Leidart Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leidart Cars
Rechtsform
Gründung 1936
Auflösung 1938
Sitz Pontefract (Yorkshire), Vereinigtes Königreich
Branche Automobile

Leidart Cars war ein britischer Automobilhersteller in Pontefract (Yorkshire). 1936–1938 wurden dort Roadster mit Ford-Motoren gebaut.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Leidart Special V-8 hatte einen seitengesteuerten V8-Motor mit 3,6 l Hubraum, der 120 bhp (88 kW) leistete. Das Fahrgestell gab es mit 2565 mm und 2743 m Radstand.

Ihm zur Seite wurde der Leidart Special 10 hp gestellt. Er hatte einen ebenfalls seitengesteuerten Vierzylindermotor mit 1,2 l Hubraum, der eine Leistung von 36 bhp (26,5 kW) lieferte.

1938 verschwand die Marke wieder vom Markt.

1936 Leidart 8

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung Radstand
V-8 1936–1938 8 V 3622 cm³ 120 bhp (88 kW) 2565–2743 mm
10 hp 1936–1938 4 Reihe 1172 cm³ 36 bhp (26,5 kW)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leidart Cars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien