Lenín Moreno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lenín Voltaire Moreno Garcés (* 19. März 1953 in Nuevo Rocafuerte, Orellana) ist ein ecuadorianischer Politiker. Seit 2006 bekleidet er das Amt des Vizepräsidenten Ecuadors unter dem Präsidenten Rafael Correa. Ebenfalls ist er Gründungsmitglied von Alianza PAÍS.

Er ist Diplom-Verwaltungswissenschaftler durch die Universidad Central del Ecuador und hat viele Jahre in diesem Bereich gearbeitet. Lenín Moreno ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit einer Verletzung bei einem Raubüberfall 1998 ist er auf den Rollstuhl angewiesen.

Weblinks[Bearbeiten]