Lennart Grill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lennart Grill
Lennart Grill (2019)
Personalia
Voller Name Hannes Lennart Grill
Geburtstag 25. Januar 1999
Geburtsort Idar-ObersteinDeutschland
Größe 192 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
SC Idar-Oberstein
SpVgg Nahbollenbach
Bollenbacher SV
2013–2016 1. FSV Mainz 05
2016–2018 1. FC Kaiserslautern
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2018 1. FC Kaiserslautern II 15 (0)
2016–2020 1. FC Kaiserslautern 51 (0)
2020– Bayer 04 Leverkusen 5 (0)
2021 → Brann Bergen (Leihe) 13 (0)
2022– → 1. FC Union Berlin (Leihe) 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2014–2015 Deutschland U16 3 (0)
2015–2016 Deutschland U17 6 (0)
2017 Deutschland U18 2 (0)
2017 Deutschland U19 2 (0)
2019–2020 Deutschland U21 7 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2021/22

Hannes Lennart Grill (* 25. Januar 1999 in Idar-Oberstein) ist ein deutscher Fußballtorwart, der seit 2014 deutscher Nachwuchsnationaltorhüter war. Seit der Saison 2020/21 steht er beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag und ist für die Spielzeit 2022/23 an den Ligakonkurrenten 1. FC Union Berlin ausgeliehen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grill war als Jugendlicher in seiner Heimat beim SC Idar-Oberstein und bei einer Jugendspielgemeinschaft der SpVgg Nahbollenbach und des Bollenbacher SV aktiv[1] und wechselte 2013 ins Nachwuchsleistungszentrum des 1. FSV Mainz 05.

Zur Saison 2016/17 wechselte er zum 1. FC Kaiserslautern, bei dem er zunächst zwei Jahre Stammtorwart der A-Jugend-Mannschaft war. In seiner ersten Saison wurde er mit seiner Mannschaft Vizemeister der A-Junioren-Bundesliga. 2018 erreichte Grill mit der Mannschaft das Finale des DFB-Junioren-Vereinspokals, in dem man dem SC Freiburg mit 1:2 unterlag. In dieser Zeit kam er bereits zu einigen Einsätzen für die zweite Mannschaft des FCK in der Regional- und anschließend in der Oberliga und stand am 17. Oktober 2016 zum ersten Mal als Ersatztorwart im Spieltagskader der Zweitligamannschaft.

Nach dem Abstieg des Profiteams in die 3. Liga 2018 wurde Grill Ersatztorwart hinter Jan-Ole Sievers. Im Verbandspokalspiel gegen seinen Heimatklub SC Idar-Oberstein absolvierte er das erste Pflichtspiel für die erste Mannschaft der roten Teufel. Nachdem Sievers eine Verletzung erlitten hatte, erhielt zunächst der erfahrene dritte Torwart Wolfgang Hesl den Vorzug. Nach der Winterpause wurde Grill vom neuen Cheftrainer Sascha Hildmann zum Stammtorwart erklärt und gewann im Frühjahr 2019 mit dem Team den Südwestpokal. Auch 2019/20 änderte sich nichts an seinem Status als Nummer 1; bis zur Zwangspause aufgrund COVID-19-Pandemie stand der Torhüter in allen Pflichtspielen über die volle Spielzeit zwischen den Pfosten. Nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs absolvierte Grill weitere sechs Ligaspiele, davon zwei zu Null, und musste aufgrund einer Gelbsperre einmal von Avdo Spahić vertreten werden. Ab dem 34. Spieltag rückte Spahić fest zwischen die Pfosten und Grill verließ bei noch zwei verbleibenden Partien vorzeitig Kaiserslautern, da sein Vertrag am 30. Juni 2020 endete.[2]

Zur Saison 2020/21 wechselte Grill in die Bundesliga zu Bayer 04 Leverkusen;[3] er unterschrieb im April 2020 einen bis 2024 laufenden Vertrag.[4] Obwohl in der Fachpresse als Nummer 2 angesehen,[5] gelang es Grill anfangs nicht, über Trainingsleistungen in die Spieltagskader zu gelangen. Die Position der Nummer 2 im Kader übernahm der in der Vorsaison agierende dritte Torhüter des Vereins, Niklas Lomb. Nachdem sich die etatmäßige Nummer 1, Lukáš Hrádecký, im Februar 2021 über einen Zeitraum von mehreren Wochen verletzt hatte, änderte sich Grills Situation im Kader für Ligaspiele. Da der Verein allerdings drei Spieler in der Transferphase im Monat zuvor verpflichtet und diesen eine Nachnominierung für den Kader in der Europa League zugestanden hatte, verlor Grill seine Mitgliedschaft im Kader für den Wettbewerb; stattdessen wurde über die B-Liste, auf der Jugendspieler eines Vereins eingetragen werden dürfen, der A-Junioren-Torhüter Marcel Johnen nominiert, der im Sechzehntelfinale des Wettbewerbs gegen die Young Boys Bern als Ersatztorhüter hinter Lomb fungierte. In der Liga hingegen war Grill Ersatzspieler. Lomb rückte in beiden Europa-League-Spielen sowie in den zwei Ligapartien, die er seit Hrádeckýs Ausfall gespielt hatte, in den Fokus, da ihm darin mehrmals vermeidbare Fehler im Torwartspiel vorgeworfen wurden. Cheftrainer Peter Bosz reagierte nach diesen vier Spielen, in denen Lomb insgesamt neun Gegentore erlitten hatte, sowie dem verbundenen Aus im internationalen Wettbewerb und setzte Grill in der Partie gegen den SC Freiburg in der Startformation ein, während Lomb auf die Bank wechselte. Die Mannschaft verlor das Ligaspiel mit 1:2.[6] Bis zur Genesung von Hrádecký absolvierte Grill drei weitere Bundesligaspiele, in denen ihm insgesamt eine gute Leistung bescheinigt wurde.[7]

Bayer 04 verpflichtete zu Beginn der Saison 2021/22 mit dem russischen Nationaltorhüter Andrei Lunjow einen vierten Torwart, der faktisch hinter Hrádecký die Position der Nummer zwei für das Tor der Leverkusener einnahm. In jenen Spielen, in dem der neue Cheftrainer Gerardo Seoane zwei Ersatztorhüter in den Spieltagskader berief, fand Grill im Gegensatz zu Lunjow und Lomb keine Berücksichtigung. Ende August 2021 wurde er nach Norwegen an den Erstligisten Brann Bergen verliehen, um dort Spielpraxis zu sammeln. Die Leihe endete mit dem Jahr 2021.[8][9] Grill kam bis zum Ende der Eliteserien-Saison 2021 und ersetzte auf Anhieb den bisher regelmäßig eingesetzten Håkon Opdal. Grill lief 13-mal in der Liga auf; er spielte in keiner Partei zu Null und musste 20 Gegentore hinnehmen. Die Bergener, zum Zeitpunkt von Grills Wechsel nach 17 von 30 absolvierten Partien als Tabellenletzter abstiegsbedroht, verbesserten ihre Position erst am letzten Spieltag mit der Beendigung der Saison auf dem 14. Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Relegation gegen den Sieger der Aufstiegsrunde aus der OBOS-ligaen berechtigt. Im Spiel gegen den FK Jerv scheiterte Brann Bergen im Elfmeterschießen, Grill stieg so mit der Mannschaft in die 1. Division ab. Anschließend kehrte er nach Leverkusen zurück.[10]

Grill profitierte mit seiner gewonnenen Spielpraxis und einer Verletzung Lunevs von einer Corona-Infektion von Hradecky, der im Ligaspiel beim BVB im Februar 2022 einmalig nicht einsatzfähig war. Grill erhielt den Vorzug vor Lomb und absolvierte das Spiel, das die Leverkusener mit 5:2 gewannen.[11] Obwohl anschließend in jedem Spiel im Kader, kam Grill zu keinem weiteren Einsatz.

Mitte Juni 2022 vereinbarten Bayer 04 und Grill eine zweite Leihe des Spielers, diesmal zum Ligakonkurrenten 1. FC Union Berlin, für die Spielzeit 2022/23. Die Berliner verfügen zudem über eine Option für eine anschließende Festverpflichtung Grills.[12]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grill spielte in den deutschen Nationalmannschaften U16 bis U19. Er nahm an der U17-EM 2016 in Aserbaidschan teil, bei der er im Halbfinale gegen Spanien, das 1:2 verloren wurde, eingewechselt wurde.

Im April 2019 nahm er als Keeper der deutschen U21 an einem DFB-Elite-Torwartlehrgang in Bad Gögging unter der Leitung von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke teil.[13] Im September des Jahres kam er erstmals zum Einsatz. Stefan Kuntz berief ihn auch in den Kader für die Endrunde der Europameisterschaft 2021, er blieb jedoch ohne Einsatz. Das Finale der Endrunde gewann Deutschland mit 1:0 gegen Portugal und kürte sich somit zum Europameister.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lennart Grill – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fck.de: Spielerprofil Lennart Grill
  2. FCK im Saisonfinale ohne Grill, Nandzik und Fechner, liga3-online.de, abgerufen am 30. Juni 2020.
  3. Lennart Grill wechselt zu Bayer Leverkusen. In: 1. FC Kaiserslautern. 1. FC Kaiserslautern e. V., 8. April 2020, abgerufen am 8. April 2020.
  4. Bayer 04 verpflichtet Torhüter Lennart Grill aus Kaiserslautern. In: Bayer 04 Leverkusen. Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, 8. April 2020, abgerufen am 8. April 2020.
  5. Warum Lomb und nicht Grill der Hradecky-Ersatz ist; kicker.de, vom 7. Oktober 2020, abgerufen am 2. März 2021
  6. Spielbericht SC Freiburg gegen Bayer 04 Leverkusen vom 28. Februar 2021; kicker.de, abgerufen am 2. März 2021
  7. Hradecky vor Comeback gegen Schalke - Grill im Zwiespalt, kicker.de, abgerufen am 16. Juni 2021
  8. Wechsel nach Bergen – Bayer 04 verleiht Torhüter Lennart Grill. In: Bayer 04 Leverkusen. Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, 30. August 2021, abgerufen am 30. August 2021.
  9. LÅNER LENNART GRILL UT SESONGEN. In: Brann Bergen. SK Brann, 30. August 2021, abgerufen am 30. August 2021 (norwegisch).
  10. Trainingsauftakt im Regen – Grill zurück, bayer04.de, abgerufen am 1. Januar 2022.
  11. Spielbericht Borussia Dortmund gegen Bayer 04 Leverkusen vom 6. Februar 2022; kicker.de, abgerufen am 27. Februar 2022
  12. Lennart Grill per Leihe an die Alte Försterei; fc-union-berlin.de, veröffentlicht und abgerufen am 16. Juni 2022
  13. Kader für das Torwart Elite-Camp in Bad Gögging vom 07.-10.04.2019, dfb.de, abgerufen am 14. November 2019.