League of Legends Championship Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
League of Legends Championship Series
LCS 2021.png

Abkürzung LCS
Ligagründung 2013
Mannschaften 10
Titelträger Cloud 9
Rekordmeister TSM (7 Splits)

Cloud 9 (4 Splits)

Team Liquid (4 Splits)

Counter Logic Gaming (2 Splits)

Website www.lolesports.com

League of Legends Championship Series (kurz: LCS)[1] ist die nordamerikanische E-Sport-Profiliga in League of Legends (LoL). Dabei handelt es sich um ein Spiel aus dem MOBA-Genre, bei dem zwei Teams – bestehend aus jeweils fünf Spielern – gegeneinander antreten. Zu den Sponsoren der Liga zählen unter anderem Kia[2], Red Bull[3] und die Erste Group.[4]

Bedeutung und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Organisiert und finanziert wird die LCS von Riot Games – dem Entwickler von League of Legends – in Zusammenarbeit mit der ESL. Die LCS wurde im August 2012 erstmals angekündigt; die Austragung begann im Februar 2013.[5] Seit 2014 gibt es mit der NA Challenger Series auch eine offizielle „zweite Liga“ zur LCS.[6] Über die Videostreaming-Plattformen Youtube, Twitch.tv und Azubu erreichte die LCS seit 2013 regelmäßig sechsstellige Zuschauerzahlen, mit über 500.000 Zuschauern zu Spitzenzeiten.[7][8]

In Nordamerika spielten 2013 und 2014 jeweils acht Mannschaften. Seit 2015 ist die Anzahl auf jeweils zehn Teams erhöht worden. Die Saison ist in zwei Abschnitte (Splits) aufgeteilt: den Spring Split (etwa von Februar bis Mai) und den Summer Split (etwa von Juni bis September). Die Ergebnisse der Splits fungieren als Qualifikation für die im Herbst stattfindende und mit etwa 2 Millionen US-Dollar dotierte League of Legends World Championship.

Alle Teams erhalten für ihre Teilnahme von Riot Games einen deutlich fünfstelligen Dollar-Betrag pro Split. Während dieser Zeit spielen die Mannschaften exklusiv für die LCS und Riot-Partner und dürfen nicht an konkurrierenden Ligen und Turnieren teilnehmen. Die Teams sind verpflichtet, jedem ihrer fünf Spieler mindestens 12.500 Dollar Gehalt pro Split zu bezahlen.[9] Zusätzlich werden erfolgsabhängige Preisgelder ausgeschüttet (je 100.000 Dollar pro Split).

Mit insgesamt über 8 Millionen Dollar war League of Legends 2013 der E-Sport-Titel mit dem höchsten ausgeschütteten Preisgeld.[10] Laut Aussage von Riot Games refinanzieren sich diese Ausgaben trotz hoher Zuschauerzahlen zwar derzeit nicht vollständig, allerdings sind weitere Investments in den E-Sport für die kommenden Jahre vorgesehen, da sich Riot Games davon eine langfristige Bindung der Spielerschaft erhofft.[11][12]

Im Juli 2013 vergab die Regierung der Vereinigten Staaten, erstmals im E-Sport, P-1A-Athleten-Visa an ausländische LCS-Spieler.[13][14]

2019 wurde die NA LCS lediglich auf LCS eingekürzt, zeitgleich mit der EU LCS zur LEC.[15][16][17]

Im Januar 2021 wurde infolge eines Rebrandings der LCS der Spring Split mit dem Summer Split zusammengefasst. Am Anfang des Jahres findet ein Lock-In Tournament statt, welches die Hauptseason nicht beeinflusst.[18]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Split ist in eine Liga-Phase (Regular Season) und eine Playoff-Phase aufgeteilt. Während der Regular Season spielte bis 2014 jedes Team viermal gegen die anderen sieben Teams; insgesamt also 28 Spiele. Ab 2015 werden im Zuge der Erweiterung auf 10 Teams weniger Spiele gespielt. Jedes Team tritt nur noch zweimal gegen jedes andere an. Die Anzahl der Spiele in der Regular Season war also von 28 auf 18 reduziert. 2017 spielte jedes Team in der NA LCS in einem "Best of 3" Format. Die Spiele finden gewöhnlich zwischen Donnerstag und Sonntag statt. Reguläre Austragungsorte waren ursprünglich Köln für die europäische und Los Angeles für die nordamerikanische LCS. Seit 2015 findet die LCS in Los Angeles statt.

Bis einschließlich 2014, wo es nur 8 Teams gab, qualifizierten sich die besten sechs Teams für die Playoffs. Die zwei besten erhielten direkt ein Freilos für das Halbfinale. Die Ränge 3–6 traten in zwei Viertelfinalpaarungen an. Es gab neben dem Finale ein kleines Finale um den dritten Platz und außerdem ein Duell der beiden Verlierer aus dem Viertelfinale. Das Team, welches hier erneut unterlag, musste sich, wie die beiden schlechtesten Teams auf den Rängen 7 und 8 auch, in einem Relegationsspiel gegen ein Team aus der Challenger Series behaupten, um nicht abzusteigen. Die Playoff-Paarungen werden seit dem Sommer 2014 alle im Best-Of-5 Modus abgehalten. Zuvor gab es im Viertel- und Halbfinale einen Best-Of-3 Modus. Seit 2015 gibt es einen direkten Abstieg für das letztplatzierte Team. Die Teams auf den Rängen 8 und 9 müssen eine Relegation spielen. Rang 7 hat nach der Regular Season Pause, während die Top 6, genau wie vorher auch schon, in den Playoffs antreten.

Das Siegerteam des Spring Split qualifiziert sich für ein im Frühjahr ausgetragenes Turnier. 2014 hieß es All-Star Tournament und seit 2015 Mid-Season Invitational. In diesem Turnier treten die jeweiligen Siegerteams der unterschiedlichen Ligen der ganzen Welt gegeneinander an. Nach dem Summer Split findet die mit rund mit 2 Millionen $ dotierte League of Legends World Championship statt. Hier qualifizieren sich jeweils drei Teams aus der LCS.

Es ist möglich, Spieler auszuwechseln oder von anderen Teams zu verpflichten, solange dabei bestimmte Regeln eingehalten werden.[9] Spieler müssen nicht aus der Region kommen, in der sie antreten. So wechselte 2013 beispielsweise der russisch-armenische Spieler Edward „Edward“ Abgaryan vom europäischen LCS-Team Gambit Gaming zum nordamerikanischen LCS-Team Curse Gaming. Nachdem 2014 mit dem Team LMQ ein aus fünf chinesischen Spielern bestehendes Team in die nordamerikanische LCS einzog, führte Riot eine neue Regel ein, die den Teams nur noch zwei nicht-einheimische Spieler erlaubt. LMQ selbst wurde dadurch allerdings nicht eingeschränkt, weil Spieler, die durch die Regel bei der Einführung betroffen gewesen wären, bis zum Ende ihrer Teilnahme an der LCS wie einheimische Spieler behandelt werden.[19][20] Dennoch verließen vier der Spieler das Team nach den World Championships, um in die Heimat zurückzukehren.[21][22]

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Saison Finale Nordamerika
2013 Spring Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 2 Good Game University
Summer Cloud9 logo.svg Cloud 9 3 : 0 Team SoloMid Logo.png Team SoloMid
2014 Spring Cloud9 logo.svg Cloud 9 3 : 0 Team SoloMid Logo.png Team SoloMid
Summer Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 2 Cloud9 logo.svg Cloud 9
2015 Spring Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 1 Cloud9 logo.svg Cloud 9
Summer Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 3 : 0 Team SoloMid Logo.png Team SoloMid
2016 Spring Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 3 : 2 Team SoloMid Logo.png Team SoloMid
Summer Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 1 Cloud9 logo.svg Cloud 9
2017 Spring Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 2 Cloud9 logo.svg Cloud 9
Summer Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 1 Immortals
2018 Spring Team Liquid 3 : 0 100 Thieves
Summer Team Liquid 3 : 0 Cloud9 logo.svg Cloud 9
2019 Spring Team Liquid 3 : 2 Team SoloMid Logo.png Team SoloMid
Summer Team Liquid 3 : 2 Cloud9 logo.svg Cloud 9
2020 Spring Cloud9 logo.svg Cloud 9 3 : 0 FlyQuest eSports
Summer Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 3 : 2 FlyQuest eSports
2021 Spring Cloud9 logo.svg Cloud 9 3 : 2 Team Liquid

Ergebnisse NA LCS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013 Spring Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 21 - 7
2. Team Curse 19 - 9
3. Dignihead.jpg Team Dignitas 17 - 11
4. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 13 - 15
5. Team Vulcun 12 - 16
6. Good Game University 11 - 17
7. Team MRN 10 - 18
8. CompLexity-logo.png compLexity Gaming 09 - 19

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 50.000 $
2. Good Game University 25.000 $, umbenannt in Team Coast
3. Team Vulcun 15.000 $
4. Team Curse 10.000 $
5./6. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming LCS-Platz verteidigt
Dignihead.jpg Team Dignitas LCS-Platz verteidigt
7./8. Team MRN LCS-Platz verloren an Velocity eSports
CompLexity-logo.png compLexity Gaming LCS-Platz verloren an Cloud9.png Cloud9

2013 Summer Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Cloud9.png Cloud9 25 - 3
2. Team Vulcun 20 - 8
3. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 14 - 14
4. Team Curse 13 - 15
5. Dignihead.jpg Team Dignitas 13 - 15
6. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 13 - 15
7. Team Coast 09 - 19
8. Velocity eSports 05 - 23

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Cloud9.png Cloud9 50.000 $, qualifiziert für die WM
2. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 25.000 $, qualifiziert für die WM
3. Team Vulcun 15.000 $, qualifiziert für die WM, umbenannt in XDG
4. Dignihead.jpg Team Dignitas 10.000 $
5. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming
6. Team Curse LCS-Platz verteidigt.
7./8. Team Coast LCS-Platz verteidigt.
Velocity eSports übernommen von Logo Evil Geniuses.png Evil Geniuses.NA, LCS-Platz verteidigt.

2014 Spring Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Cloud9.png Cloud9 24 - 4
2. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 22 -6
3. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 18 - 10
4. Dignihead.jpg Team Dignitas 12 - 16
5. Curse 11 - 17
6. Team Coast 10 - 18
7. Logo Evil Geniuses.png Evil Geniuses 08 - 20
8. XDG Gaming 07 : 21

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Cloud9.png Cloud9 50.000 $, qualifiziert für das Allstar-Turnier
2. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 25.000 $
3. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 15.000 $
4. Curse 10.000 $
5. Dignihead.jpg Team Dignitas
6. Team Coast LCS-Platz verloren an CompLexity-logo.png compLexity
7./8. Logo Evil Geniuses.png Evil Geniuses LCS-Platz verteidigt.
XDG Gaming LCS-Platz verloren anLMQ
Auszeichnung Team Rolle
MVP (Regular Season) DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Midlane
MVP (Playoffs) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hai „Hai“ Du Lam Cloud9.png Cloud9 Midlane

2014 Summer Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Cloud9.png Cloud9 18 - 10
2. LMQ 18 - 10
3. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 16 - 12
4. Curse 13 - 15
5. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 13 - 15
6. Dignihead.jpg Team Dignitas 13 - 15
7. Logo Evil Geniuses.png Evil Geniuses 11 - 17
8. CompLexity-logo.png compLexity 10 - 18

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 50.000 $, qualifiziert für die WM
2. Cloud9.png Cloud9 25.000 $, qualifiziert für die WM
3. LMQ 15.000 $, qualifiziert für die WM, umbenannt in TIP Logo.net.png Team Impulse
4. Curse 10.000 $, fusioniert mit Team Liquid
5. Dignihead.jpg Team Dignitas
6. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming LCS-Platz verteidigt
7./8. Logo Evil Geniuses.png Evil Geniuses LCS-Platz verteidigt, umbenannt in Winterfox
CompLexity-logo.png compLexity LCS-Platz verloren anTeam 8
Auszeichnung Team Rolle
MVP (Regular Season) China VolksrepublikVolksrepublik China Yu „XiaoWeiXiao“ Xian LMQ Midlane
MVP (Playoffs) DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Midlane

Sieger des Expansion Tournaments:

  • Team Coast
  • Curse Academy (anschließend umbenannt in Team Gravity)

2015 Spring Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 13 - 5
2. Cloud9.png Cloud9 12 - 6
3. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 12 - 6
4. TIP Logo.net.png Team Impulse 11 - 7
5. Team Gravity 10 - 8
6. Team Liquid 09 - 9
7. Team 8 09 - 9
8. Winterfox 07 - 11
9. Dignihead.jpg Team Dignitas 06 - 12
10. Team Coast 01 - 17

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 50.000 $, Qual. für das Mid-Season Invitational 2015
2. Cloud9.png Cloud9 25.000 $
3. Team Liquid 15.000 $
4. TIP Logo.net.png Team Impulse 10.000 $
5./6. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming
Team Gravity
7. Team 8
8. Winterfox Relegation, LCS-Platz verloren an Team Dragon Knights
9. Dignihead.jpg Team Dignitas Relegation, LCS-Platz verteidigt
10. Team Coast Direkter Abstieg, LCS-Platz geht an Enemy eSports
Auszeichnungen Team Position
MVP DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Midlane
Bester Rookie DanemarkDänemark Lucas „Santorin“ Kilmer Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Jungle
Bester Trainer Korea SudSüdkorea Choi „Locodoco“ Yoon-sub Team SoloMid Logo.png Team SoloMid

2015 Summer Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Team Liquid 13 - 5
2. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 13 - 5
3. TIP Logo.net.png Team Impulse 12 - 6
4. Team Gravity 12 - 6
5. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 11 - 7
6. Dignihead.jpg Team Dignitas 10 - 8
7. Cloud9.png Cloud9 06 - 12
8. Team 8 06 - 12
9. Enemy eSports 04 - 14
10. Team Dragon Knights 03 - 15

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 50.000 $, qualifiziert für die WM
2. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 25.000 $, qualifiziert für die WM
3. Team Liquid 15.000 $
4. TIP Logo.net.png Team Impulse 10.000 $
5./6. Dignihead.jpg Team Dignitas
Team Gravity verkauft an Echo Fox
7. Cloud9.png Cloud9
8. Team 8 Relegation, LCS-Platz verteidigt, dann verkauft an Immortals
9. Enemy eSports Relegation, LCS-Platz verloren an Team Coast, dann verkauft an NRG Logo.net.png NRG eSports
10. Team Dragon Knights Direkter Abstieg, LCS-Platz geht an LA Renegades
Auszeichnungen Team Position
MVP Korea SudSüdkorea Lee „Rush“ Yoon-jae Team Impulse Jungle
Bester Rookie Korea SudSüdkorea Kang „Move“ Min-su Team Gravity Jungle
Bester Trainer China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang „Peter“ Yi Team Liquid
All Pro Team Korea SudSüdkorea Jeong „Impact“ Eon-young Team Impulse Toplane
Korea SudSüdkorea Lee „Rush“ Yoon-jae Team Impulse Jungle
Korea SudSüdkorea Kim „FeniX“ Jae-hun Team Liquid Midlane
Korea SudSüdkorea Chae „Piglet“ Gwang-jin Team Liquid AD Carry
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zaqueri „Aphromoo“ Black Counter Logic Gaming Support

2016 Spring Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Immortals 17 - 1
2. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 13 - 5
3. Cloud9.png Cloud9 12 - 6
4. Team Liquid 10 - 8
5. NRG Logo.net.png NRG eSports 9 - 9
5. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 9 - 9
7. Echo Fox 06 - 12
8. LA Renegades 06 - 13
9. TIP Logo.net.png Team Impulse 05 - 14
10. Dignihead.jpg Team Dignitas 04 - 14

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 50.000 $, Qual. für das Midseason Invitational Tournament
2. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 25.000 $,
3. Immortals 15.000 $
4. Team Liquid 10.000 $
5./6. Cloud9.png Cloud9
NRG Logo.net.png NRG eSports
7. Echo Fox
8. LA Renegades Relegation, LCS-Platz verteidigt, dann gebannt und verkauft an Team Envy logo.svg Team EnVyUs
9. TIP Logo.net.png Team Impulse Relegation, LCS-Platz verteidigt, dann gebannt und verkauft an Phoenix1
10. Dignihead.jpg Team Dignitas Relegation, LCS-Platz verloren gegen Team Apex
Auszeichnungen Team Position
MVP Korea SudSüdkorea Kim „Reignover“ Yeu-jin Immortals Jungle
Bester Rookie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joshua „Dardoch“ Hartnett Team Liquid Jungle
Bester Trainer Flag of Canada.png Dylan „Dylan Falco“ Falco Immortals
All Pro Team Korea SudSüdkorea Heo „Huni“ Seung-hoon Immortals Toplane
Korea SudSüdkorea Kim „Reignover“ Yeu-jin Immortals Jungle
DanemarkDänemark Nicolaj „Jensen“ Jensen Cloud9.png Cloud9 Midlane
Flag of Canada.png Jason „WildTurtle“ Tran Immortals AD Carry
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Adrian „Adrian“ Ma Immortals Support

2016 Summer Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 17 - 1
2. Immortals 16 - 2
3. Cloud9.png Cloud9 12 - 6
4. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 10 - 8
5. Team Liquid 9 - 9
6. Team Envy logo.svg Team EnVyUs 8 - 10
7. Apex Gaming 8 - 10
8. Phoenix1 5 - 13
9. NRG Logo.net.png NRG eSports 4 - 14
10. Echo Fox 1 - 17

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Team SoloMid Logo.png Team SoloMid 50.000 $, qualifiziert für die WM, umbenannt zu Team SoloMid Logo.png TSM
2. Cloud9.png Cloud9 25.000 $, qualifiziert für die WM
3. Immortals 15.000 $
4. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 10.000 $ qualifiziert für die WM
5./6. Team Liquid
Team Envy logo.svg Team EnVyUs
7. Apex Gaming LCS-Platz verkauft an Dignihead.jpg Team Dignitas
8. Phoenix1 Relegation, LCS-Platz verteidigt
9. NRG Logo.net.png NRG eSports Relegation, LCS-Platz verloren an Cloud9 logo.svg Cloud 9 Challenger,

dann aufgekauft von FlyQuest eSports

10. Echo Fox Relegation, LCS-Platz verteidigt
Auszeichnungen Team Position
MVP DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Jungle
Bester Rookie Flag of Canada.png Vincent „Biofrost“ Wang Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Support
Bester Trainer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Parth „Parth“ Naidu Team SoloMid Logo.png Team SoloMid
All Pro Team Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin „Hauntzer“ Yarnell Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Toplane
Korea SudSüdkorea Kim „Reignover“ Yeu-jin Immortals Jungle
DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Midlane
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yiliang „Doublelift“ Peng Team SoloMid Logo.png Team SoloMid AD Carry
Flag of Canada.png Vincent „Biofrost“ Wang Team SoloMid Logo.png Team SoloMid Support

2017 Spring Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Team SoloMid Logo.png TSM 15 - 3
2. Cloud9.png Cloud9 14 - 4
3. Phoenix1 11 - 7
4. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 10 - 8
5. FlyQuest eSports 9 - 9
6. Dignihead.jpg Team Dignitas 9 - 9
7. Immortals 8 - 10
8. Echo Fox 6 - 12
9. Team Liquid 5 - 13
10. Team Envy logo.svg Team EnVyUs 3 - 15

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Team SoloMid Logo.png TSM 100.000 $, qualifiziert für das Midseason Invitational Tournament
2. Cloud9.png Cloud9 50.000 $
3. Phoenix1 30.000 $
4. FlyQuest eSports 20.000 $
5/6. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming
Dignihead.jpg Team Dignitas
7/8. Immortals
Echo Fox
9. Team Liquid Relegation, LCS-Platz verteidigt
10. Team Envy logo.svg Team EnVyUs Relegation, LCS-Platz verteidigt
Auszeichnungen Team Position
MVP Korea SudSüdkorea Noh „Arrow“ Dong-hyeon Phoenix1 AD Carry
Bester Rookie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Juan Arturo „Contractz“ Garcia Cloud9.png Cloud9 Jungle
Bester Trainer Korea SudSüdkorea Bok „Reapered“ Han-gyu Cloud9.png Cloud9
All Pro Team Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin „Hauntzer“ Yarnell Team SoloMid Logo.png TSM Toplane
Korea SudSüdkorea Nam „LirA“ Tae-yoo Team Envy logo.svg Team EnVyUs Jungle
DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png TSM Midlane
Korea SudSüdkorea Noh „Arrow“ Dong-hyeon Phoenix1 AD Carry
Flag of Canada.png Andy „Smoothie“ Ta Cloud9.png Cloud9 Support

2017 Summer Split[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle nach der Regular Season

Platz Team Bilanz
1. Team SoloMid logo.png Team SoloMid 14 - 4
2. Immortals 14 - 4
3. Cloud9.png Cloud9 12 - 6
4. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 12 - 6
5. Dignihead.jpg Team Dignitas 11 - 7
6. Team Envy logo.svg Team EnVyUs 8 - 10
7. FlyQuest eSports 8 - 10
8. Echo Fox 5 - 13
9. Phoenix1 4 - 14
10. Team Liquid 4 - 14

Ergebnisse nach den Playoffs

Platz Team Preisgeld/Auswirkungen
1. Team SoloMid logo.png Team SoloMid 100.000 $ qualifiziert für die WM
2. Immortals 50.000 $ qualifiziert für die WM
3. Counter Logic Gaming.png Counter Logic Gaming 30.000 $
4. Dignihead.jpg Team Dignitas 20.000 $
5/6. Cloud9.png Cloud9 qualifiziert für die WM
Team Envy logo.svg Team EnVyUs
7/8. FlyQuest eSports
Echo Fox
9. Phoenix1 Relegation, LCS-Platz verteidigt
10. Team Liquid Relegation, LCS-Platz verteidigt
Auszeichnungen Team Position
MVP DanemarkDänemark Søren „Bjergsen“ Bjerg Team SoloMid Logo.png TSM Midlane
Bester Rookie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael „MikeYeung“ Yeung Phoenix1 Jungle
Bester Trainer Korea SudSüdkorea Kim „SSONG“ Sang-soo Immortals
All Pro Team Korea SudSüdkorea Kim „Ssumday“ Chan-ho Dignihead.jpg Team Dignitas Toplane
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jake Kevin „Xmithie“ Puchero Immortals Jungle
DanemarkDänemark Nicolaj „Jensen“ Jensen Cloud9.png Cloud9 Midlane
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yiliang „Doublelift“ Peng Team SoloMid Logo.png TSM AD Carry
Korea SudSüdkorea Kim „Olleh“ Joo-sung Immortals Support

Im Sommer 2017 hat Riot angekündigt, im Jahr 2018 ein Franchising-System für Nordamerika einzuführen.[23] Dieses sollte mit fairer Geldverteilung und der Entfernung der Relegation ein stabiles Gerüst für die Teams der Liga sein. Daher musste sich jedes Team für den nächsten Split bei Riot bewerben. Dabei bekamen Immortals, Team Dignitas, Team EnVyUs und Phoenix1 keinen Platz. So mussten vier Plätze für nächstes Jahr vergeben werden. Diese vier Teams waren OpTic Gaming, 100 Thieves, Golden Guardians und Clutch Gaming.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. LoL Esports. Abgerufen am 24. Juni 2021.
  2. Kia extends partnership with League of Legends European Championship 2021. Abgerufen am 24. Juni 2021 (koreanisch).
  3. Patrik Chen: League of Legends: Red Bull wird Partner der LEC -. 13. März 2019, abgerufen am 24. Juni 2021.
  4. Computerspiele: Erste Group wird Hauptsponsor der E-Sports-Liga LEC. Abgerufen am 24. Juni 2021.
  5. Season Three Championship Series Announced (Memento vom 17. Dezember 2013 im Internet Archive) riotgames.com
  6. Coke Zero, Riot Games Launch ‘League of Legends’ Challenger Series to Give Amateurs a Path to the Pros coca-colacompany.com
  7. Why the League of Legends Championship Series Matters ign.com
  8. 'League of Legends,' eSports growing ESPN
  9. a b Regelwerk: 2013 2014
  10. League of Legends Season 3 final heads to Staples Center polygon.com
  11. League of Legends Championship Series “not making money” vg247.com
  12. League of Legends Championship Series isn’t profitable — and Riot doesn’t care venturebeat.com
  13. US issues 'athlete' visas to League of Legends players BBC
  14. Die wollen nicht nur spielen Süddeutsche
  15. League of Legends European Championship is here, abgerufen am 11. Januar 2019
  16. NA LCS announces rebrand and 2019 spring split start date dexerto.com, abgerufen am 11. Januar 2019
  17. Introducing the New LCS. Abgerufen am 23. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  18. League of Legends: The LCS Lock In Draw is finalized, here is the pre-season tournament schedule. 8. Januar 2021, abgerufen am 27. Januar 2021 (englisch).
  19. Riot Announces New Rules About Regional Movement redbull.com
  20. ON INTERREGIONAL MOVEMENT AND THE EXPANSION TOURNAMENT
  21. LMQ announces departure of Vasilii, ackerman, NoName; negotiations ongoing with Mor
  22. Collegiate star replaces Mor at LMQ (Memento vom 3. Januar 2015 im Internet Archive)
  23. Evolution of the NA LCS. Abgerufen am 10. März 2018 (amerikanisches Englisch).