Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
4. Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften (U18)
Stadion in Sidi Youssef Ben-Ali 2007
Stadion in Sidi Youssef Ben-Ali 2007
Stadt MarokkoMarokko Marrakesch, Marokko
Stadion Sidi Youssef Ben-Ali Stadion
Teilnehmende Länder 179
Teilnehmende Athleten fast 1.400
Wettbewerbe 38
Eröffnung 13. Juli 2005
Schlusstag 17. Juli 2005
Chronik
U18-WM 2003 U18-WM 2007

Die 4. Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften fanden vom 13. bis 17. Juli 2005 in der marokkanischen Stadt Marrakesch im dortigen Sidi Youssef Ben-Ali Stadion statt.

Es war die bis dato größte Jugendweltmeisterschaft mit fast 1400 Athleten aus 179 Ländern.[1]

Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) hatte 16 Jungen und 13 Mädchen zu den Wettkämpfen geschickt.[2]

Jungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Harry Aikines-Aryeetey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,35 PB
2 Alexander Nelson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,36
3 Keston Bledman Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TTO 10,55
4 Takafumi Kumamoto JapanJapan JPN 10,60
5 Dax Danns GuyanaGuyana GUY 10,63
6 Daiki Goto JapanJapan JPN 10,64
7 Yohan Blake JamaikaJamaika JAM 10,65
8 Devin Mays Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,74

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Harry Aikines-Aryeetey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 20,91
2 Jorge Valcárcel KubaKuba CUB 21,08 PB
3 Matteo Galvan ItalienItalien ITA 21,14 PB
4 Dax Danns GuyanaGuyana GUY 21,21 PB
5 Cawayne Jervis JamaikaJamaika JAM 21,21 PB
6 Mohammed Ali Al-Beshi Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 21,25 PB
7 David Hernández SpanienSpanien ESP 21,51
8 Kosuke Kurisaki JapanJapan JPN 21,54

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Adam El-Nour SudanSudan SUD 46,56 PB
2 Julius Kirwa KeniaKenia KEN 46,70 PB
3 Bryshon Nellum Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 46,81 PB
4 Zach Chandy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 47,29
5 Jonathan Borlée BelgienBelgien BEL 48,03
6 Samuel Egadu UgandaUganda UGA 48,20
7 Tristan Garrett AustralienAustralien AUS 48,31
8 Kervin Morgan Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TTO 48,41

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Gilbert Kipkurui Keter KeniaKenia KEN 1:48,42 CR
2 Jackson Mumbwa Kivuva KeniaKenia KEN 1:48,57 PB
3 Jan Masenamela SudafrikaSüdafrika RSA 1:49,73
4 Shaka Ntsimako BotswanaBotswana BOT 1:49,76 PB
5 Jamaal James Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TTO 1:50,31 PB
6 Robin Schembera DeutschlandDeutschland GER 1:51,63
7 Nadjim Manseur AlgerienAlgerien ALG 1:53,04
8 Nick Toohey AustralienAustralien AUS 1:55,18

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Belal Ali Mansoor BahrainBahrain BHR 3:36,98 PB
2 Bader Khalil Bader BahrainBahrain BHR 3:43,70 PB
3 Abubaker Kaki SudanSudan SUD 3:45,06 PB
4 Leonard Kibet Kiplagat KeniaKenia KEN 3:47,21 PB
5 Dumisane Hlaselo SudafrikaSüdafrika RSA 3:48,23 PB
6 Jordan Chipangama SambiaSambia ZAM 3:48,91 PB
7 Fouad Elkaam MarokkoMarokko MAR 3:52,85
8 Justin Marpole-Bird KanadaKanada CAN 3:54,55

3000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Abreham Cherkos Athiopien 1996Äthiopien ETH 8:00,90
2 Ibrahim Jeilan Athiopien 1996Äthiopien ETH 8:04,21 PB
3 Saleh Marzooq Bakheet BahrainBahrain BHR 8:04,78
4 Ishaq Abedeen Ishaq Isa BahrainBahrain BHR 8:07,67 PB
5 Issak Sibhatu EritreaEritrea ERI 8:08,57
6 Bernard Muinde Matheka KeniaKenia KEN 8:10,42
7 Nail El Dod SudanSudan SUD 8:11,23
8 John Sompol Mnangat KeniaKenia KEN 8:11,31

2000 m Hindernis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Abel Kiprop Mutai KeniaKenia KEN 5:24,69 PB
2 Bisluke Kipkorir Kiplagat KeniaKenia KEN 5:24,87 PB
3 Abdelghani Aït Bahmad MarokkoMarokko MAR 5:26,52 PB
4 Nahom Mesfin Athiopien 1996Äthiopien ETH 5:29,51 PB
5 Osman Yahya SudanSudan SUD 5:40,26 PB
6 Atsuro Kikuchi JapanJapan JPN 5:42,13 PB
7 Jakub Holuša TschechienTschechien CZE 5:43,39 PB
8 Nabil Ouhaddi MarokkoMarokko MAR 5:43,67 PB

110 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Cordera Jenkins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,35 PB
2 Ryan Brathwaite BarbadosBarbados BAR 13,44
3 Gianni Frankis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 13,48 PB
4 Louw Smit SudafrikaSüdafrika RSA 13,65 PB
5 Ahmad Kh.A. Al-Molad Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 13,66
6 Quentin Seigel DeutschlandDeutschland GER 42,32
Abdelrahman Idris Taher AgyptenÄgypten EGY DSQ
Emmanuel Biron FrankreichFrankreich FRA DNS

400 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Mohammed Yahya Daak Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 50,90 PB
2 David Klech Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 50,90 PB
3 Adel Jaber Asseri Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 51,68
4 Salih Dar SudanSudan SUD 52,04
5 Timothy Grier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 53,30
Abdulagadir Idriss SudanSudan SUD DSQ
Wiekus Jonck SudafrikaSüdafrika RSA DSQ
Romel Lewis JamaikaJamaika JAM DNF

Sprint-Staffel (100 m – 200 m – 300 m – 400 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Isaiah Green
Devin Mays
Zach Chandy
Bryshon Nellum
1:51,19
2 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago Kieron Anthony
Keston Bledman
Ade Alleyne-Forte
Kervin Morgan
1:52,51
3 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien Hadi M. Hassan
Mohammed Ali Al-Beshi
Ismail M.H Alsabani
Adel Jaber Asseri
1:52,89
4 SudafrikaSüdafrika Südafrika Jeanre Rossouw
Kagisho Kumbane
Sabelo Bhodoza
Willem de Beer
1:53,23
5 SudanSudan Sudan Nagmeldin Salih
Salih Dar
El-Farzdag Abdelbashar
Adam El-Nour
1:53,71
6 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico Gustavo de Jesús
Luis López
Victor Valentin
Christian Santiago
1:54,26
7 Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei Tse-Ching Liang
Ching-Chun Wang
Chi-Sheng Chang
Shih-Hsien Liu
1:54,59
RusslandRussland Russland Mikhail Idrisow
Wladimir Schukow
Wjatscheslaw Sakajew
Ruslan Bayazitow
DSQ

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Huang Haiqiang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 2,27 CR
2 Oleksandr Nartov UkraineUkraine UKR 2,18
3 Álex Soto SpanienSpanien ESP 2,18 PB
4 Sylwester Bednarek PolenPolen POL 2,18 PB
5 Mikel Jiménez SpanienSpanien ESP 2,16 PB
6 Kane Brigg AustralienAustralien AUS 2,16 PB
7 Raúl Spank DeutschlandDeutschland GER 2,11 PB
8 Karim Samir Lotfy AgyptenÄgypten EGY 2,08 PB

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Yang Yancheng China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 5,25 CR
2 Scott Roth Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5,25 CR
3 Albert Vélez SpanienSpanien ESP 5,20
4 Łukasz Michalski PolenPolen POL 5,15
5 Jordan Scott Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5,05
6 Jan Kudlička TschechienTschechien CZE 5,05 PB
7 Marvin Reitze DeutschlandDeutschland GER 4,90
8 Hiroki Sasase JapanJapan JPN 4,85

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Chris Noffke AustralienAustralien AUS 7,97
2 Tiberiu Talnar RumänienRumänien ROU 7,53
3 Cleiton Sabino BrasilienBrasilien BRA 7,49 PB
4 Ryota Otsuka JapanJapan JPN 7,42
5 Mohamed Yassine Chaieb TunesienTunesien TUN 7,40
6 Yeóryios Tsákonash GriechenlandGriechenland GRE 7,33
7 Yoichi Sakai JapanJapan JPN 7,31
8 Dimítrios Theoháris GriechenlandGriechenland GRE 7,27

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Héctor Dairo Fuentes KubaKuba CUB 16,63 CR
2 Ilja Efremow RusslandRussland RUS 16,45 PB
3 Zhiwko Petkow BulgarienBulgarien BUL 16,20
4 Mohamed Yusuf Salman BahrainBahrain BHR 16,18
5 Şeref Osmanoğlu UkraineUkraine UKR 16,18 PB
6 Stanislaw Ionow RusslandRussland RUS 16,16
7 Jiang Wei China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 16,08 PB
8 Yeóryios Tsákonas GriechenlandGriechenland GRE 15,81 PB

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Jan Petrus Hoffman SudafrikaSüdafrika RSA 20,99
2 ladislav Tulácek TschechienTschechien CZE 19,97
3 Rosen Karamfilow BulgarienBulgarien BUL 19,86
4 Nikola Kišanic KroatienKroatien CRO 19,42
5 Pawel Shustsitski Weissrussland 1995Weißrussland BLR 19,07 PB
6 Anton Tikhomirow RusslandRussland RUS 18,97
7 Emanuele Fuamatu AustralienAustralien AUS 18,70
8 Tumatai Dauphin Franzosisch-PolynesienFranzösisch-Polynesien PYF 18,69

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Ali Shahrokhi AustralienAustralien AUS 61,07 PB
2 Osmel Charlot KubaKuba CUB 60,17 PB
3 António Vital e Silva PortugalPortugal POR 59,30
4 Vladislav Tulácek TschechienTschechien CZE 58,65 PB
5 Savvas Arestis Zypern RepublikZypern CYP 56,87 PB
6 Yeóryios Trémos GriechenlandGriechenland GRE 56,66 PB
7 Nikola Kišanic KroatienKroatien CRO 55,83 PB
8 Pawel Shustsitski Weissrussland 1995Weißrussland BLR 54,85

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Sándor Pálhegyi UngarnUngarn HUN 81,89 CR
2 Artem Vynnyk UkraineUkraine UKR 77,88
3 Alexander Smith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 73,77
4 Adrian Pop RumänienRumänien ROU 73,16 PB
5 Samuli Heinänen FinnlandFinnland FIN 73,00 PB
6 Dimítrios Filladitákis GriechenlandGriechenland GRE 72,44
7 Arno Laitinen FinnlandFinnland FIN 71,29
8 Walter Henning Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 70,91 PB

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Noël Meyer SudafrikaSüdafrika RSA 80,52
2 Roman Avramenko UkraineUkraine UKR 79,22 PB
3 Víctor Fatecha Paraguay 1990Paraguay PAR 77,21 PB
4 Wang Qingbo China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 76,33 PB
5 Leonardo Gottardo ItalienItalien ITA 74,80 PB
6 Khamis Ghabish Al Qatiti OmanOman OMA 73,81 PB
7 Matthias Treff DeutschlandDeutschland GER 73,27
8 Mikael Sundler SchwedenSchweden SWE 72,46

Achtkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Yordani García KubaKuba CUB 6482 WBP
2 Matthias Prey DeutschlandDeutschland GER 6282 PB
3 Cleiton Sabino BrasilienBrasilien BRA 6218 PB
4 Saad Fahad Al-Bishi Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 6211 PB
5 Jan Felix Knobel DeutschlandDeutschland GER 6169 PB
6 Rok Deržanic SlowenienSlowenien SLO 5984 PB
7 Lewis Robson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 5930 PB
8 Lars Vikan Rise NorwegenNorwegen NOR 5927 PB

Mädchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Bianca Knight Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,38
2 Ebony Collins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,44 PB
3 Schillonie Calvert JamaikaJamaika JAM 11,44
4 Franciela Krasucki BrasilienBrasilien BRA 10,45
5 Anika Jno-Baptiste Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda ATG 11,54
6 Lucille Sargent Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 11,65 PB
7 Éloyse Lesueur FrankreichFrankreich FRA 11,69
Yomara Hinestroza KolumbienKolumbien COL DSQ

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Aymeé Martínez KubaKuba CUB 22,99 CR
2 Bianca Knight Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 23,33
3 LaToya King JamaikaJamaika JAM 23,57 PB
4 Khrystal Carter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 23,61 PB
5 Vanda Gomes BrasilienBrasilien BRA 23,73
6 Marika Popowiczm PolenPolen POL 23,93
7 Josiane Valentim BrasilienBrasilien BRA 24,26
8 Olivia Tauro AustralienAustralien AUS 24,38

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Nawal El Jack SudanSudan SUD 51,19 CR
2 Danijela Grgic KroatienKroatien CRO 51,30 PB
3 Aymeé Martínez KubaKuba CUB 52,04 PB
4 Brandi Cross Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 53,34
5 Olha Myhaylychenko UkraineUkraine UKR 53,66 PB
6 Maria Alejandra Idrobo KolumbienKolumbien COL 54,58
7 Bobby-Gaye Wilkins-Gooden JamaikaJamaika JAM 54,72
8 Anna Werkschowskaya RusslandRussland RUS 54,75

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Flavious Teresa Kwamboka KeniaKenia KEN 2:07,42
2 Winny Chebet KeniaKenia KEN 2:08,15
3 Katherine Katsanevakis AustralienAustralien AUS 2:08,35
4 Halima Hachlaf MarokkoMarokko MAR 2:08,61
5 Emma Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:09,17
6 Carolyn Plateau Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:09,19
7 Angela Wagner SudafrikaSüdafrika RSA 2:09,29
8 Sabrina Buchrucker DeutschlandDeutschland GER 2:09,93

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Sheila Chepkirui Kiprotich KeniaKenia KEN 4:12,29 CR
2 Yuriko Kobayashi JapanJapan JPN 4:13,96 PB
3 Bizunesh Urgesa Athiopien 1996Äthiopien ETH 4:19,34 PB
4 Maya Iino JapanJapan JPN 4:23,06 PB
5 Amina Bakhit SudanSudan SUD 4:23,13 PB
6 Cristina Vasiloiu RumänienRumänien ROU 4:26,66
7 Heidi See AustralienAustralien AUS 4:30,55
8 Abadia Belmiloud AlgerienAlgerien ALG 4:31,70

3000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Veronica Nyaruai Wanjiru KeniaKenia KEN 9:01,61 CR
2 Pauline Chemning Korikwiang KeniaKenia KEN 9:05,42
3 Hitomi Niiya JapanJapan JPN 9:10,34 PB
4 Rina Yamazaki JapanJapan JPN 9:18,78 PB
5 Sian Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 9:19,51 PB
6 Daniela Fetcere LettlandLettland LAT 9:33,12
7 Maren Kock DeutschlandDeutschland GER 9:33,29 PB
8 Christina Kröckert DeutschlandDeutschland GER 9:33,82

5000 m Bahngehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Tatyana Kalmykowa RusslandRussland RUS 22:14,47 CR
2 Elmira Alembekowa RusslandRussland RUS 22:27,17
3 Chai Xue China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 22:34,38 PB
4 Wolha Mazuronak Weissrussland 1995Weißrussland BLR 22:52,06
5 Seasbyeol Weon Korea SudSüdkorea KOR 23:46,92 SB
6 Sabrina Trevisan ItalienItalien ITA 24:06,61 SB
7 Catarina Godinho PortugalPortugal POR 24:14,08 PB
8 Lorena Castrillo SpanienSpanien ESP 24:21,74

100 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 April Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,23
2 Natasha Ruddock JamaikaJamaika JAM 13,38
3 Theresa Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,39
4 Emilia Rundqvist SchwedenSchweden SWE 13,51 PB
5 Arna Erega KroatienKroatien CRO 13,52 PB
6 Shermaine Williams JamaikaJamaika JAM 13,69
7 Jessica Gulli AustralienAustralien AUS 13,85
8 Charlotte Yeates AustralienAustralien AUS 13,99

400 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Ebony Collins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 55,96 CR
2 Lauren Wells AustralienAustralien AUS 58,30
3 Aya Miyahara JapanJapan JPN 59,62
4 Yisel Regla Velazco KubaKuba CUB 59,67
5 Yekaterina Kuzmenko RusslandRussland RUS 60,29
6 Ghofrane Mohamed SyrienSyrien SYR 61,39
7 Frida Persson SchwedenSchweden SWE 61,41
8 Hayat Lambarki MarokkoMarokko MAR 61,76

Sprint-Staffel (100 m – 200 m – 300 m – 400 m)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Khrystal Carter
Ebony Collins
Bianca Knight
Brandi Cross
2:03,93
2 AustralienAustralien Australien Jess Gulli-Nance
Olivia Tauro
Megan Hill
Jaimee-Lee Hoebergen-Starr
2:06,58
3 BrasilienBrasilien Brasilien Tatiane Ferraz
Vanda Gomes
Franciela Krasucki
Josiane Valentim
2:06,60
4 PolenPolen Polen Katarzyna Paluch
Agnieszka Ceglarek
Marika Popowicz-Drapala
Tina Polak Matusinska
2:09,05
5 RusslandRussland Russland Aleksandra Fedoriwa
Irina Skwortsowa
Anna Werkhowskaya
Nadezda Sozontowa
2:09,42
6 JapanJapan Japan Shiho Takagi
Chisato Fukushima
Aya Miyahara
Ruriko Kubo
2:10,66
7 RumänienRumänien Rumänien Imola Albert
Andreea Ograzeanu
Andreea Ionescu
Anamaria Ionita
2:10,93
8 MarokkoMarokko Marokko Fadoua Adili
Hajar Aït Assou
Siham Noussail
Hayat Lambarki
2:12,85

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Gu Biwei China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 1,87
2 Sophia Begg AustralienAustralien AUS 1,85
3 Jekaterina Jewsejewa KasachstanKasachstan KAZ 1,85
4 Urszula Domel-Gardzielewska PolenPolen POL 1,82 PB
5 Erika Wiklund SchwedenSchweden SWE 1,82 SB
6 Charis O'Connor Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1,79
7 Vikki Hubbard Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1,79
8 Jekaterina Bolschowa RusslandRussland RUS 1,79

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Ekaterini Stefanidi GriechenlandGriechenland GRE 4,30 CR
2 Keisa Monterola Venezuela 1954Venezuela VEN 4,30 CR
3 Yu Shuo China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 4,20 PB
4 Vicky Parnov AustralienAustralien AUS 4,10
5 Lisa Ryzih DeutschlandDeutschland GER 4,05
6 Minna Nikkanen FinnlandFinnland FIN 4,00
7 Christina Michel DeutschlandDeutschland GER 3,90
8 Tina Šutej SlowenienSlowenien SLO 3,90

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Arantxa King BermudaBermuda BER 6,39 PB
2 Éloyse Lesueur FrankreichFrankreich FRA 6,28
3 Cornelia Deiac RumänienRumänien ROU 6,25 PB
4 Manuela Galtier FrankreichFrankreich FRA 6,21
5 Carina Nastvogel DeutschlandDeutschland GER 6,16
6 Shara Proctor AnguillaAnguilla AIA 6,13
7 Kaire Leibak EstlandEstland EST 6,11
8 Nastassja Mirontschyk-Iwanowa Weissrussland 1995Weißrussland BLR 6,08

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Sha Li China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 13,81
2 Kaire Leibak EstlandEstland EST 13,74 PB
3 Cristina Bujin RumänienRumänien ROU 13,23
4 Haykanush Beklaryan ArmenienArmenien ARM 13,06
5 Jin Jie China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 12,99 SB
6 Olga Timofejewa RusslandRussland RUS 12,94
7 Patrícia Mamona PortugalPortugal POR 12,87 PB
8 Carmen Toma RumänienRumänien ROU 12,76

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Simoné du Toit SudafrikaSüdafrika RSA 16,33
2 Li Bo China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 15,92 PB
3 Dani Samuels AustralienAustralien AUS 15,53 PB
4 Natalia Ducó ChileChile CHI 14,44 PB
5 Eden Francis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 14,20
6 Kamorean Hayes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,90
7 Florentia Kappa Zypern RepublikZypern CYP 13,12
8 Jenny Svoboda Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,05

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Dani Samuels AustralienAustralien AUS 54,04
2 Simoné du Toit SudafrikaSüdafrika RSA 52,10
3 Kamorean Hayes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 49,64 PB
4 Amber Paige Newby Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 47,25 PB
5 Ionela Vartolomei RumänienRumänien ROU 46,41
6 Maryke Oberholzer SudafrikaSüdafrika RSA 45,09 PB
7 Sabina Banyté LitauenLitauen LTU 44,42 PB
8 Dilek Esmer TurkeiTürkei TUR 44,35

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Bianca Perie RumänienRumänien ROU 62,27
2 Anna Bulgakova RusslandRussland RUS 62,05
3 Dóra Lévai UngarnUngarn HUN 58,80 PB
4 Marynna de Jesús BrasilienBrasilien BRA 55,96 PB
5 Tugce Sahutoglu TurkeiTürkei TUR 54,78
6 Dorotea Habazin KroatienKroatien CRO 54,16
7 Zalina Marghieva MoldawienMoldawien MDA 54,00
8 Anna Ksenofontowa RusslandRussland RUS 51,62

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Zhang Li China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 56,66
2 Wera Jurjewna Rebrik UkraineUkraine UKR 56,16
3 Yanet Cruz KubaKuba CUB 51,66
4 Ynthie Coetzee SudafrikaSüdafrika RSA 51,10
5 Elizabeth Gleadle KanadaKanada CAN 50,53 PB
6 Urszula Jakimowicz PolenPolen POL 49,37
7 Melina Suomela FinnlandFinnland FIN 47,86
8 Kyung-ae Kim Korea SudSüdkorea KOR 46,66

Siebenkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Tatjana Tschernowa RusslandRussland RUS 5875 CR
2 Jana Pantelejewa RusslandRussland RUS 5611
3 Diana Rach DeutschlandDeutschland GER 5418 PB
4 Maiju Mattila FinnlandFinnland FIN 5437 PB
5 Romy Gürbig DeutschlandDeutschland GER 5406 PB
6 Laëtitia Denis FrankreichFrankreich FRA 5402 PB
7 Grit Šadeiko EstlandEstland EST 5271 PB
8 Eliška Klučinová TschechienTschechien CZE 5249 PB

Abkürzungen[Quelltext bearbeiten]

  • WR = Weltrekord
  • WJR = Juniorenweltrekord
  • OR = olympischer Rekord
  • YOR = olympischer Jugendrekord
  • AR = Kontinentalrekord
  • AJR = Juniorenkontinentalrekord
  • NR = nationaler Rekord
  • NJR = nationaler Juniorenrekord
  • CR = Meisterschaftsrekord
  • MR = Veranstaltungsrekord
  • WB = Weltbestleistung
  • WJB = Juniorenweltbestleistung
  • WYB = Jugendweltbestleistung
  • AB = Kontinentbestleistung
  • AJB = Juniorenkontinentalbestleistung
  • AYB = Jugendkontinentalbestleistung
  • NB = nationale Bestleistung
  • NJB = nationale Juniorenbestleistung
  • NYB = nationale Jugendbestleistung
  • PB = persönliche Bestleistung
  • SB = persönliche Saisonbestleistung
  • QB = Qualifikationsbestleistung
  • WL = Weltjahresbestleistung
  • WJL = Juniorenweltjahresbestleistung
  • WYL = Jugendweltjahresbestleistung
  • DSQ = disqualifiziert (engl. Disqualified)
  • DNS = Wettkampf nicht angetreten (engl. Did Not Start)
  • DNF = Wettkampf nicht beendet (engl. Did Not Finish)

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel [3](Endstand nach 39 Entscheidungen)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 4 3 13
02 KeniaKenia Kenia 5 5 0 10
03 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5 1 2 8
04 RusslandRussland Russland 3 5 0 8
05 KubaKuba Kuba 3 2 2 7
06 SudafrikaSüdafrika Südafrika 3 1 1 5
07 AustralienAustralien Australien 2 3 2 7
08 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2 1 2 5
09 SudanSudan Sudan 2 0 1 3
010 RumänienRumänien Rumänien 1 1 2 4
11 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 1 1 1 3
BahrainBahrain Bahrain 1 1 1 3
013 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 1 0 2 3
014 UngarnUngarn Ungarn 1 0 1 2
15 BermudaBermuda Bermuda 1 0 0 1
GriechenlandGriechenland Griechenland 1 0 0 1
IranIran Iran 1 0 0 1
018 UkraineUkraine Ukraine 0 4 0 4
019 JapanJapan Japan 0 1 3 4
020 JamaikaJamaika Jamaika 0 1 2 3
21 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 1 2
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 0 1 1 2
23 BarbadosBarbados Barbados 0 1 0 1
EstlandEstland Estland 0 1 0 1
FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 0 1
KroatienKroatien Kroatien 0 1 0 1
TschechienTschechien Tschechien 0 1 0 1
Venezuela 1954Venezuela Venezuela 0 1 0 1
029 BrasilienBrasilien Brasilien 0 0 3 3
30 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 2 2
SpanienSpanien Spanien 0 0 2 2
32 ItalienItalien Italien 0 0 1 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 1 1
MarokkoMarokko Marokko 0 0 1 1
Paraguay 1990Paraguay Paraguay 0 0 1 1
PortugalPortugal Portugal 0 0 1 1
Gesamt 39 39 39 117

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The world's biggest ever Youth Athletics competition starts today in Marrakesh! General News Carlo auf IAAF, 13. Juli 2005, abgerufen 5. September 2013
  2. Gustav Schwenk: U18-WM - Kein Gold, zwei Medaillen für DLV-Team, auf: leichtathletik.de, vom 18. Juli 2005, erneuert 9. Juli 2016
  3. Medal Table 4th IAAF World Youth Championships auf den IAAF-Webseiten, 13.-17. Juli 2005, Marrakesch, abgerufen 5. September 2013, davon weichen aber ab: Ergebnisse U18-Weltmeisterschaft in Marrakesch auf leichtathletik.de und 2005 World Youth Championships in Athletics auf Wikipedia (englisch), beide abgerufen 5. September 2013