Le Fayet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Ortseingang von "Le Fayet" auf dem Weg zur Gemeinde Saint-Gervais-les-Bains, zu dem "Le Fayet" gehört (rechts Notre-Dame des Alpes).

Le Fayet ist eine Ortschaft in der Gemeinde Saint-Gervais-les-Bains. Le Fayet liegt auf 580 m während der Mont Blanc auf 4807 m Höhe liegt. Le-Fayet heißt auf frankoprovenzalisch: Buche. Bedeutende Sakralbauten sind die moderne Sakralbau Notre-Dame des Alpes und die historische Kapelle Notre Dame du Torrent des 1892 zerstörten Thermalbads.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ursprung war Le-Fayet ein Weiler, der 200 Meter weiter tiefer gelegen ist als das Dorf Saint-Gervais. Es hatte verschiedene Gebäude, wie Bauernhöfe und eine oder zwei Sägemühlen. Diese befanden sich in der Bergflanke im Gebiet zwischen Le-Fayet und Saint-Gervai im sogenannten Le-Fayet-du-milieu und Le-Fayet-d'en-haut. Zwei Faktoren trugen Ende des 19. Jahrhunderts zur Entwicklung von Le-Fayet bei: Das sind die Thermaleinrichtungen und die Eisenbahn.

Thermalbäder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre Bedeutung als Tourismusort entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts. Le-Fayet wurde ein bekannter Kurort. So wurde auf der Gemarkung von Le-Fayet Thermalbäder eingerichtet. Die Thermalbäder von Le-Fayet gestatteten der Gemeinde "Saint-Gervais" die Worte "die Bäder" im Ortsnamen zu tragen.

Die Thermalquellen von Le-Fayet sind reich an Mineralien. Sie haben zu jeder Jahreszeit eine Temperatur von 32 °C. Das Heilwasser wird für HNO und Dermatologie gebraucht.

Die Heilquellen wurden 1806 entdeckt. Nach dem Bau der Thermalbäder erhielt Le Fayet viele Kurgäste. 1824 hatte Le-Fayet fast 600 Kurgäste. Große luxuriöse Hotels wurden gebaut, um die vermögende Kundschaft aufzunehmen, die die Kurgäste damals bildeten. 1892 wurde dies alles zerstört. Das alte Thermalbad wurde im selben Jahr wieder aufgebaut. Die wiederaufgebaute Kapelle Notre Dame du Torrent dient heute als Mahnmal. Seit 1991 gibt es an anderer Stelle neue Thermalbälder.

Eisenbahn/Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf 581 m befindet sich in Le Fayet auch der Bahnhof Saint-Gervais-les-Bains-Le Fayet. Die PLM betrieb die Bahnstrecke La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais, die durch das Tal der Arve verläuft und im Jahr 1898 eröffnet wurde.

In Le-Fayet befindet sich der Anschluss nach Chamonix zur Bahnstrecke Saint-Gervais–Vallorcine (1901). Seit 1908 gibt es den Tramway du Mont-Blanc. Diese beginnt am Bahnhof Saint-Gervais-les-Bains-Le Fayet und führt nach Saint-Gervais und schließlich in das Mont-Blanc Massiv bis auf 2386 m Höhe. Le Fayet hat einen Autobahnanschluss und einen SNCF-Bahnhof.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Fayet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 54′ N, 6° 42′ O