Leidart Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leidart Cars
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1936
Auflösung 1938
Sitz Pontefract (Yorkshire), Vereinigtes Königreich
Branche Automobilhersteller

Leidart Cars war ein britischer Automobilhersteller in Pontefract (Yorkshire). 1936–1938 wurden dort Roadster mit Ford-Motoren gebaut.

Der Leidart Special V-8 hatte einen seitengesteuerten V8-Motor mit 3,6 l Hubraum, der 120 bhp (88 kW) leistete. Das Fahrgestell gab es mit 2.565 mm und 2.743 m Radstand.

Ihm zur Seite wurde der Leidart Special 10 hp gestellt. Er besaß einen ebenfalls seitengesteuerten Vierzylindermotor mit 1,2 l Hubraum, der eine Leistung von 36 bhp (26,5 kW) lieferte.

1938 verschwand die Marke wieder vom Markt.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung Radstand
V-8 1936–1938 8 V 3622 cm³ 120 bhp (88 kW) 2565–2743 mm
10 hp 1936–1938 4 Reihe 1172 cm³ 36 bhp (26,5 kW)

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6