Lellenfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 49° 6′ 51″ N, 10° 37′ 55″ O

Lellenfeld
Markt Arberg
Höhe: 480 m
Einwohner: 700
Eingemeindung: 1978
Eingemeindet nach: Arberg
Vorwahl: 09822
Lellenfeld (Bayern)
Lellenfeld

Lage von Lellenfeld in Bayern

Die Gemeinde Lellenfeld war ein Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen Gemeinden Großlellenfeld und Kleinlellenfeld (mit dem Weiler Eybburg) im Landkreis Dinkelsbühl, der am 1. April 1971 in Kraft trat.[1] Der Landkreis Dinkelsbühl wurde am 1. Juli 1972 im Zuge der Gebietsreform in Bayern in den Landkreis Ansbach eingegliedert. Die Gemeinde Lellenfeld wurde im Jahr 1978 in den Markt Arberg eingemeindet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 448