Leigh Bardugo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leigh Bardugo

Leigh Bardugo (geboren 1975 in Jerusalem)[1] ist eine amerikanische Schriftstellerin von Fantasyromanen für Heranwachsende.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bardugo studierte Englisch an der Yale University[1] bis zu ihrem Abschluss 1997[2]. Bardugo wuchs in Los Angeles auf und lebt auch dort.[3] Nach eigenen Angaben leidet sie an Knochennekrose.[4]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die englischen Ausgaben ihrer Bücher haben sich bisher (Stand Januar 2019) mehr als 2,5 Millionen mal verkauft. Sie wurden in mehr als 38 Sprachen übersetzt.[5][6] Die meisten ihrer Romane und Kurzgeschichten sind in der „Welt der Grisha“ (englisch "Grishaverse") angesiedelt.

Grishaverse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde Leigh Bardugo durch ihre Geschichten über die zaubermächtigen Grisha.

Die Trilogie "Legenden der Grisha" besteht aus den folgenden Bänden:

Auf derselben Welt angesiedelt ist zudem die Krähen-Duologie:

Die Duologie "Thron aus Gold und Asche" greift die Figur des Nikolai Lantsov aus der Trilogie auf:

Hinzu kommen Kurzgeschichten, die teilweise als Ebook erhältlich sind:

  • Die Hexe von Duwa, englischer Originaltitel The Witch of Duva (2012)
  • Der allzu schlaue Fuchs, englischer Originaltitel The Too-Clever Fox (2013)
  • Little Knife (2014)

Zusammengefasst wurden die drei Geschichten in Folktales from Ravka (2015)

  • The Demon in the Wood: A Darkling Prequel Story (2015)
  • Ayama und der Dornenwald, englischer Originaltitel Ayama and the Thorn Wood (2017)
  • Der Soldatenprinz, englischer Originaltitel The Soldier Prince (2017)
  • Als das Wasser das Feuer ersang, englischer Originaltitel When Water Sang Fire (2017)

Die Sprache der Dornen (2018) ISBN 978-3-426-22679-7, englischer Originaltitel The Language of Thorns (2017) ISBN 978-1-510-10441-9 enthält sechs der Kurzgeschichten, alle bis auf The Demon in the Wood.

andere Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wonder Woman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • We Are Not Amazons in: Last Night a Superhero Saved My Life (Hrsg. Liesa Mignogna) (2016)

Weitere Kurzgeschichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verse Chorus Verse in: Slasher Girls & Monster Boys (Hrsg. April Genevieve Tucholke) (2015)
  • Head, Scales, Tongue, and Tail in: Summer Days and Summer Nights (Hrsg. Stephanie Perkins) (2016)

Verfilmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2019 gab Netflix bekannt, die Serie Shadow and Bone in Auftrag gegeben zu haben. Die 8 Episoden sollen auf den Legenden der Grisha und der "Krähen-Duologie" basieren. Neben Eric Heisserer soll Bardugo als eine der Executive Producer tätig sein.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Leigh Bardugo: Lebenslauf, Bücher und Rezensionen. LovelyBooks, 2012, abgerufen am 22. September 2019.
  2. Leigh Bardugo ’97: A novelist’s fantasy comes true. yalealumnimagazine.com, 13. September 2012, abgerufen am 22. September 2019 (englisch).
  3. Leigh Bardugo. Carlsen Verlag, abgerufen am 22. September 2019.
  4. Everdeen Mason: How Leigh Bardugo uses fantasy to shine a light on real world issues. The Washington Post, 19. August 2016, abgerufen am 22. September 2019 (englisch).
  5. a b Nellie Andreeva, Denise Petski: Netflix Orders ‘Shadow And Bone’ Series Based On Leigh Bardugo’s Grishaverse Novels From Eric Heisserer & Shawn Levy. Deadline.com, 10. Januar 2019, abgerufen am 22. September 2019 (englisch).
  6. Baihley Gentry: Unstoppable: YA Fantasy Author Leigh Bardugo on World-Building and Having Faith in Your Abilities. Writer's Digest, 2. Februar 2018, abgerufen am 22. September 2019 (englisch).