Welsh Premier League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von League of Wales)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Welsh Premier League
Logo der League of WalesVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Voller Name The JD Welsh Premier League
Abkürzung WPL
Verband Football Association of Wales
Erstaustragung 1992
Mannschaften 12
Meister The New Saints FC
Rekordmeister The New Saints FC (11 Titel)
Aktuelle Saison 2017/18
Website www.welshpremier.co.ukVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League

Die Welsh Premier League (walisisch Uwch Gynghrair Cymru), die bis 2002 unter dem Namen League of Wales ausgetragen wurde, ist die höchste Spielklasse im walisischen Fußball. Durch einen Sponsorenvertrag wird die Liga zurzeit als „The JD Welsh Premier League“ bezeichnet. Neben professionellen Vereinen nehmen auch semi-professionelle Vereine an der Meisterschaft teil.

Die Liga leidet darunter, dass sechs der größten Fußballclubs im englischen Ligasystem spielen. Zu diesen Clubs gehören die Proficlubs Cardiff City, Swansea City, AFC Newport County sowie die Amateurvereine FC Wrexham, Merthyr Town FC und Colwyn Bay FC. Für diese Vereine ist die Teilnahme an englischen Ligen attraktiver als die eigene nationale Liga. Aufgrund dieser fehlenden Vereine liegt der Zuschauerschnitt in der Liga bei etwa 300.

Zum Ende der Saison 2016/17 lag die Liga in der UEFA-Fünfjahreswertung auf dem 50. von 55. Plätzen.

Die Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Welsh Premier League wurde 1992 unter dem Namen League of Wales gegründet und umfasste 19 Mannschaften. Mittlerweile spielen 12 Mannschaften in der Liga. Der Meister qualifiziert sich für die Qualifikation zur UEFA Champions League, der Vizemeister, der Drittplatzierte, sowie der Sieger des walisischen Pokals für die Qualifikation zur Europa League. Durch das niedrige sportliche Niveau der Liga scheiden die Mannschaften meist relativ früh aus den europäischen Wettbewerb aus. Die zwei letztplatzierten Mannschaften nehmen an den Relegationen zu den beiden regionalen Ligen Cymru Alliance und Welsh Football League Division One teil.

Zur Saison 2010/11 wurde die Teilnehmerzahl der Liga erstmals von 18 auf 12 Teams reduziert.[1]

Gründung der Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung der ersten landesweiten Fußballliga für Wales war ein traumatisches Ereignis. Aus geographischen Gründen war es immer einfacher, von Osten nach Westen denn von Norden nach Süden zu reisen. Daher suchten sich die walisischen Clubs ihre Gegner lieber in England. Vereine wie die späteren League-of-Wales-Meister Bangor City oder Barry Town spielten in englischen Amateurligen.

Anfang der 1990er Jahre drängte die UEFA darauf, dass Vereine nicht in Ligen anderer Verbände spielen sollten. Das Argument, dass es sich bei Großbritannien um ein Land handelt, wurde abgewiesen mit der Begründung, dass es in Großbritannien vier Fußballverbände gibt. Schließlich wurde die League of Wales gegründet. Insgesamt elf Clubs, die in englischen Ligen aktiv waren, weigerten sich zunächst, an dem Spielbetrieb teilzunehmen. Neben acht Mannschaften aus dem Non-League football handelte es sich dabei um Cardiff City, FC Wrexham und Swansea City, die allesamt in der Football League spielten. Die Football Association of Wales erlaubte letzteren drei Teams im englischen Ligasystem zu bleiben, während sich drei der anderen Verweigerer für ein Mitwirken in der neu gegründeten walisischen Liga entschieden. Die restlichen fünf Mannschaften wurden gezwungen, ihre Heimspiele im englischen Exil auszutragen. Diese Entscheidung wurde im April 1995 durch ein Gerichtsurteil aufgehoben. Nachdem Barry Town inzwischen der League of Wales beigetreten war und Caernarfon Town 1995 folgte, profitierten letztlich nur AFC Newport County, Merthyr Tydfil FC und Colwyn Bay FC von diesem Urteil.

Mittlerweile akzeptiert die UEFA die Teilnahme walisischer Teams an der englischen Meisterschaft, allerdings nur unter der Bedingung, dass die besagten Teams nicht mehr am walisischen Pokalwettbewerb teilnehmen dürfen.

Sponsoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Geschichte der League of Wales gab es bisher vier Namenssponsoren für die Liga. Zwischen 1993 und 2001 gab es keinen Namenssponsor.

  • 1992/93: Konica (Konica League of Wales)
  • 2002–2004: JT Hughes Mitsubishi (JT Hughes Mitsubishi Welsh Premiership)
  • 2004–2006: Vauxhall Masterfit Retailers (Vauxhall Masterfit Retailers Welsh Premier League)
  • 2006–2011: Principality Building Society (Principality Building Society Welsh Premier Football League)
  • 2011–2015: CorbettSports.com (Corbett Sports Welsh Premier League)
  • 2015–2017: Dafabet (The Dafabet Welsh Premier League)
  • seit 2017: JD Sports (The JD Welsh Premier League)

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Teilnehmerfeld der Welsh Premier League 2017/18 sieht folgendermaßen aus:

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The New Saints FC ist mit elf Meisterschaften Rekordmeister. Der Titelgewinn von TNS Llansantffraidd im Jahr 2000 wird dabei eingerechnet, da dieser Klub später mit The New Saints fusionierte.

Ewige Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ewigen Tabelle liegt Rekordmeister The New Saints FC vor Bangor City. Barry Town – ehemals mit 7 Titeln Rekordmeister – liegt auf Rang 11. Farblich hinterlegte Vereine spielen in der Saison 2017/18 in der Welsh Premier League.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. The New Saints FC 24  820  488  179  153 1780 833 +947 1643 2 11
 2. Bangor City 25  863  440  150  273 1664 1230 +434 1470 1,7 3
 3. Aberystwyth Town 25  864  356  210  298 1430 1300 +130 1277 1,48
 4. Newtown AFC 25  863  323  198  342 1301 1336 −35 1159 1,34
 5. Gap Connah’s Quay 23  798  308  184  306 1207 1242 −35 1108 1,39
 6. Rhyl FC 20  688  312  138  238 1163 987 +176 1074 1,56 2
 7. Carmarthen Town 21  708  273  148  287 1024 1106 −82 967 1,37
 8. AFC Llanelli 17  590  254  97  239 1071 1043 +28 859 1,46 1
 9. Cwmbran Town 15  532  252  108  172 909 721 +188 851 1,6 1
10. Caersws FC 18  604  212  146  246 948 1085 −137 782 1,29
Stand: Saisonende 2016/17[2]

UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2018/19 der Champions League bzw. der Europa League an.

  • 48. −3 (45) LitauenLitauen Litauen (Liga, Pokal) – Koeffizient: 4.125CL: 1, EL: 3
  • 49. +1 (50) MaltaMalta Malta (Liga, Pokal) – Koeffizient: 4.000CL: 1, EL: 3
  • 50. +1 (51) WalesWales Wales (Liga, Pokal) – Koeffizient: 3.875CL: 1, EL: 3
  • 51. −2 (49) FaroerFäröer Färöer (Liga, Pokal) – Koeffizient: 3.500CL: 1, EL: 3
  • 52. ±0 (52) GibraltarGibraltar Gibraltar (Liga, Pokal) – Koeffizient: 2.500CL: 1, EL: 2

Stand: Ende der Europapokalsaison 2016/17[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Premier clubs pass league changes
  2. Clas Glenning: Wales 1st level alltimetable 1992/93-2016/17. In: Clas Glenning Football. Abgerufen am 23. August 2017 (englisch).
  3. Bert Kassies: Aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung 2016. Abgerufen am 18. Juli 2016 (englisch).