vom 22. Juni 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/archives-lepost.huffingtonpost.fr Artikel vom 28. Februar 2011 (französisch)
  22. telegraph.co.uk: PSG's future 'at stake' as supporter dies after attack by own fans Artikel vom 18. März 2010 (englisch)
  23. usatoday30.usatoday.com: PSG bars fans from travelling to away games Artikel vom 2. März 2010
  24. de.eurosport.yahoo.com: Freude, Fieber, Furcht: Marseille contra Paris (Memento des Originals vom 11. Oktober 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.eurosport.yahoo.com Artikel vom 7. Oktober 2012
  25. thickaccent.com: Marseille vs PSG Rivalry - France’s Biggest & Most Violent Derby Artikel vom 1. Oktober 2012 (englisch)
  26. sportqa.com: One of the fiercest rivalries in world football- Olympique Marseille vs Paris Saint-Germain (englisch)
  27. maxifoot.fr: PSG-OM : 22 individus arrêtés par la police (französisch)
  28. psgmag.net: Semaine spéciale PSG - OM 28e j. Les joueurs qui ont connu le PSG et l’OM Artikel vom 12. März 2009 (französisch)