Le Plessis-Lastelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Plessis-Lastelle
Le Plessis-Lastelle (Frankreich)
Le Plessis-Lastelle
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Coutances
Kanton Créances
Gemeindeverband Côte Ouest Centre Manche
Koordinaten 49° 17′ N, 1° 25′ WKoordinaten: 49° 17′ N, 1° 25′ W
Höhe 2–130 m
Fläche 14,99 km2
Einwohner 241 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 50250
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Le Plessis-Lastelle

Le Plessis-Lastelle ist eine französische Gemeinde mit 241 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie (vor 2016: Basse-Normandie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Coutances und zum Kanton Créances (bis 2015: Kanton Périers). Die Einwohner werden Plessirions genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Plessis-Lastelle liegt etwa 30 Kilometer nordwestlich von Saint-Lô. Umgeben wird Le Plessis-Lastelle von den Nachbargemeinden

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1964 wurden die Ortschaften Le Plessis und Lastelle, bis dahin eigenständig, zu einer Gemeinde mit dem heutigen Namen zusammengeschlossen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
367 330 295 279 266 281 245 252
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste in Le Plessis
  • Kirche Saint-Sébastien in Lastelle
  • Kapelle Sainte-Anne
  • Schloss La Mine
  • Reste des alten Donjons

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Plessis-Lastelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien