Le Petit-Quevilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Petit-Quevilly
Le Petit-Quevilly (Frankreich)
Le Petit-Quevilly
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Le Petit-Quevilly (Hauptort)
Gemeindeverband Métropole Rouen Normandie
Koordinaten 49° 26′ N, 1° 3′ OKoordinaten: 49° 26′ N, 1° 3′ O
Höhe 3–33 m
Fläche 4,35 km²
Einwohner 22.426 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 5.155 Einw./km²
Postleitzahl 76140
INSEE-Code
Website www.petit-quevilly.fr

Le Petit-Quevilly ist eine französische Stadt mit 22.426 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie am linken Ufer der Seine und unmittelbar an der westlichen Stadtgrenze von Rouen gelegen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort, der im 10. Jahrhundert gegründet wurde, befinden sich die Kapelle Saint-Julien (1150) und der Parc du Rouvray.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 19. Jahrhundert gab es eine industrielle Entwicklung in der Stadt. Die Spinnerei La Foudre bestand von 1809 bis 2001. Ein weiterer größerer Arbeitgeber war die Lozai-Werft.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lokaler Fußballverein ist die US Quevilly.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Petit-Quevilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien