Leh (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Leh
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Unionsterritorium Ladakh
Verwaltungssitz: Leh
Fläche: 45.110 km²
Einwohner: 147.104 (2011)
Bevölkerungsdichte: 3 Ew./km²
Website: www.leh.nic.in

Leh ist ein Distrikt im indischen Unionsterritorium Ladakh.

Mit einer Fläche von 45.110 km² ist Leh der flächenmäßig zweitgrößte Distrikt Indiens nach Kachch in Gujarat. Im Norden grenzt er an den Distrikt Ghanche in Gilgit-Baltistan. Leh hat eine kurze Grenze zu Xinjiang in der Volksrepublik China, am Karakorumpass. Aksai Chin und Tibet liegen im Osten. Der Distrikt Kargil liegt im Westen und Lahaul und Spiti im Süden. Der Verwaltungssitz des Distrikts ist die Stadt Leh.

Ganz Ladakh wurde bis zum 1. Juli 1979 von Leh verwaltet. Dann wurde der Kargil-Distrikt geschaffen. Die unterschiedlichen Religionen waren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Streitpunkt zwischen Buddhisten und Muslimen und einer der Gründe für die Aufteilung.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung von 2011 war Leh mit 147.104 Einwohnern nach Kargil der von 22 am wenigsten besiedelte Distrikt in Jammu und Kashmir. Damit liegt der Distrikt nach der Einwohnerzahl auf Rang 599 von 640 in Indien. Der Distrikt hat eine Bevölkerungsdichte von 3 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Bevölkerungszuwachs zwischen 2001 und 2011 betrug 25,48 %. Leh hat eine Geschlechterverteilung von 583 Frauen auf 1000 Männer. Die Alphabetisierungsrate beträgt 80,48 %.[2]

Nach der Volkszählung von 2001 gab es im Distrikt 117.232 Buddhisten, entsprechend 77,3 % der Bevölkerung, 13,8 % der Bevölkerung waren Muslime und Hindus waren 8,2 %.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leh ist in 3 Tehsil und 9 Blöcke gegliedert.[3] Die neun Blöcke sind Durbuk, Khalsi, Saspol, Kharu, Leh, Chuchot, Nobra, Panamik und Nyoma.[4]

Autonomous Hill Council

Der Distrikt Leh wird seit 1995 vom gewählten Ladakh Autonomous Hill Development Council (LAHDC) verwaltet.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Distrikt Leh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Muslim Precedence Politics – How it operates in Ladakh (Memento vom 6. Oktober 2008 im Internet Archive)
  2. District Census 2011. Census2011.co.in. 2011. Abgerufen am 30. Juli 2015.
  3. Leh District at a Glance, Ladakh Autonomous Hill Development Council
  4. Statement showing the number of blocks in respect of 22 Districts of Jammu and Kashmir State including newly Created Districts (Memento vom 10. September 2008 im Internet Archive; PDF; 130 kB) 13. März 2008, abgerufen am 30. Juli 2015.
  5. Leh District Profile (Memento vom 24. Juli 2013 im Internet Archive; PDF; 347 kB), abgerufen am 30. Juli 2015.

Koordinaten: 34° 10′ N, 77° 35′ O