Lendvadedes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lendvadedes
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Lendvadedes (Ungarn)
Lendvadedes
Lendvadedes
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Westtransdanubien
Komitat: Zala
Kleingebiet bis 31.12.2012: Lenti
Kreis seit 1.1.2013: Lenti
Koordinaten: 46° 35′ N, 16° 31′ OKoordinaten: 46° 34′ 52″ N, 16° 30′ 32″ O
Fläche: 4,02 km²
Einwohner: 33 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 92
Postleitzahl: 8978
KSH kódja: 27483
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Tamás Szabadi (parteilos)
Postanschrift: Kossuth Lajos u. 3
8978 Lendvadedes
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Lendvadedes ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Lenti im Komitat Zala. Der Ort zählt von der Einwohnerzahl her zu den 20 kleinsten Gemeinden Ungarns.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lendvadedes liegt vier Kilometer südlich der Stadt Lenti und ein Kilometer nördlich der Grenze zu Slowenien. Nachbargemeinden sind Gosztola und Rédics.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1291 unter dem Namen Dedusfolwa und 1379 als Dedes schriftlich erwähnt. Seit 1898 trägt er den heutigen Namen Lendvadedes.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Buchen- und Eichenwälder in der Umgebung
  • Glockenturm (harangláb), in der Ortsmitte
  • Stausee (víztározó), nördlich der Gemeinde
  • Traditionelle alte Presshäuser (régi présházak)
  • Weltkriegsdenkmal (Hősi halottaink emlékére)

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lendvadedes ist nur über die Nebenstraße Nr. 75155 zu erreichen. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich nordwestlich in Rédics.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]