Leila Aboulela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leila Aboulela (* 1964 in Kairo, arabisch القاهرة, 'ليلى ابوالعلا') ist eine sudanesische Schriftstellerin.

Leila Aboulela (2010)

Leben[Bearbeiten]

Leila Aboulela ist die Tochter einer Ägypterin und eines Sudanesen. Sie wurde 1964 in Kairo geboren und kam im Alter von sechs Wochen nach Khartum, wo sie bis 1987 lebte. Sie besuchte dort u. a. die Khartoum American School, wo sie Englisch lernte, und studierte Ökonomie an der Universität Khartum. Sie erwarb u. a. einen M.Phil. der London School of Economics and Political Science.[1]

Sie ist verheiratet und hat drei Kinder. 1990 zog sie mit ihrer Familie nach Schottland, wo sie 1992 mit dem Schreiben begann, während sie als Dozentin am Aberdeen College und später an der Universität Aberdeen tätig war. Nach 2000 lebte sie mit ihrer Familie in Jakarta (Indonesien), Dubai, Abu Dhabi und Doha, bevor sie 2012 nach Aberdeen zurückkehrte.

Werke[Bearbeiten]

  • 1999 The Translator
  • 2001 Coloured Lights
  • 2005 Minaret
  • 2011 Lyrics Alley
  • 2015 The Kindness of Enemies

Ehrungen/Preise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Biography" auf leila-aboulela.com (engl.)