Lennart Arvid Lundberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lennart Arvid Lundberg (* 29. September 1863 in Norrköping; † 27. Juli 1931) war ein schwedischer Pianist, Komponist und Musikpädagoge.

Lundberg unterrichtete von 1904 bis 1928 Klavier am Konservatorium von Stockholm. Zu seinen Schülern zählten Henning Mankell, Stina Sundeil, Gunnar de Frumerie, Algot Haquinius, Gustav Nordqvist und Erland von Koch. Er komponierte überwiegend lyrische Klavierstücke – darunter Balladen, Impromptus, Nocturnes und Präludien – sowie Lieder mit Klavierbegleitung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]