Le Marin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Marin
Lage der Gemeinde Le Marin im Département Martinique
Staat Frankreich
Region Martinique
Département (Nr.) Martinique (MQ)
Arrondissement Le Marin (Unterpräfektur)
Gemeindeverband Espace Sud de la Martinique
Koordinaten 14° 28′ N, 60° 52′ WKoordinaten: 14° 28′ N, 60° 52′ W
Höhe 0–347 m
Fläche 32,10 km²
Einwohner 8.771 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 273 Einw./km²
Postleitzahl 97290
INSEE-Code

Le Marin ist eine französische Gemeinde mit 8771 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Überseedepartement Martinique in der Region Martinique. Le Marin ist neben Saint-Pierre und La Trinité eine der drei Unterpräfekturen auf Martinique.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Marin liegt im Süden der Karibikinsel Martinique. Das Gemeindegebiet erstreckt sich vom historischen Ortszentrum in einer tief eingeschnittenen Bucht des Karibischen Meeres bis zur Atlantikküste im Osten.

Der Ort ist ein wichtiges Ferienzentrum. Sein Hafen ist Ausgangspunkt für Fahrten zu nahegelegenen Korallenriffen und Überfahrten in Richtung St. Lucia, St. Vincent und den Grenadinen. Der Jachthafen von Le Marin ist einer der größten der Karibik.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der Bucht von Le Marin gründeten die Franzosen eine ihrer ersten Siedlungen auf Martinique.
  • Überreste der Befestigungsanlage zeugen von wiederholten Auseinandersetzungen mit England.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die 1766 im jesuitischen Stil erbaute Kirche Saint-Étienne zählt zu den schönsten Baudenkmälern von Martinique. Sie verfügt über einen prunkvollen Marmoraltar mit sehenswerten Statuetten.