Le Fresne-Camilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Fresne-Camilly
Le Fresne-Camilly (Frankreich)
Le Fresne-Camilly
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Bretteville-l’Orgueilleuse
Gemeindeverband Caen la Mer
Koordinaten 49° 16′ N, 0° 29′ WKoordinaten: 49° 16′ N, 0° 29′ W
Höhe 19–59 m
Fläche 7,06 km2
Einwohner 873 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 124 Einw./km2
Postleitzahl 14480
INSEE-Code
Website lefresnecamilly.fr

Le Fresne-Camilly (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist eine französische Gemeinde mit 873 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Calvados in der Region Normandie. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Bretteville-l’Orgueilleuse (bis 2015: Kanton Creully).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Fresne-Camilly liegt etwa zwölf Kilometer nordwestlich von Caen. Umgeben wird Le Fresne-Camilly von den Nachbargemeinden Fontaine-Henry im Norden und Nordosten, Thaon im Osten, Rots im Süden, Cully im Westen und Südwesten, Lantheuil im Westen sowie Amblie im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 450 434 464 685 696 787 815 784
Quelle: Cassini und INSEE[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame in Le Fresne aus dem 11. Jahrhundert, Umbauten aus dem 13. Jahrhundert, Monument historique seit 1840[2]
  • Kirche Saint-Martin in Le Cainet aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique seit 1918[3]
  • protestantische Kirche
  • Schloss Camilly aus dem 17. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert wieder aufgebaut, seit 1973 Monument historique[4]
  • Mühle von Cainet

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 638–640.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Fresne-Camilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Commune du Fresne-Camilly (14288) – INSEE
  2. Kirche Notre-Dame in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Kirche Saint-Martin in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Schloss Camilly in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)