Le Conquet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Conquet
Konk-Leon
Wappen von Le Conquet
Le Conquet (Frankreich)
Le Conquet
Region Bretagne
Département (Nr.) Finistère (29)
Arrondissement Brest
Kanton Saint-Renan
Gemeindeverband Pays d’Iroise
Koordinaten 48° 21′ N, 4° 46′ WKoordinaten: 48° 21′ N, 4° 46′ W
Höhe 0–51 m
Fläche 8,83 km²
Einwohner 2.731 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 309 Einw./km²
Postleitzahl 29217
INSEE-Code
Website http://www.leconquet.fr/

Blick über den Hafen auf Le Conquet

Le Conquet (bretonisch Konk-Leon) ist eine französische Gemeinde mit 2731 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Nordwesten der Bretagne im Département Finistère.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich direkt an der Atlantikküste an der Côte des Abers. Brest liegt 20 Kilometer östlich und Paris etwa 520 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 1891 1811 1881 2.011 2149 2408 2573 2713
Quellen: Cassini und INSEE

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Conquet ist ein Urlaubsort mit einem kleinen Fischerei- und Fährhafen. Von hier besteht in der Hauptsaison eine Fährverbindung zu den vorgelagerten Inseln Molène und Ouessant. Nach Brest besteht eine regelmäßige Linienbusverbindung.

Bei Brest enden die Europastraße 50 (Brest-Rennes) und die Europastraße 60 (Brest-Nantes). Der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris sowie der Regionalbahnlinien in Richtung Rennes und Nantes. Nahe der Großstadt Brest befindet sich der Regionalflughafen Aéroport de Brest Bretagne.

Von 1903 bis 1932 war Le Conquet zudem über eine Schmalspurbahn mit Brest verbunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Le Conquet

Fort de l’Îlette de Kermorvan
Schälchen auf einem Stein des Cromlechs von Kermorvan

Neben einigen sehenswerten Kirchen und Kapellen aus den letzten Jahrhunderten, dem kleinen Hafen und den das Ortsbild prägendem Leuchtturm sind die beiden aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammenden Forts

  • Fort Saint-Louis
  • Fort de l’Îlette de Kermorvan
  • Cromlech von Kermorvan

wichtige Sehenswürdigkeiten des touristisch gut erschlossenen Ferienortes.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 1423–1426.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Le Conquet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]