Leichtathletik-Südamerikameisterschaften 1929

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die VI. Leichtathletik-Südamerikameisterschaften fanden vom 5. bis zum 10. Mai in Lima statt, wobei Peru erstmals als Veranstalter auftrat. Alle vorherigen Meisterschaften hatten im April stattgefunden.

Während die Uruguayer diesmal fehlten, waren erstmals Sportler aus Bolivien am Start, sie konnten aber keine Medaille gewinnen. Die Mannschaftswertung gewann das argentinische Team mit 78 Punkten vor den Chilenen mit 50 Punkten und Peru mit 4 Punkten. Erfolgreichster Athlet war der argentinische Sprinter Hérnan Spinassi mit drei Titeln einschließlich der Staffel.

Männerwettbewerbe[Bearbeiten]

100-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Hérnan Spinassi ARG 10,7 s
2 Carlos Bianchi ARG
3 Juan Carlos Ure Aldao ARG

Finale: 7. Mai

200-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Hérnan Spinassi ARG 21,9 s
2 José Vicente Salinas CHI
3 Juan Carlos Ure Aldao ARG

Finale: 6. Mai

400-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 José Vicente Salinas CHI 49,0 s
2 Santiago Hintze ARG 49,4 s
3 Ernesto Riveros CHI

Finale: 7. Mai

800-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Leopoldo Ledesma ARG 1:55,2 min
2 Hermenegildo Del Rosso ARG
3 Ernesto Medel CHI

Finale: 8. Mai

1500-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Leopoldo Ledesma ARG 4:01,0 min
2 Ernesto Medel CHI
3 Roger Ceballos ARG

Finale: 5. Mai

5000-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Belisario Alarcón CHI 15:44,8 min
2 Lindor Pizarro CHI
3 Pedro Pérez CHI

Finale: 6. Mai

10.000-Meter-Lauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 José Ribas ARG 32:10,4 min
2 Fernando Cicarelli ARG
3 Juan Bravo CHI

Finale: 5. Mai

Crosslauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Belisario Alarcón CHI
2 Arturo Velert ARG
3 Fernando Cicarelli ARG

Finale: 7. Mai

110-Meter-Hürdenlauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Valerio Vallanía ARG 15,3 s
2 Alfredo Ugarte CHI 15,4 s
3 Evaristo Gomes PER

Finale: 5. Mai

400-Meter-Hürdenlauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Pedro Gálvez PER 55,2 s
2 Juan Acosta ARG 55,4 s
3 Juan Figueiras CHI

Finale: 8. Mai

Gálvez war der erste peruanische Südamerikameister.

4-mal-100-Meter-Staffel Männer[Bearbeiten]

Platz Athleten Land Zeit
1 Hérnan Spinassi
Juan Gagliardi
Gaston Pagés
Juan Carlos Ure Aldao
ARG 42,2 s
2 Fernando Ordoñes
Somot
Ricardo García
Pedro Gálvez
PER 43,2 s
3 Viollo
Rosas
Miquel
Juan Gutiérrez
CHI

Finale: 7. Mai

4-mal-400-Meter-Staffel Männer[Bearbeiten]

Platz Athleten Land Zeit
1 Juan Gutiérrez
Guillermo Godoy
Scachi
José Vicente Salinas
CHI 3:22,4 min
2 Salas
Juan Acosta
Roberto Genta
Santiago Hintze
ARG
3 Pedro Gálvez
Souza
Valdes
Maya
PER

Finale: 8. Mai

3000-Meter-Mannschaftslauf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 José Ribas
A. Alonso
Nieasio Santucho
Juan Carlos Zabala
Roger Caballos
ARG
2 Belisario Alarcón
NN
NN
NN
NN
CHI
3

Finale: 5. Mai

Schnellster Läufer war Alarcón in 8:51,0 Minuten.

Hochsprung Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe
1 Valerio Vallanía ARG 1,80 m
2 Luis Garay CHI 1,80 m
3 Pablo Riesen ARG 1,75 m

Finale: 5. Mai

Stabhochsprung Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe
1 Diego Pajmaevich ARG 3,80 m
2 Adolfo Schlegel CHI 3,70 m
3 Alfredo Escobedo ARG 3,70 m

Finale: 6. Mai

Weitsprung Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite
1 Juan Moura CHI 6,87 m
2 Pedro Aizcorbe ARG 6,74 m
3 Carlos Butti ARG 6,625 m

Finale: 8. Mai

Dreisprung Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite
1 Luis Brunetto ARG 14,77 m
2 Ricardo Mendiburo CHI 14,45 m
3 Pedro Aizcorbe ARG 14,265 m

Finale: 7. Mai

Kugelstoßen Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite
1 Kurt Pollack CHI 13,225 m
2 Héctor Benapres CHI 12,765 m
3 Guillermo Otto CHI 12,635 m

Finale: 5. Mai

Diskuswurf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite
1 Héctor Benapres CHI 41,635 m
2 Pedro Elsa ARG 41,44 m
3 Arístides Domínguez ARG 40,63 m

Finale: 6. Mai

Hammerwurf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite
1 Federico Kleger ARG 49,565 m
2 Alfredo Wismer ARG 46,55 m
3 Ricardo Bayer CHI 46,415 m

Finale: 7. Mai

Speerwurf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite
1 Tomás Medina CHI 53,31 m
2 Antonio Medvesigh ARG 51,76 m
3 F. Vega CHI 49,515 m

Finale: 8. Mai

Zehnkampf Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Punkte
1 Héctor Berra ARG 6511,335
2 Santiago León Amatrián ARG 6264,330
3 Fernando Primard CHI 6075,000



Frauenwettbewerbe[Bearbeiten]

Frauenwettbewerbe wurden bei der Südamerikameisterschaft erst ab 1939 ausgetragen.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
Endstand nach 22 Entscheidungen
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Argentinien 13 12 10 35
2 Chile 8 9 9 26
3 Peru 1 1 2 4

Literatur[Bearbeiten]

  • Winfried Kramer: South American Track & Field Championships 1919–1995. Neunkirchen 1996

Weblinks[Bearbeiten]