Le Déluge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Déluge
Wappen von Le Déluge
Le Déluge (Frankreich)
Le Déluge
Gemeinde La Drenne
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Koordinaten 49° 18′ N, 2° 7′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 2° 7′ O
Postleitzahl 60790
Ehemaliger INSEE-Code 60196
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Kirche Saint-Jean-Baptiste

Le Déluge ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde La Drenne mit 532 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Einwohner werden als Diluviens bezeichnet. Übersetzt heißt der Ortsname „die Sintflut“, etymologisch leitet sich der Name aber wohl von Loge (Bezeichnung für eine Holzarbeiter-Hütte) ab.

Die Gemeinde Le Déluge wurde am 1. Januar 2017 mit La Neuville-d’Aumont und Ressons-l’Abbaye zur Commune nouvelle La Drenne zusammengeschlossen. Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement Beauvais und war Teil der Communauté de communes des Sablons und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Déluge liegt rund acht Kilometer südwestlich von Noailles. Zur Gemeinde Le Déluge gehörte die Siedlung Le Clos des Tilleuls.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
198 225 249 406 463 492 477 490

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rathaus (Mairie)

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Jean-Sébastien Delaville.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • einschiffige Kirche Saint-Jean-Baptiste, ein Ziegelbau[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60196.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Déluge (Oise) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien