Le Soulié

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Soulié
Wappen von Le Soulié
Le Soulié (Frankreich)
Le Soulié
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Pons-de-Thomières
Gemeindeverband Monts de Lacaune et Montagne du Haut Languedoc
Koordinaten 43° 33′ N, 2° 41′ OKoordinaten: 43° 33′ N, 2° 41′ O
Höhe 816–1.069 m
Fläche 40,44 km2
Einwohner 123 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km2
Postleitzahl 34330
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Le Soulié

Le Soulié ist eine südfranzösische Gemeinde mit 339 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Hérault in der Region Okzitanien (vor 2016: Languedoc-Roussillon). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Saint-Pons-de-Thomières (bis 2015: Kanton La Salvetat-sur-Agout). Die Einwohner werden Solariens genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Soulié liegt etwa 32 Kilometer nordwestlich von Béziers am Arn, der hier entspringt. Umgeben wird Le Soulié von den Nachbargemeinden La Salvetat-sur-Agout im Norden und Osten, Riols im Osten und Südosten, Saint-Pons-de-Thomières im Süden und Südosten, Courniou im Süden sowie Anglès im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 180 120 111 107 119 121 116 117
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Jean
  • Menhir von Malbosc (sog. Druidenstein, auch: Opferstein)
  • Kirche Saint-Jean
  • Schloss Grandsagnes

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Soulié – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien