Leandro Lessa Azevedo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leandro Lessa Azevedo
Spielerinformationen
Name Leandro Lessa Azevedo
Geburtstag 13. August 1980
Geburtsort Ribeirão PretoBrasilien
Größe 173 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2001 Botafogo FC (Ribeirão Preto)
2001–2003 Corinthians São Paulo 114 (17)
2003–2005 Lokomotive Moskau 6 0(0)
2004 → Goiás EC (Leihe) 41 (14)
2005 → Fluminense FC (Leihe) 30 0(5)
2006–2007 FC São Paulo 65 (10)
2008–2009 Tokyo Verdy 54 0(9)
2010–2012 Grêmio Porto Alegre 22 0(0)
2011 CR Vasco da Gama 31 0(1)
2012 Comercial FC (Ribeirão Preto) 7 0(0)
2013 Fortaleza EC 12 0(1)
2013–2014 Botafogo FC (Ribeirão Preto) 14 0(1)
2015– Gtêmio Catanduvense de Futebol
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Leandro Lessa Azevedo (* 13. August 1980 in Ribeirão Preto, Brasilien) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,73 m große Mittelfeldspieler begann seine Karriere 1999 beim Verein Botafogo FC (Ribeirão Preto). Er begann bereits 1997 beim Jugendverein und wurde ab 1999 bei der Profiliga eingesetzt. Auf Antrag des Fußballtrainers Vanderlei Luxemburgo wurde er beim Verein Corinthians São Paulo eingestellt. Beim ersten Halbfinale bei der Torneio Rio-São Paulo gegen Pacaembu am 20. April 2002 kam es zu einem unentschieden. Außerdem erhielten fünf Spieler eine gelbe Karte, beim Verein Corinthians vier eine gelbe Karte. Beim zweiten Halbfinale konnte Leandro das Spiel drehen, nach der 27. Minute stand 1:0 für den Verein ABC FC, am Ende schoss Leandro zwei Tore und gewannen zum Schluss mit einem 3:1. Nach zwei Jahren unterschrieb er für zwei weitere einen Vertrag beim russischen Verein Lokomotive Moskau.

2005 wurde er von dem Verein Fluminense FC ausgeliehen. Dort bekam er den Spitznamen „Warrior“ für seinen Einsatz und Engagement. Während der ganzen Meisterschaften zeigte er gute Leistungen. Von 2006 bis 2007 stand er beim Verein FC São Paulo unter Vertrag. Am 22. Dezember bestätigt der Vorsitzende Luiz Onofre Meira, dass Leandro einen Vertrag beim Verein Grêmio Porto Alegre unterzeichnete. Aufgrund fehlender Unterlagen wurde dies jedoch erst am 4. Jänner 2010 offiziell bestätigt. Während des Jahres war der Stürmer großteils verletzt. Vom 8. Februar bis 20. November 2011 stand er beim Verein CR Vasco da Gama unter Vertrag und schoss nur ein Tor. Das Tor erzielte er bei der Niederlage gegen den Club Aurora (8:3). Nach zwölf Jahren kehrte er 2013 zum Verein Botafogo FC (Ribeirão Preto) zurück. Seit 2015 steht er beim Verein Grêmio Catanduvense de Futebol unter Vertrag.

Titel und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]