Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013/50 km Gehen der Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das 50-km-Gehen der Männer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 fand am 14. August 2013 um 8:30 Ortszeit (4:30 MESZ) in Moskau, Russland statt.

Robert Heffernan gewann diesen Wettkampf mit 3:37:56 h.

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltrekord RusslandRussland Denis Gennadjewitsch Nischegorodow 3:34:14 h 11. Mai 2008 Tscheboksary
Meisterschaftsrekord PolenPolen Robert Korzeniowski 3:36:03 h 23. August 2003 WM in Paris/Saint-Denis

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (h)
Gold medal icon.svg Robert Heffernan IrlandIrland Irland 3:37:56 WL
Silver medal icon.svg Michail Ryschow RusslandRussland Russland 3:38:58 PB
Bronze medal icon.svg Jared Tallent AustralienAustralien Australien 3:40:03 SB
04 Ihor Hlawan UkraineUkraine Ukraine 3:40:39 PB
05 Matej Tóth SlowakeiSlowakei Slowakei 3:41:07 SB
06 Grzegorz Sudoł PolenPolen Polen 3:41:20 PB
07 Iwan Noskow RusslandRussland Russland 3:41:36 PB
08 Łukasz Nowak PolenPolen Polen 3:43:38 SB
09 Takayuki Tanii JapanJapan Japan 3:44:26
10 Yohann Diniz FrankreichFrankreich Frankreich 3:45:18
11 Hirooki Arai JapanJapan Japan 3:45:56 PB
12 Jesús Ángel García SpanienSpanien Spanien 3:46:44 SB
13 Serhij Budsa UkraineUkraine Ukraine 3:47:36 PB
14 Iwan Trozki WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 3:47:52 SB
15 Marco De Luca ItalienItalien Italien 3:48:05 SB
16 Chris Erickson AustralienAustralien Australien 3:49:41 PB
17 Quentin Rew NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3:50:27 PB
18 Claudio Villanueva SpanienSpanien Spanien 3:50:29 PB
19 Omar Zepeda MexikoMexiko Mexiko 3:50:43 SB
20 Jarkko Kinnunen FinnlandFinnland Finnland 3:50:56 SB
21 Adrian Błocki PolenPolen Polen 3:51:00
22 Ato Ibáñez SchwedenSchweden Schweden 3:53:38 PB
23 Kōichirō Morioka JapanJapan Japan 3:53:54
24 Jean-Jacques Nkouloukidi ItalienItalien Italien 3:54:00 SB
25 Brendan Boyce IrlandIrland Irland 3:54:24 PB
26 Li Jianbo China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3:56:13
27 Jonnathan Caceres EcuadorEcuador Ecuador 3:56:58
28 Pedro Isidro PortugalPortugal Portugal 3:57:30
29 Dušan Majdán SlowakeiSlowakei Slowakei 3:57:50 PB
30 Xu Faguang China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3:57:54 SB
31 Marc Mundell SudafrikaSüdafrika Südafrika 3:57:55 SB
32 Horacio Nava MexikoMexiko Mexiko 3:58:09
33 Basanta Bahadur Rana IndienIndien Indien 3:58:20 SB
34 José Ignacio Díaz SpanienSpanien Spanien 3:58:26
35 Omar Segura MexikoMexiko Mexiko 3:58:34
36 Evan Dunfee KanadaKanada Kanada 3:59:28 PB
37 Oh Se-Han Korea SudSüdkorea Südkorea 4:01:00
38 Tadas Šuškevičius LitauenLitauen Litauen 4:01:29
39 Andreas Gustafsson SchwedenSchweden Schweden 4:01:40 SB
40 Marius Cocioran RumänienRumänien Rumänien 4:04:23 SB
41 Aku Partanen FinnlandFinnland Finnland 4:04:59
42 Teodorico Caporaso ItalienItalien Italien 4:05:25
43 Mário dos Santos BrasilienBrasilien Brasilien 4:06:12 SB
44 Xavier Moreno EcuadorEcuador Ecuador 4:07:29 SB
45 Sándor Rácz UngarnUngarn Ungarn 4:12:18
46 John Nun Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:34:55 SB
Si Tianfeng China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China DNF
Fredy Hernández KolumbienKolumbien Kolumbien DNF
Maciej Rosiewicz GeorgienGeorgien Georgien DNF
Erik Tysse NorwegenNorwegen Norwegen DNF
Predrag Filipović SerbienSerbien Serbien DNF
Yerenman Salazar VenezuelaVenezuela Venezuela DNF
Alexandros Papamichail GriechenlandGriechenland Griechenland DNS
Ian Rayson AustralienAustralien Australien DSQ
Edward Araya ChileChile Chile DSQ
Andrés Chocho EcuadorEcuador Ecuador DSQ
Emerson Esnal Hernández El SalvadorEl Salvador El Salvador DSQ
Sandeep Kumar IndienIndien Indien DSQ
Yim Jung-hyun Korea SudSüdkorea Südkorea DSQ
Håvard Haukene NorwegenNorwegen Norwegen DSQ
Iwan Banseruk UkraineUkraine Ukraine DSQ

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]