Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
18. Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften
Das S.Dariaus-und-S.Girėnas-Stadion
Stadt LitauenLitauen Kaunas, Litauen
Stadion S.Dariaus-und-S.Girėnas-Stadion
Teilnehmende Länder 44
Teilnehmende Athleten ca. 1.000
Wettbewerbe 44
Eröffnung 21. Juli 2005
Schlussfeier 24. Juli 2005
Eröffnet durch

Die 18. Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften fanden vom 21. bis 24. Juli 2005 in Kaunas (Litauen) im S.Daraius-und-S.Girėnas-Stadion der Sportuniversität Litauens statt.

Etwa 1.000 Sportler kamen aus 44 Ländern, die größten Mannschaften sandten Frankreich, Deutschland, Polen und Russland. [1]

Von den über 80 [2] vom DLV nominierten Athleten, konnten nur 78 [3] antreten.

In der Nationenwertung lag Russland mit 233 Punkten vor Deutschland (162), das wiederum vor Polen (148) lag. [4]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Craig Pickering Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,51
2 Simeon Williamson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,52
3 Alex Nelson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,60
4 Desislaw Gunew BulgarienBulgarien BUL 10,67
5 Visa Hongisto FinnlandFinnland FIN 10,76
6 Dariusz Kuć PolenPolen POL 10,84
7 Fabian Ziółkowski PolenPolen POL 10,90
Ruslan Abbasow AserbaidschanAserbaidschan AZE DNS

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Daniel Schnelting DeutschlandDeutschland GER 21,12
2 Julian Thomas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,17
3 Wade Bennett-Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,41
4 Visa Hongisto FinnlandFinnland FIN 21,42
5 Dmytro Ostrowskyy UkraineUkraine UKR 21,47
6 Marek Niit EstlandEstland EST 21,47
7 Somto Eruchie Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,56
8 Arnout Matthys BelgienBelgien BEL 21,76

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Željko Vincek KroatienKroatien CRO 46,14
2 Martyn Rooney Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 46,56
3 Dimítrios Régas GriechenlandGriechenland GRE 46,79 PB
4 Kacper Kozłowski PolenPolen POL 46,87
5 Artem Sergejenkow RusslandRussland RUS 47,01 PB
6 Aleksandr Sigalowskij RusslandRussland RUS 47,31
7 Joni Jaako SchwedenSchweden SWE 47,36
8 Richard Buck Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 48,01

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Mattias Claesson SchwedenSchweden SWE 1:49,58
2 Lukas Rifesser ItalienItalien ITA 1:50,79
3 Steve Fennell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:50,85
4 Dávid Takács UngarnUngarn HUN 1:51,00
5 Dmitrijs Jurkevičs LettlandLettland LAT 1;51,19
6 Richard Hill Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:51,37
7 ozef Repčík SlowakeiSlowakei SVK 1:52,84
8 Michael Rimmer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:53,16

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Colin Costello IrlandIrland IRL 3:45,25 PB
2 Daniel D'Arcy IrlandIrland IRL 3:46,07
3 Adrian Danilewicz PolenPolen POL 3:47,22 SB
4 Luis Alberto Marco SpanienSpanien ESP 3:48,00 PB
5 Claudiu Petruş RumänienRumänien ROU 3:48,34
6 Wolodymyr Kyts UkraineUkraine UKR 3:48,77
7 Marcin Lewandowski PolenPolen POL 3:49,08
8 Rico Loy DeutschlandDeutschland GER 3:49,57

5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Barnabás Bene UngarnUngarn HUN 14:22,30
2 Dušan Markešević Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro SCG 14:24,04 PB
3 László Tóth UngarnUngarn HUN 14:25,46
4 Andy Vernon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 14:27,01
5 Kamil Murzyn PolenPolen POL 14:27,18 PB
6 Andrea Lalli ItalienItalien ITA 14:28,73 PB
7 Muğdat Öztürk TurkeiTürkei TUR 14:35,80
8 Nuno Costa PortugalPortugal POR 14:38,91

10.000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Muğdat Öztürk TurkeiTürkei TUR 30:10,60 PB
2 Stsiapan Rahautsou WeissrusslandWeißrussland BLR 30:12,73 NJR
3 Carlos Gazapo SpanienSpanien ESP 30:24,18
4 José España SpanienSpanien ESP 30:31,40 PB
5 Wojciech Kopeć PolenPolen POL 30:35,98
6 Riad Guerfi FrankreichFrankreich FRA 30:56,09 PB
7 Murat Ertaş TurkeiTürkei TUR 31:06,21
8 Arkadiusz Gardzielewski PolenPolen POL 31:11,98

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel (Endstand nach 44 Entscheidungen)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 8 12 4 24
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 6 5 3 14
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 7 4 16
4 UngarnUngarn Ungarn 3 3 1 7
5 PolenPolen Polen 3 2 4 9
6 KroatienKroatien Kroatien 3 1 0 4
7 TschechienTschechien Tschechien 3 0 0 3
8 FrankreichFrankreich Frankreich 2 0 3 5
UkraineUkraine Ukraine 2 0 3 5
10 GriechenlandGriechenland Griechenland 1 3 2 6
11 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 1 2 3 6
12 ItalienItalien Italien 1 1 4 6
13 IrlandIrland Irland 1 1 0 2
14 BelgienBelgien Belgien 1 0 1 2
EstlandEstland Estland 1 0 1 2
16 LettlandLettland Lettland 1 0 0 1
SchwedenSchweden Schweden 1 0 0 1
TurkeiTürkei Türkei 1 0 0 1
19 RumänienRumänien Rumänien 0 2 2 4
20 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbien und Montenegro 0 1 1 2
21 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 1 0 1
LitauenLitauen Litauen 0 1 0 1
NiederlandeNiederlande Niederlande 0 1 0 1
NorwegenNorwegen Norwegen 0 1 0 1
PortugalPortugal Portugal 0 1 0 1
26 FinnlandFinnland Finnland 0 0 3 3
27 IsraelIsrael Israel 0 0 1 1
MoldawienMoldawien Moldawien 0 0 1 1
SpanienSpanien Spanien 0 0 1 1
Zypern RepublikZypern Zypern 0 0 1 1
30 Gesamt 44 45 43 132

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • U20-Europameisterschaft in Kaunas Gesamtergebnisse, abgerufen 11. September 2013
  • Results Women (PDF; 202 kB) Wettkampfergebnisse Frauen auf european-athletics.org, vom 24. Juli 2005, abgerufen 11. September 2013
  • Results Men (PDF; 225 kB) Wettkampfergebnisse Männer auf european-athletics.org, vom 24. Juli 2005, abgerufen 11. September 2013

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flash-News des Tages ah auf leichtathletik.de, vom 14. Juli 2005, abgerufen 11. September 2013
  2. DLV mit großem Kader nach Kaunas Christian Fuchs auf leichtathletik.de, vom 22. Juni 2005, abgerufen 11. September 2013
  3. DLV-Team trainiert Startkommando auf Litauisch Christian Fuchs 20 Juli .2005, abgerufen 11. September 2013
  4. DLV-Talente bestehen mit 16 Medaillen in Kaunas Christian Fuchs auf dlv-sport.de (leichtathletik.de), vom 24. Juli 2005, abgerufen 11. September 2013