Le Mesnil-Saint-Denis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Mesnil-Saint-Denis
Wappen von Le Mesnil-Saint-Denis
Le Mesnil-Saint-Denis (Frankreich)
Le Mesnil-Saint-Denis
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Maurepas
Gemeindeverband Haute Vallée de Chevreuse
Koordinaten 48° 45′ N, 1° 58′ OKoordinaten: 48° 45′ N, 1° 58′ O
Höhe 120–177 m
Fläche 8,95 km2
Einwohner 6.751 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 754 Einw./km2
Postleitzahl 78320
INSEE-Code
Website http://www.lemesnilsaintdenis.fr/public/mesnil/

Rathaus von Le Mesnil-Saint-Denis, Château du Mesnil

Le Mesnil-Saint-Denis ist eine französische Gemeinde mit 6751 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Maurepas. Die Einwohner heißen Mesnilois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Mesnil-Saint-Denis liegt etwa 28 Kilometer südwestlich von Paris. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Umgeben wird Le Mesnil-Saint-Denis von den Nachbargemeinden Élancourt im Norden, Trappes im Nordosten, Saint-Lambert im Osten, Saint-Forget im Südosten, Dampierre-en-Yvelines im Süden, Lévis-Saint-Nom im Südwesten, Coignières im Westen und La Verrière im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend wurde von Pippin dem Jüngeren an die Abtei von Saint-Denis zum Lehen gegeben. Der Ort Le Mesnil taucht erstmals unter diesem Namen im 12. Jahrhundert auf.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.727 4.061 5.381 6.594 6.528 6.518 6.610 6.611
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Denis

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Le Mesnil-Saint-Denis

  • Kirche Saint-Denis, ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtet, mit großen Umbauten im 16. Jahrhundert, nach der Zerstörung 1721 rekonstruiert
  • Château du Mesnil, im 16. Jahrhundert errichtet (Baubeginn 1589), heute Rathaus, seit 1947 Monument historique
  • Château des Ambésis, Monument historique
  • Skit du Saint-Esprit: russisch-orthodoxe Klause im Wald von Faye, durch russische Mönche 1938 gegründet
  • Kloster Sacré-Cœur

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Hankensbüttel in Niedersachsen besteht seit 1984 eine Partnerschaft.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Yvelines. Band 1, Flohic Editions, Paris 2000, ISBN 2-84234-070-1, S. 187–189.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag über die Partnergemeinde auf der Homepage der Gemeinde Hankensbüttel Abgerufen am 16. April 2019, 22:48

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Mesnil-Saint-Denis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien